TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Grafikkarten und Displays allgemein > AMD/ATI Radeon Grafikkarten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2006, 08:46   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Problem mit X1900

Als neuer User erstmal ein freundliches Hallo an alle.

Hab ein ähnliches Problem wie ein anderer User mit der X1600.

Hab mir ein neues System zusammengeschraubt:

AMD 64 x2 4200
Asus A8R32-MVP Deluxe
2 GB Corsair Ram
2x 250 GB S-ATA Hdd Raid 0
Sapphire X1900 Crossfire (Master Card)
Be Quiet Netzteil mit 470 Watt


Also, hier jetzt mein Problem:

Mein System läuft einwandfrei, nur bei eineigen 3 D Spielen friert das Bild einfach ein. Es kommt nicht zum Absturz, das Bild bleibt einfach nur hängen.
Ich habe schon mehrere Grafiktreiber ausprobiert (catlyst 3.4, 3.3, omega, dna). Nutz nichts. Bisher gab es das Problem bei Battlefield 2 und dem neuen Ghost Recon, Bei Enemy Territory z.B. funktioniert alles ohne Probleme. Das Problem ist mir also bisher nur bei neueren Spielen, für die ich das System ja eigentlich zusammengestellt habe, aufgefallen.

Kann mir bei dem Problem evtl jemand helfen?

Ach ja, eine Frage noch: Wenn ich aktuelle Grafiktreiber deinstallieren will, brauch ich dafür ein Tool oder geht das einfach über deinstallieren. Falls es ein Tool geben sollte, habe ich es bisher falsch gemacht. Könnte es daran liegen?


Ich hoffe mir kann hier geholfen werden. Immerhin hab ich ne Menge Geld für mein neues System bezahlt und würde es jetzt natürlich auch gern anständig nutzen.
Gruß Madwurst.
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 09:44   #2 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Lite
 

Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.351

Lite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem mit X1900

Das Tool zum Entfernen nennt sich Driver Cleaner, vll mal googlen und downloaden. Ist zu empfehlen, da beim normalen deinstallieren Reste überbleben
Lite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 11:23   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Hat jemand sonst evtl. noch hilfreiche Tips für mich.

Bin echt am verzweifeln was die beiden o.g. Spiele angeht.
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 11:30   #4 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von peak_of_tweak
 

Registriert seit: 07.03.2005
Beiträge: 4.826

peak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Problem mit X1900

Ich weiß, dass hört sich jetzt blöd an, aber hast den stromstecker von der x1900xt an dein bequiet-nt angeschlossen?
peak_of_tweak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 12:16   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von atim
 

Registriert seit: 17.04.2005
Beiträge: 2.073

atim ist ein sehr geschätzer Menschatim ist ein sehr geschätzer Menschatim ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Problem mit X1900

erstmal hallo und wilkommen hier im forum ,

b2t: dreht sich der lüfter der graka richtig? den die werden ja ziemlich heis, vl freezt die ja deswegen. Oder wie warm wird die den generell?
kannst ja einfach mal mit z.B.riva tuner.


mfg
atim
[FONT="Courier New"]
C2D 2,13GHZ/4GB DDR3 Ram/HD 4670 1GB/500GB Sata HDD
[/FONT]
atim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 12:30   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem mit X1900

hatte exakt gleiches Problem bei allen 3D Spielen mit folgendem System:

Opteron@2,8Ghz@1,58v
2x512MB
DFI NF4 Ultra
X1800XT
BeQuiet 470W

der Fehler kann nur CPU sein, jedenfalls war es bei mir so, aber keine Angst, die CPU selbst ist ok, sie bekommt nur zu wenig Spannung . Wenn zb. die Graka zu heiß werden würde, würde das VPU Recover einspringen, was auch bei einem Grakafreeze einspringen würde (zb. zu viel geoced). Da jedoch beides nicht eintrifft, kann es nur noch CPU sein, bei RAM würde nämlich meist ein Blue Screen kommen wegen falscher Adressierung.

Wann freezt eine CPU?
Wenn man zu wenig Spannung gibt, dh. sie bei gegebener Spannung zu hoch getaktet ist.

Da ich das BeQuiet auch hatte, weiss ich, dass es nur über 1x12V Lane verfügt, die glaube ich 28A gibt. Du hast nen dicken X2 und ne dicke Graka, beide belasten die 12V Schiene enorm und deswegen freezt es in neuen 3D Games, weil dort die Belastung am größten wird.

Daher teste mal mit nem neueren NT, am besten mit einem 2x12V Lanes, ich zb. verwende nun das Enermax Liberty 500W. Habe zwar nun einen Intel D805, aber der dürfte das NT zusammen mit der X1800XT noch stärker belasten, dennoch habe ich null Probs .

PS:
installier nen Hardwaremonitor wie ASUS Probe oder Speedfan und schau dir mal besonders die 12V SPannungswerte an. Starte dann mal ein Game, das nicht freezt und switch dann mal in Windows und schau dir die Werte an, wenn die weit absacken, ist es wohl das NT.
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 12:30   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Zitat:
Zitat von peak_of_tweak
Ich weiß, dass hört sich jetzt blöd an, aber hast den stromstecker von der x1900xt an dein bequiet-nt angeschlossen?
Ja, hört es sich. Graka ist angeschlossen.

Das mit dem Lüfter prüf ich mal wenn ich zu Haus bin. Muß no bis 19:00 Uhr arbeiten.

Bis denne
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 12:34   #8 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem mit X1900

ui Samstags arbeiten ist aber *****

naja wenn der Stromstecker ned dran wäre, würde es wohl wie bei mir ganz doll piepsen :inlames:

die ersten X1800XT, die keine Stromsparfunktion hatten, hatten schon idle mehr als den PCIe gebraucht
(ich meine jetzt mit den ersten Treibern, das war nicht hardwarebedingt)
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 12:38   #9 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass mein neues Netzteil mit meinem System überfordert ist. Bist Du dir sicher?
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 12:42   #10 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem mit X1900

nicht die Wattzahl ist das Problem, sondern die Spannung und konkret die 12V. Ein System mit X2 und X1900XT braucht nen 2x12V Lanes NT, am besten mit je min. 18A, das schreibt glaube ich auch ATI vor. Dein NT liefert zwar 28A, aber nur 1x und ich schätze das ist zu wenig. War bei mir auch so, weil mein System war 10h prime stable, 2h memtest stable und bei 3D eben total unstable.

Wie ich dann darauf gekommen bin, dass es an CPU lag? Ganz einfach, habe mal 100Mhz weniger Takt und vor allem 0,1v weniger VCore gegeben und zack keine Probs mehr gehabt, also lags bei mir definitiv am NT.
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 12:46   #11 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Ok, probier mal mein Glück, vielen Dank erstmal. Wenns ich noch Fragen hab komm ich mal auf Dich zurück.

Ciao
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2006, 20:39   #12 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von dr_mordio
 

Registriert seit: 10.09.2004
Beiträge: 1.070

dr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekannt

Standard AW: Problem mit X1900

Ja, die lieben netzteile sind für so einige probleme zuständig.

ich kann ja hier mal kurz von meinen eigenen erfahrungen erzählen:

In meinem rechner befindet sich eine x1800xt-512 zusammen mit einem P4 670 mit 3,8GHz, sowie einiges weiteres.
zum leben erwekt wird das ganze durch ein sehr schönes thermaltake 680Watt netzteil, mit 3x 12v schienen!

Im moment befindet sich das system unter luftkühlung erreicht so stabile 4,3 ghz.

vor einigen tagen hat sich aber leider durch einen produktionsfehler ein bauteil in dem netzteil verabschiedet. war nicht weiter problematisch, da ja garantie drauf ist.

da ich bis zum eintreffen des neuen oder reparierten netzteils aber gerne den pc weiter nutzen wollte habe ich mir ersteinmal 2 netzteile aus der firma geborgt.
der rechner wurde auf default (3, zurückgesetzt. mit nur einem Netzteil (450W) war nichts zu machen. also beide NTs zusammengeschlossen und die geräte halb/halb auf die NTs verteilt.

damit war ein stabiler windows betrieb möglich.
aber als ich dann "Day of Defeat:Source" (HL2-Engine) spielen wollte brach alles zusammen und ging einfach aus.

daraufhin habe ich die aufteilung der beiden NTs überarbeitet. Das 450W NT sollte cpu, mainboard, platten und lüfter versorgen und das 350W NT nur die Grafikkarte.
Danach habe ich wieder DoD gestartet. immerhin lief es jetzt, aber die FPS brachen bis auf 20fps ein und erreichten maximal ca. 65fps (einstellungen beim spielen sind 1280x1024, antialiasing und anisotrope filterung sind an, alle details auf maximum und HDR aktive) das waren eindeutig zu wenig, da normalerweise in dem spiel mit den einstellungen etwa 100-140fps anliegen (mit dem 680W NT)
Ab und zu meldete sich auch eine der beiden roten LEDs auf der Grafikkarte, welche vor fehlendem stomanschluß oder zu wenig spannung warnen.

Also habe ich nocheinmal alles umgeändert und versorge nun cpu und grafikkarte mit dem 450W NT und den kompletten rest über das 350W NT.

mit dieser konfiguration sind im game immerhin 60-100 FPS drinnen und es läufzt stabil.
aber es ist immernoch nicht so wie mit dem 680 Watt monster.

----------------------------------

daher solltet ihr, wenn ihr eine super grafikkarte habt und alles ab und an beim spielen abstürzt, einfriert oder einfach nur langsam läuft, mal das netzteil wechselt und es dann noch einmal versuchen.
denn grafikkarten beim spielen + der angelieferte strom sind eine heikle und emfindliche angelegenheit. wie ich selber testen konnte.

MfG
Alex
Wenn dir mein Beitrag geholfen hat oder interessant war, dann wär eine Bewertung ganz nett
Klick dazu einfach auf dieses Icon http://forum.tweakpc.de/images/buttons_2/reputation.gif unten links und gib einen kurzen Kommentar ab. Danke.
dr_mordio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2006, 07:06   #13 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Interessanter Beitrag Dr_mordio, danke.
Kann mir evtl nochmal jemand erklären wie ich mein Problem ordentlich testen kann, obs denn nun tatsächlich am Nt liegt, damit ich mir nicht ganz umsonst ein neues bestelle?

Ach ja, welches Nt würdet ihr mir denn hier mal für mein o.g. System empfehlen?

Geändert von Madwurst (14.05.2006 um 07:08 Uhr)
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2006, 16:13   #14 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem mit X1900

jo gibt nen einfachen Weg:

die CPU runtertakten und vor allem die Spannung senken, könnte schon helfen
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2006, 16:26   #15 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 03.07.2004
Beiträge: 635

Fr33d00m befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Zitat:
Zitat von Jlagreen
hatte exakt gleiches Problem bei allen 3D Spielen mit folgendem System:

Opteron@2,8Ghz@1,58v
2x512MB
DFI NF4 Ultra
X1800XT
BeQuiet 470W

der Fehler kann nur CPU sein, jedenfalls war es bei mir so, aber keine Angst, die CPU selbst ist ok, sie bekommt nur zu wenig Spannung . Wenn zb. die Graka zu heiß werden würde, würde das VPU Recover einspringen, was auch bei einem Grakafreeze einspringen würde (zb. zu viel geoced). Da jedoch beides nicht eintrifft, kann es nur noch CPU sein, bei RAM würde nämlich meist ein Blue Screen kommen wegen falscher Adressierung.

Wann freezt eine CPU?
Wenn man zu wenig Spannung gibt, dh. sie bei gegebener Spannung zu hoch getaktet ist.

Da ich das BeQuiet auch hatte, weiss ich, dass es nur über 1x12V Lane verfügt, die glaube ich 28A gibt. Du hast nen dicken X2 und ne dicke Graka, beide belasten die 12V Schiene enorm und deswegen freezt es in neuen 3D Games, weil dort die Belastung am größten wird.

Daher teste mal mit nem neueren NT, am besten mit einem 2x12V Lanes, ich zb. verwende nun das Enermax Liberty 500W. Habe zwar nun einen Intel D805, aber der dürfte das NT zusammen mit der X1800XT noch stärker belasten, dennoch habe ich null Probs .

PS:
installier nen Hardwaremonitor wie ASUS Probe oder Speedfan und schau dir mal besonders die 12V SPannungswerte an. Starte dann mal ein Game, das nicht freezt und switch dann mal in Windows und schau dir die Werte an, wenn die weit absacken, ist es wohl das NT.
auf cpu habe ich bei mir anfangs auch getippt, habe aber von 1,8ghz auf 1,2 runtergetaket und auch noch von 1,5volt auf 1,5volt erhöht...
half alles nix ;-((
mfg
Fr33d00m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2006, 18:58   #16 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Hey, danke für die zahlreichen Antworten. hab jetzt endlich mal Feierabend und kann mal etwas testen.
Fang mal mit dem DriverCleaner an.

Danke für Eure zahlreichen Beiträge, bin für Eure Hilfe echt dankbar.

Bis später
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2006, 00:11   #17 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem mit X1900

Zitat:
Zitat von Fr33d00m
auf cpu habe ich bei mir anfangs auch getippt, habe aber von 1,8ghz auf 1,2 runtergetaket und auch noch von 1,5volt auf 1,5volt erhöht...
half alles nix ;-((
mfg
dann eventuell den anderen Weg gehen und die Graka untertakten bzw. undervolten?
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2006, 06:52   #18 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 03.07.2004
Beiträge: 635

Fr33d00m befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

also bei mir hab ich auch mla versucht runterzutakten, aber des is dann gleich wieder auf die standartwerte hochgegangen, wenn ich auf apply gedrückt habe....
is des irgendwie gesperrt oder sowas?

aber undervolten is eine gute idee für ihn...
mfg
Fr33d00m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2006, 10:08   #19 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Zitat:
Zitat von Fr33d00m
auf cpu habe ich bei mir anfangs auch getippt, habe aber von 1,8ghz auf 1,2 runtergetaket und auch noch von 1,5volt auf 1,5volt erhöht...
half alles nix ;-((
mfg
Und was wars bei Dir?
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2006, 11:48   #20 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem mit X1900

hiermit sollte man ne X1800/X1900 so takten wie man will. Würde mal empfehlen den 3D Takt runternehmen und 0,1V weniger Spannung, wenn es dann geht, dann liegts wohl wahrlich am NT. Oder Graka wird tatsächlich zu heiß . Dazu eben Rivatuner Monitor mitlaufen lassen (loggen).

http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=212780
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2006, 16:24   #21 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von dr_mordio
 

Registriert seit: 10.09.2004
Beiträge: 1.070

dr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekanntdr_mordio ist jedem bekannt

Standard AW: Problem mit X1900

stimmt. da muß ich Jlagreen recht geben.

mein bereicht war ja über die kürzlich aufgetretenen probleme.
aber auch ich hatte am anfang freezes mit der X1800XT (sapphire).

bei mir lag es an der themp der Graka, ob wohl sie garnicht so heiß wurde.
Aber der lüfter drehte zwar hoch, aber nicht hoch genug (ich nehme mal an, ein falsches profil im bios der karte, denn dort sind die drehzahlen abgelegt. er ginfg bis maximal 40% drehzahl hoch)

ich habe mir dann mit der Beta vom ATI-Tool eine eigens themp-zu-drehzahl profil angelegt, welches regelt, bei welcher temp der lüfter welche drehzahl fahren soll. das tool startet mit windows, und seit dem gibt es keine probleme mehr.
(jetzt dreht er nicht mehr bis 40% hoch, sondern bis 60% und auch nur bei entsprechender temp, was volkommen ausreicht)

hat bei mir damals auch ein paar minuten gedauert, bis ich drauf gekommen bin. denn die freezes wurden nicht umgangen/behoben, da ich aus schlechter erfahrung, bei mir VPU-Recover immer aus habe.

MfG
Alex
dr_mordio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2006, 16:23   #22 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.05.2006
Beiträge: 9

Madwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem mit X1900

Hi, so hab jetzt ein neues Nt drin und das hat schonmal nichts gebracht.
Madwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2006, 09:55   #23 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Lite
 

Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.351

Lite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem mit X1900

dürfte man erfahren welches ^^? und hassu driver cleaner benutzt ?
Lite ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
problem, x1900


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GPU-Temperatur X1900(GT) Giuliano Grafikkarten Overclocking 5 13.01.2008 18:23
X1900 All in Wonder oc Haloman Overclocking - Übertakten 2 12.10.2007 19:55
Problem mit Treiberinstallation bei Radeon X1900 pedro60 AMD/ATI Radeon Grafikkarten 0 03.12.2006 18:31
X1900 XTX defekt? absinthler AMD/ATI Radeon Grafikkarten 11 02.10.2006 14:32
Die X1900 XTX ist im anmarsch. VL AMD/ATI Radeon Grafikkarten 18 30.01.2006 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:03 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved