TweakPC



Windows 10: Neues Update aktiviert Spectre V2 Reptoline-Schutz

Montag, 20. Mai. 2019 08:01 - [ar] - Quelle: heise.de

Das neueste Sicherheitsupdate KB4494441 für den Mai 2019 aktiviert standardmäßig den Reptoline-Schutz vor Spectre-V2-Angriffen.

Microsoft geht aktive gegen die Spectre-V2-Sicherheitslücke mit dem Reptoline-Schutz vor.

Das für Windows 10 Version 1809, sowie Windows Server 2019 ausgerollte Update aktiviert die Reptoline-Schutzmechanismen automatisch bei allen Client-Systemen. Die von Google entwickelte Compilertechnik soll effektiv vor Spectre-V2-Angriffen schützen, ohne dass eine größere Leistung der Systemperformance eingebüßt werden muss. Die von Intel zur Verfügung gestellten Patches gegen Spectre-V2-Angriffe wurden als Microcode ausgerollte und gingen mit erheblichen Leistungseinbußen einher.

Bereits Ende 2018 hatte Microsoft die Integrierung der Reptoline-Technologie in Windows 10 angekündigt. Wegen allgemeinen Problemen mit dem Update musste das Update allerdings wieder zurückgezogen werden.

Administratoren haben weiterhin die Wahlfreiheit, ob der Reptoline-Schutz aktiviert werden soll, für Client-Systeme wird der Schutz automatisch aktiviert.

Das neueste Update KB4494441 wird direkt von Microsoft über die interne Update-Funktion von Windows 10 zur Verfügung gestellt.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.