TweakPC



Intel Arc Control: Die neue Software für Arc Alchemist Grafikkarten

Donnerstag, 31. Mär. 2022 17:00 - [ar]

Zusammen mit den Arc Alchemist Grafikkarten hat Intel die Arc Control Software präsentiert.

Intel Arc Control: Die neue Software für Arc Alchemist Grafikkarten

Intel will den Markt der dedizierten Grafikkarten erobern und schöpft bei der Vorstellung der neuen Mobil-Generation der Grafikkarten aus dem Vollen.

Als eines der Highlights der neuen Grafikkarten von Intel wurde die dazugehörige Arc Control als Software präsentiert. Die Grafikkarten sollen mit der Software weitere Features besitzen und ähnlich wie bei den Software-Varianten der Konkurrenz mit speziellen Spiele optimierten Profilen aufwarten können. Die Software von Intel für die Grafikkarten soll ohne Benutzerkonto auskommen und auch Treiber sollen über die Software aktualisiert werden können.

Die Arc Control Software ist zudem kompatibel zu vielen integrierten Grafikeinheiten der Alder-Lake-Prozessoren, zu Iris Xe und den neuen Arc-Alchemist-Grafikkarten. Die Software soll zudem eine gewisse Kontrolle über die Grafikkarten bieten und die wichtigsten Parameter der Grafikeinheit auslesen können.

Darüber hinaus werden die Grafikkarten von Intel die bereits angekündigte XeSS-Technologie als Xe Super Sampling für die Grafikverbesserung unterstützen. Die Technologie soll in verschiedenen Leistungsvarianten von "Ultra Quality", "Quality", "Balanced", "Performance" und "Ultra Performance" zur Verfügung stehen und im Frühsommer 2022 für die ersten Spiele bereitgestellt werden. Zu den Spielen mit XeSS-Unterstützung werden unter anderem 'Ghostwire Tokyo', 'Death Stranding', 'Grid Legends', 'Hitman 3' und 'Shadow of the Tomb Raider' gehören. Insgesamt ist die Unterstützung von vorerst 20 bekannten Spielen mit der Bildverbesserung geplant.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.