TweakPC


Test: Powercolor Radeon X1600 XT, X1800 XL und XT, X1900 XT und XTX

/Testberichte/Grafikkarten

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |   

Powercolor von klein bis groß., von X1600 XT bis X1900 XTX

Die aktuellen Radeon Modelle von Powercolor im  Vergleich.

Da wir in Sachen Performance Messung noch einiges an Nachholbedarf aus der aktuellen ATI-Reihe haben, dachten wir uns, wieso nicht die neue Radeon X1900 XTX als Anlass nehmen und gleich einen kompletten Roundup aller aktuellen ATI Radeon Modell machen. Zum Glück stand uns Powercolor bei diesem Unterfangen hilfreich zur Seite und hat uns gleich mit einem kompletten Satz aktueller Karten von klein bis groß ausgestattet.

Powercolor hat derzeit für PCIe aufgrund der vielen verschiedenen ATI Chips eine stolze Palette an Karten im Angebot. Dazu gesellen sich immer noch die sehr erfolgreichen Modelle aus der Radeon X800/X850 Serie, die dank des starken Preisverfalls eigentlich attraktiver denn je sind. Bei dieser Masse an Karten und Bezeichnungen den Durchblick zu behalten fällt nicht gerade einfach.

Genau deshalb wollen wir für den ambitionierten Gamer nun Abhilfe schaffen. Die neuen Modelle von ATI unterhalb der Radeon X1600 XT halten wir mittlerweile selbst für Gelegenheitsgamer eher für zu langsam und haben sie deshalb aus diesem Test verbannt. 

Kurz gesagt wir werden mit dem Roundup bei der Radeon X1600 XT beginnen, um über die X1800 XL, an der X1800 XT vorbei zu den aktuellen Top Modellen Radeon X1900 XT und XTX zu wandern. Somit stehen insgesamt fünf Karten auf unserem Programm, die wir durch jede Menge Benchmarks und Overclocking Tests gejagt haben. Damit reicht das Preisgefüge von ca. 160 Euro bis hin zu stolzen 600  Euro und die Leistung von Einsteiger bis zum derzeit schnellsten, was als Single Card Lösung zu bekommen ist.


Schauen wir uns zunächst die Testkandidaten einmal einzeln genauer an.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved