TweakPC



AMD führt neue Sicherheitsmechanismen mit Ryzen-5000-CPUs für Notebooks ein

Dienstag, 26. Jan. 2021 18:45 - [ar] - Quelle: heise.de

AMD hat neue Informationen zu den Ryzen-5000-CPUs der kommenden Notebook-Generation auf Basis der Zen-3-Architektur veröffentlicht.

AMD führt neue Sicherheitsmechanismen mit Ryzen-5000-CPUs für Notebooks ein

Mit dem CPUs der Ryzen-5000U- und Ryzen-5000H-Serie stellt AMD auch erstmals die Zen-3-Architektur für die kommenden Notebooks vor.

Als eines der neuen Features wird dabei die Client-SoC-Security-Funktion genannt, welche als Teil der Control-flow Enforcement Technology (CET) künftig Malware-Attacken mit Return-Oriented Programming (ROP) erschweren soll. Um Systeme besser vor ROP oder Jump Oriented Programming (JOP) Attacken zu schützen, setzen die Ryzen-5000U- und H-CPUs auf das sogenannte „Shadow Stack", welches bereits 2016 als effektiver Gegenmittel auf Hardware-Ebene entwickelt und vorgestellt wurde.

Die aktuellen Tiger-Lake-CPUs von Intel als auch die Ryzen-5000-CPUs der Notebook-Serien können das Feature nutzen. Zusätzlich muss ein aktuelles Betriebssystem mit Unterstützung von „Shadow Stack" verwendet werden, damit der Schutz auch greift. Bislang wird lediglich eine Preview-Version von Windows 10 als kompatibel mit Shadow-Stack-(SHSTK-)Support aufgeführt.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.