TweakPC


NVIDIA GeForce 6600 GT

/Testberichte/Grafikkarten

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |   

GeForce 6600 GT, der neue Star der Mittelklasse?

Endlich Grafik Power für weniger Geld?

Nachdem in letzter Zeit eigentlich nur von GeForce 6800 in diversen Versionen die Rede war, diese aber alles andere als breit verfügbar und preisgünstig sind, schiebt NVIDIA nun wie üblich den High-End Modellen eine neue Serie der Mittelklasse nach.

Die GeForce 6600 und GeForce 6600 GT sind die beiden neusten Produkte aus dem Hause NVIDIA und sollen vor allem die performance-hungrigen Kunden mit nicht so großem Geldbeutel ansprechen.

Die größere Karte, die GeForce 6600 GT wird sich in dem attraktiven Preisbereich um 200€ bewegen, in dem sich bis jetzt Karten wie die 5900XT oder auch die ATI Radeon 9800 Pro tummeln.

Bekanntlich ist genau dies der Bereich in dem gerade für Gamer und Co, die meisten Karten verkauft werden. Mann kann also davon ausgehen, das schon bald eine breite Masse von Karten auf Basis der neuen 6600 Chips auf den Markt kommen wird.

Die kleine GeForce 6600 wird bereits zu einem Preis von ca 150€ zu bekommen sein und wir sicherlich in sehr vielen unterschiedlichen Variationen in Erscheinung Treten, wobei man direkt sagen muss, das die GT Version die deutlich interessantere Karte der beiden neuen Modelle ist, weshalb wir hier auch hauptsächlich auf diese Karte eingehen werden.

Beide Karten sind bisher nur als PCIe Modelle vorgestellt, es sollen wohl aber auch AGP Versionen der beiden Karten auf den Markt kommen. Da PCIe bisher alles andere als gut Verteilt ist, wäre es auch nicht besonders klug gerade den Mittelklasse bereich nur auf PCIe anzubieten. Hier werden die meisten System aktuell und noch längere Zeit mit AGP laufen.

 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved