TweakPC



Intel Arc Alchemist: Neue Informationen zur Speicherbestückung

Montag, 24. Jan. 2022 16:57 - [ar] - Quelle: twitter.com

Im Internet sind neue Informationen zu den kommenden Intel-Grafikkarten der Arc-Alchemist-Serie aufgetaucht.

Intel Arc Alchemist: Neue Informationen zur Speicherbestückung

Intel wird mit den kommenden Grafikkarten der Arc-Alchemist-Serie einen Angriff auf die Mittelklasse- und Einsteigerbereich bei den Consumer-Grafikkarten starten. Im Internet lassen sich nun neue Details zu den Speicherkonfigurationen der verschiedenen Grafikkarten finden.

Die Twitter-Nutzer "9950pro" hat eine Folie über die neuen Grafikkarten von Intel veröffentlicht, welche nicht nur die neuen Grafikchips und die verbauten Ausführungseinheiten nennt, sondern auch Details zu den verbauten Speichern verraten.

Das Topmodell der kommenden Intel-Grafikkarten soll als SKU1 mit 512 EUs (Execution Units) arbeiten und dabei auf bis zu 8 Stacks VRAM zurückgreifen können. Die Speicher der Grafikkarte sollen mit bis zu 256 Bit an das System angebunden sein und insgesamt eine Kapazität von 16 Gigabyte bieten. Die Bandbreite des Speichers wird mit 512 GB/s angegeben und die Spannung mit 1,35 Volt. Wie bei allen Grafikkarten der DG2-Generation der Arc-Alchemist-Serie von Intel wird GDDR6-Speicher verbaut.

Bei dem Modell mit 384 EUs, welche als SKU2 bezeichnet wird, sollen 6 VRAMs mit 192 Bit Anbindung verbaut werden, welche insgesamt 12 GB Speicher zur Verfügung stellen. Der Speicher der SKU2 wird mit einer Bandbreite von 384 GB/s zu Werke gehen. Die SKU3 mit 256 EUs wird mit 5 VRAMs auskommen müssen, die mit 128 Bit angebunden werden und insgesamt 8 GB Speicher mit einer Bandbreite von 256 GB/s bieten. Auf den Grafikkarten mit SKU4 (128 EUs) und SKU5 (96 EUs) werden nur noch zwei VRAM-Chips mit 64 Bit Anbindung verbaut. Die 4 GB großen Chips bieten eine Bandbreite von 112 GB/s und kommenden mit einer gesenkten Spannung von nur 1,25 Volt aus.

Die Grafikkarten der Arc-Alchemist-Serie von Intel werden noch im ersten Quartal 2022 erwartet. Intel selbst hat keinerlei Angaben zu der Richtigkeit der genannten Daten gemacht, weshalb die Werte mit Vorsicht zu genießen sind.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.