TweakPC


Wärmeleitpaste

Cool[ing]

Die Anwendung

So, nach dieser mehr oder weniger langen Einleitung wird es nun endlich ernst. Wir gehen in diesem Artikel von der Voraussetzung aus, dass sie gerade einen neuen Prozessor samt Board und Kühler erstanden haben.

Sollte bereits ein alter Kühler vorhanden und auf dem Prozessor montiert sein, ist dieser natürlich vorsichtig abzunehmen, und Reste des eventuell vorhandenen Wärmeleitpads vom Prozessor zu entfernen. Dazu reicht meist ein einfaches Stofftuch, zur Not kann man zusätzlich auf Alkohol (zum Reinigen) zurückgreifen, falls noch Kleberreste oder hartnäckigere Rückstände vorhanden sein sollten. Auf keinen Fall sollten Sie Wasser verwenden, da dieses bekanntlich elektrisch leitet und Wasserreste beim Starten des Systems eine sehr kurze Lebensdauer desselben garantieren. Ebenfalls sollten sie auf Gewalt verzichten, viel Geduld und Feingefühl erbringen weitaus zuverlässiger das gewünschte Resultat.

Nachdem der Prozessor und der Kühler erfolgreich gereinigt sind, kann der Prozessor jetzt auf das Board oder den Slotadapter montiert werden. Im Falle von Slot1 oder SlotA Prozessoren brauchen diese nicht auf das Board gesetzt zu werden, sie können bis zum Abschluss der Kühlerinstallation außerhalb des Systems belassen werden.

In allen anderen Fällen empfiehlt es sich, das Board noch nicht in den Tower einzubauen, sie haben so weitaus mehr Bewegungsfreiheit. Ist man zu sehr eingeschränkt, unterläuft einem schnell ein Fehler, der den Prozessor schlimmstenfalls sogar das Leben kosten kann. Im folgenden Bild ist das Board bereits montiert, Sie sollten diesem Beispiel aber wie schon gesagt nicht folgen.

Nun können Sie ein wenig Paste auf den Prozessor auftragen. Verwenden Sie nicht gleich zu viel, Sie werden staunen, welche Menge bereits ausreichend ist. Erinnern Sie sich: die Paste soll ja nur winzige Lücken füllen, und nicht vom Prozessor tropfen.

Mehr als hier abgebildet ist, sollten Sie auf keinen Fall verwenden. Diese Menge ist schon fast ein wenig zu viel. Jetzt verteilen Sie die Paste gleichmäßig. Am besten verwenden Sie dazu einen kleinen Schraubenzieher und lassen genug Vorsicht walten. Das Resultat sollte dann ungefähr so aussehen:

Jetzt können Sie zum letzten Schritt, der Montage des Kühlers, übergehen. In die notwendigen Kniffe eingeweiht ist das kein Problem. Aber schon vorab ein Hinweis für die Ungeduldigen unter ihnen: Verwenden sie wie auch dieses mal auf keinen Fall irgendeine Form von Gewalt.

So montieren Sie einen Kühler richtig



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved