TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2008, 06:13   #1 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Death_Angel
 

Registriert seit: 21.06.2006
Beiträge: 288

Death_Angel wird schon bald berühmt werden

Standard Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Moin,

nachdem ich nun voller Stolz mein großen Serverschrank in den 2ten Stock bekommen hab, habe ich nun ein Problem.

Das 19" Gehäuse ist nur ein 2HE Gehäuse dadurch passen die karten nicht normal rein sondern nur liegend durch eine art PCI Brücke. Grafikkarte ist keine AGP sondern eine PCI Karte (nicht mit PCI-E verwechseln bitte).

Sobald ich den Anschalte kommen unterschiedlich viele Piepsignale. Mal kommen 3 - 5 Piepsignale, mal auch nur einmal ein Piepsignal. Alle Piepsignale egal wie oft sie kommen sind immer 5 sekunden lang. Sobald er rumgepiept hat geht er aus. Baue ich die Kompletten PCI sachen aus kommt ein follgendes Piepsignal Lang (2sek) kurz (1sek) kurz (1sek) Lang (2sek).

Verbaut ist ein ASRock K7VT4A+ Board, CPU AthlonXP 2400+, Betriebssystem Suse Linux 10.3 und dazu 512MB DDRRam. Die Kiste lief in einem normalem Gehäuse einwandfrei allerdings nicht mit der PCI Grafikkarte sondern mit einer AGP Grafikkarte. Da im Server Gehäuse wenig platz ist muss eben eine PCI Grafikkarte her die aber bisher auch einwandfrei funktionierte.

Vollgendes habe ich schon versucht:

PCI Karten raus -> Kein Erfolg
Nur die PCI Grafikkarte -> Kein Erfolg
Platten abgehängt -> Kein Erfolg

Es ist soweit alles Korrekt angeschlossen und habe es noch drei mal hinterher geprüft.

Was mir noch aufgefallen ist, Die LED von dem DVD Laufwerk blinkt im gleichen Takt wie die Piep Signale!


Ich hoffe das jemand damit was anfangen kann. Leider habe ich das Handbuch vom Mainboard nichtmehr (ist auch schon ziemlich alt).

Lg

EDIT:

Das Piepen kommt nicht von dem kleinen Lautsprecher. Das hatte ich bemerkt als ich den Lautsprecher abgehängt habe. Ich glaube das ist das Temperatur sicherheits gedöns. Das kann man auf verschiedene Temperaturen Programieren. Es steht auf 50°C für 2 HDDs, die Temp fühler sind auch ordentlich an den platten befestigt aber das piept trotzdem, obwohl die platten kalt sind.

PCI Karte usw funktioniert nun alles. Jetzt muss ich nur noch das piepen weg bekommen.

Lg

Also die Tempfühler sitzen richtig aber es kommt immer noch ein langes durchgehendes Piep vom Gehäuse. Es ist vorne eine kleine Platine an der 4 Lüfter angeschlossen werden, 2HDD LED kabel gehen zum Mainboard und dann eben die 2 Tempfühler. auf der plantine sitzt noch ein ganz kleiner lautsprecher und der gibt den dauer piepton von sich. Allerdings geht der Rechner jetzt nicht mehr aus sondern fährt ganz normal hoch. Ein Wärme Problem kann es nicht sein, da die Temp LED nicht rot aufleuchtet.

Ich werd noch bekloppt die ganze Nacht gebastelt und zusammen geschraubt und nu piept das ding dir die ohren wech.

Geändert von Death_Angel (29.03.2008 um 07:37 Uhr)
Death_Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 16:31   #2 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Schwierig. Du hast ja ein AMI BIOS, aber die von dir beschriebenen Beepcodes sind nicht dokumentiert.

Folgende Kombinationen kann ich mir vorstellen:
1 lang Power on Self Test erfolgreich
+
2 kurz, einmal lang Grafikkarten Kontaktfehler
2 lang, 2 kurz Videofehler
1 lang, 2 kurz Grafkkartenfehler

Sieht irgendwie nach einem Problem mit der Grafikkarte aus.
Hast du das gane mal ausserhalb des 19" Gehäuses probiert, wechselweise mal mit AGP & PCI Grafik?

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Death_Angel (29.03.2008)
Alt 29.03.2008, 19:41   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Death_Angel
 

Registriert seit: 21.06.2006
Beiträge: 288

Death_Angel wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Danke Cox den Fehler hab ich schon gefunden Aber jetzt piept nue noch diese Platine an der 4 Lüfter angeschlossen sind (Lüfterkontrolle) 2HDD Tempfühler (Tempanzeige)
und 2 LEDs für die HDD Aktivität. Nehm ich einen Lüfter weg Leuchtet eine Rote LED und das ding fängt noch lauter an zu piepen. Auf der Platine steht noch GeneSys Rack-4000 Rev3.2 allerdings hab ich nichts gefunden und ein hersteller ist im Netz auch nicht in sicht. Linux usw Bootet alles ganz normal fährt alles hoch nur eben diese Dauerpiep von der Platine geht nicht weg. Dieses Piep kommt aber nicht von dem Lautsprecher (Bios).


Lg
Death_Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 19:55   #4 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Na dann passt dieser Steuerung was nicht,
vielleicht hat einer der Lüfter so wenig RPM das er von einem Defekt ausgeht, oder aber einer der Tempfühler hat n knacks.

Nimm doch mal eins nach dem andern jeden Lüfter und Fühler ab und sieh was die Steuerung dann von sich gibt.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Death_Angel (29.03.2008)
Alt 29.03.2008, 19:58   #5 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Death_Angel
 

Registriert seit: 21.06.2006
Beiträge: 288

Death_Angel wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Hab ich heute morgen zusammen mit dem Freddy schon versucht bei einem 800 - 1100 U/min lüfter geht sofort die rote LED an und der schreit noch lauter, bei nem 50DM lüfter mit 3000 U/min schreit er nicht, rote Fan LED bleibt auch aus aber das piepen ist wie immer da.
Naja ich glaub ich löte einfach den Pieper ab dann hab ich ruhe. Was anderes bleibt wohl nich übrig

Lg
Death_Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 20:03   #6 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Naja dann haste aber keine Warnung mehr wenn die Kiste wirklich mal am kokeln ist

Hast du denn die Tempfühler auch schonmal abgezogen?
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Death_Angel (29.03.2008)
Alt 29.03.2008, 20:04   #7 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Mal bei Genesys ne Support Anfrage? Vielleicht können die dir wenigstens ein Manual schicken oder sind mit dem Problem vertraut...

GeneSys Rack, 鈺盟科技, 工業用電腦機殼, 機櫃, 電源供應器, eSATA, rackmount chassis, case, redundant power supply, slide rail, 1u, 2u, 3u, 4u

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Death_Angel (29.03.2008)
Alt 29.03.2008, 20:08   #8 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Death_Angel
 

Registriert seit: 21.06.2006
Beiträge: 288

Death_Angel wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

jup hab erst gedacht die schreien rum weils direkt auf dem Metall aufgeklebt war, und habe die dann auf das Label geklebt (Mit Isolierband). Aber ohne erfolg.

Ich habe auch schon die Warn Temp höher gejumpert auf 60° das er bei 60° Warnen soll aber auch kein erfolg.

Das Warnpiepen ist viel lauter und etwas tiefer im klang als der dauerpiep der sofort mit dem Anschalten des Servers angeht. Das ist ein Durchgehender hoher piep. Das hört sich an wie bei nem alten Netzteil falls das jemand kennt wenn ein Netzteil anfängt dauerzupiepen. Habe natürlich gedacht der bekommt zu viel Saft (520W) also hab ich ein kleineres Netzteil versucht (400W) aber auch dort dieser Piep.

Lg

Edit: Danke die Seite habe ich auch schon gefunden aber die ganze Nacht ging die seite nicht und jetzt plötzlich geht die --.-- Mal sehen ob ich dort noch was Finde.

Lg
Death_Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 21:07   #9 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Andydeluxe
 

Registriert seit: 12.08.2005
Beiträge: 2.196

Andydeluxe ist ein sehr geschätzer MenschAndydeluxe ist ein sehr geschätzer MenschAndydeluxe ist ein sehr geschätzer MenschAndydeluxe ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Hast du im bios mal den PCI Steckplatz als Primären Grafikkarten Slot angegeben?
Vieleicht gibt es ja auch irgendwo nen kleinen kurzen. Alle Stromstecker mal Kontrolliert? Bios mal Resetet?

PS.: 2000 Beitrag
Andydeluxe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 21:23   #10 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Death_Angel
 

Registriert seit: 21.06.2006
Beiträge: 288

Death_Angel wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Server Schaltet sich nach kurzer Zeit ab mit Piep signal!

Glückwunsch für den 2k post ^^

Genau das dachte ich auch das ein Kabel bzw ein stromstecker defekt ist, bei dem ersten Netzteil war wirklich bei einem 4pin stecker der eine schwarze Stecker rausgeflutscht. Deshalb habe ich ein zweites netzteil probiert allerdings ohne Erfolg. Im Bios ist als Primäre Grafik PCI eingetragen und nicht AGP.

Ich habe die Platine ausgebaut weil ich auch dachte das irgendwo ein kontakt verschmutzt ist oder gebrochen. Aber leider auch hier war nichts zu finden. Platine habe ich mit einem trockenen truch gereinigt und dann wieder angeschlossen. Die Polungen der HDD LED habe ich auch schon überprüft. Blinken tun die HDD Aktivitäts LED auch einwandfrei, Power LED ist Grün. Aber jedoch keine Rote LED geht an oder blinkt. Die Lüfter sind in ordnung, angeschlossen ist auch alles ordnungsgemäß.

Lg
Death_Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kurzer, piep, schaltet, server, signal, zeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SyncMaster 214T geht nach kurzer Zeit aus bapimueller TFT, LCD Displays 0 06.09.2009 14:23
PC Schaltet sich einfach aus! me! Intel: CPUs und Mainboards 7 19.03.2009 19:15
nforce4: Sound verzerrt und fällt nach kurzer Zeit aus CyrusQ CPUs und Mainboards allgemein 1 11.12.2008 17:57
Problem: A64 geht bei Games nach kurzer Zeit in Win zurück! me too. Sonstige Hardware 1 10.02.2004 23:46
GTA3 stürzt nach kurzer Zeit immer ab. Help me!!! Gast Games Talk allgemein 8 22.11.2002 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:35 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved