TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Festplatten und Datenspeicher

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2005, 15:39   #1 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 4

old_school befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Raid1 als Backup-Lösung

Hallo!

Muss einem Bekannten eine Backup-Lösung einrichten. Der kennt sich nicht so gut aus mit Computern und hat mit seinem externen USB2-Laufwerk in Kombi mit Norton Ghost 9.0 nur Ärger... Und ich kann nicht dauernd hinrennen. Deshalb dachte ich jetzt an eine Raid1-Karte Dawicontrol DC4300 mit zwei SATA-2-Laufwerken. Ich würde das ganze gerne so betreiben, dass eigentlich immer nur eine Platte dran hängt, die andere nur mal ein paar Stunden eingeschoben wird, um sich wieder zu aktualisieren. Nun hab ich dazu ein paar Fragen, vielleicht kennt sich hier jemand aus???? Die Anleitung des Controllers geht leider nicht so weit, dass sich das klärt....

1.) Ist diese Konstruktion überhaupt möglich? D.h. lässt sich der Rechner überhaupt normal betreiben, wenn das Raid die ganze Zeit 'defekt' ist? (bis auf die paar Stunden, wo das zweite Laufwerk drangehängt wird?). Z.B. ohne dass das BIOS den Bootvorgang unterbricht etc.?

2.) Kann man evtl. nervige Warnmeldungen des Windows-XP-Raid-Treibers abschalten?

3.) Funkioniert das alles automatisch? Also kann ich da einfach im Betrieb die zweite Platte reinhängen, der Raid-Treiber erkennt sie und gleicht die Daten im Hintergrund wieder an und teilt mir mit, wann die beiden Platten wieder gleich sind, so dass ich die 2. wieder rausziehen kann?

4.) Es sollte natürlich idiotensicher sein. Also wenn das System einmal konfiguriert ist, dann bloß nix mit BIOS-Fummelei o.ä. Geht das?

5.) Falls es irgenwie 'neins' gibt bis hierhin.... Wie wär's dann mit drei Platten, bringt das bedienungstechnisch dann Vorteile? D.h. es sind immer zwei Platten drin und ab und zu wird eben im Betrieb die eine (hot plug) rausgezogen und die dritte Platte statt iherer eingeschoben, um sich wieder zu updaten. So hätte man immer die dritte Platte als aktuelles Backup.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen, falls sich hier jemand auskennt!!!

Gruß,
Martin
old_school ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 16:01   #2 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 15.07.2004
Beiträge: 839

lordares ist einfach richtig nettlordares ist einfach richtig nettlordares ist einfach richtig nettlordares ist einfach richtig nett

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Wieso willst du eine Platte entfernen?!

Vorschlag:
Nimm Robocopy , schreib ihm damit ein Sicherungs-Script, welches alle zu sichernden Daten auf das Raid1 kopiert

Schreib ihm eine Batchfile, die
1. das Robocopy-Script ausführt und danach
2. den Rechner mittels shutdown.exe runterfährt

Leg ihm eine "Ausschalt-Verknüpfung" auf den Desktop, die mit dieser Batchfile verknüpft ist.
-live your life fast-
Visit my Page *klick
lordares ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 17:33   #3 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 4

old_school befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

wollt das raid1 lediglich als backup-tool benutzen... hab da was gefunden, was gerade richtig erscheint: das Accordance ARAID 2000

hat damit jemand erfahrung?

danke & gruß,
martin
old_school ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2005, 09:22   #4 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 15.07.2004
Beiträge: 839

lordares ist einfach richtig nettlordares ist einfach richtig nettlordares ist einfach richtig nettlordares ist einfach richtig nett

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Zitat:
Zitat von old_school
wollt das raid1 lediglich als backup-tool benutzen
wie meinst du das?

Ein "Raid" ist lediglich ein mehr oder weniger redundanter Zusammenschluß von Festplatten...
lordares ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2005, 10:24   #5 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Xeon
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 847

Xeon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

ich glaub da wird was durcheinandergebracht *g*
ein raid1-system ist ja im prinzip daten+backup in einem. die daten werden gespiegelt, und sobald eine der platten ausfällt, springt die andere ein (natürlich sollte es eine warnung geben, wenn eine platte ausfällt).
die daten auf ein zusätzliches raid1 zu sichern halte ich für quatsch. wenn du mehr sicherheit brauchst, nimm halt mehr platten (oder nen raid5 ).
Xeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2005, 13:16   #6 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.644

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Deine Gedanken sind eigentlich völliger Quatsch (ist nicht böse gemeint!)

Raid 1 ist keine Backup Lösung! Raid 1 ist wirklich nur als Reduntante Festplatte anzusehen, und nicht als Backup!

Ein Raid 1 ersetzt auch kein Backup!

Für Deine Konstellation ist es vielmehr sinnvoll - nur eine zusätzliche HDD zu nehmen - und die in dem Rechner einzubauen - wenn es wirklich so viele Probleme mit Ghost und externen USB Lösungen gibt, wie Du sagst.

Diese Festplatte sollte Dein Kumple am besten nicht verwenden - und da drauf werden nur die Backup Daten gelegt. Automatische Tools dafür sollte es ja geben. Dein Kumpel muss nur den Rechner halt anlassen - damit das Backup überhaupt laufen kann.

Aber ein richtiges Backup ist das natürlich auch net! Bei nem Blitzeinschlag kann es dann natürlich auch sein - das es die HDD gleich mit grillt - und dann ist auch alles Futsch. Vielleicht solltest Du ja auch mal über nen Streamer oder ne Sicherung auf DVD-RAM nachdenken.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 08:59   #7 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Xeon
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 847

Xeon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

@exit da hast du schon recht. raid1 ist eigentlich nur dazu da, die ausfallsicherheit des systems zu erhöhen.
backups sollte man definitiv je nach wichtigkeit der daten in bestimmten abständen auf komplett andere medien (z.b. streamer, wie exit schon sagte) schieben.
Xeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 13:59   #8 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 4

old_school befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

also nochmal zu erklärung: ich selber nutze seit jahren meinen onboard raid-controller zum backup. zweite festplatte in den slot geschoben, im bios-menu 'raid1 erstellen mit kopieren von source auf new disc' gewählt, warten bis copy-vorgang vorbei. dann 'destroy array', zweite platte aus slot raus und ins regal. falls der blitz einschlägt, kann einfach die platte ausm regal in einen neuen rechner rein ohne irgendwelche undurchschaubaren und kaum vorher auszuprobierenden restore-vorgänge. aber auch ist es schon vorgekommen, dass ich ausversehen daten gelöscht hab, die ich mir von der kopie-platte einfach mal schnell wieder brennen konnte.

vorteile dieses verfahrens:

1) bei den meisten leuten reicht es ja wenn ab und zu, z.b. nach wichtigen arbeiten, mal sicherheitshalber ein backup gemacht wird.
2) eine zuverlässige und einfache technik: das komplette hdd-backup
3) als privatperson braucht man keine bänder, die 30 jahre überleben, nach zwei, drei jahren kommt ja meist eh ne neue festplatte daher
4) kosten: ne zweite festplatte zu kaufen, fällt nicht so ins gewicht. die raid-controller sind ja heute selbst auf billig-mainboards mit drauf

es ging mir für den kumpel nur darum, den vorgang des kopierens zu vereinfachen, da man sich natürlich bei der array-konfiguration im klaren sein muss, was man tut. und ich hatte eben was gelesen vom online-update bei einbau einer neuen platte etc. aber ich denke, wenn das irgendwie über software, d.h. windows treiber läuft, ist das bestimmt genau so unzuverlässig wie diese externe usb-platte mit inkrementellen updates via ghost...

darum erscheint mir das accordance araid als optimale lösung. das macht nämlich genau das automatisch, was ich bisher übers raid-bios gemacht hab und windows merkt davon nix, da es sich um eine hardware lösung handelt.

aber vielen dank für eure antworten!

gruß,
martin
old_school ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 14:09   #9 (permalink)
Nachtduscher
 
Benutzerbild von _Smash_
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 12.569

_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Wenn du das schon seit Jahren so machst, warum fragst du dann überhaupt, ob das geht?
_Smash_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 17:41   #10 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 4

old_school befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

sagt mal jungs. könnt ihr eigentlich lesen hier? in meiner jugend hat man erst lesen, dann tippen gelernt. ist ja nett, dass ihr alle geantwortet habt, aber keine antwort von euch geht irgendwie auf das problem ein... na, ich meld mich jetzt wieder ab von diesem board, wieso seid ihr eigentlich alle hier wenn ich so wenig wüsste wie ihr, würd ich mich nicht mal ansatzweise trauen auf so ne problemstellung zu antworten - trivial ist das nämlich nicht, sonst hätt ich ja nicht gefragt. antworten kann eigentlich nur, wer genau das, was ich beschrieben hab, schon mal ausprobiert hat.

nix für ungut, wie gesagt, & viel spaß noch.

gruß,
martin
old_school ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 18:36   #11 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von NPM | Destructor
 

Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.046

NPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

du nimmst unten genau das vorweg was du oben fragst
und schreibst dazu das dus schon seit jahren so machst .
ausserdem gibt das teilweise keinen sinn da oben.
es hätte ja schon ein wechselrahmen und eine 2. HDD gereicht. dann könnte er selber immer alles drauf hauen was für ihn wichtig ist, denn sogar windows selber hat ne backup funktion wo du genau einstellen kannst was du brauchst.
warum einfach wenns kompliziert auch geht
NPM | Destructor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 19:04   #12 (permalink)
Nachtduscher
 
Benutzerbild von _Smash_
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 12.569

_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Zitat:
Zitat von old_school
na, ich meld mich jetzt wieder ab von diesem board

Tschö....
_Smash_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 20:27   #13 (permalink)
tar
Neuling
 

Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 1

tar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Um auf die Eingangsfrage zurückzukommen.

Bei Mainboard oder einfachen Zusatzkarten (Dawi etc.) gibt es keine Möglichkeiten Raid 1 als Backupmöglichkeit einzusetzen, ohne irgendwelche Tasten zu drücken um den Bootvorgang fortzusetzen.

Meine erste Empfehlung: Verabschiedeung von Ghost und wechsel zu Acronis Ver 7bis9 (deutsche Software) Funktioniert einwandfrei.

Meine Backuplösung durch stressige,leidvolle Erfahrungen:

1. Raid 1 für die Bootplatte mit Onboardlösung vom Motherboard.
Das sollte bei den heutigen Festplattenpreisen drinnen sein.
2. Eine dritte Fesplatte im Rechner auf die im Wechselrythmus inkrementell die wichtigen Daten gesichert werden.
3. Und erst jetzt für die Profis und für Personen welche die Daten Existenziell sind-- eine Externe Fetsplatte auf der wöchentlich gesichert wird.
Diese Platte sollte sich außer Haus befinden.

Als Sicherungsmittel verwende ich einerseitz Acronis um von der Bootplatte ein Image zu haben (nicht zu alt und nicht inkrementell (Schädlinge-Viren werden mitgesichert)) Das Image befindet sich auf Raid1 auf der dritten Platte und auf der externen Platte.
Andererseits wird Professionelle Software für das tägliche Backup verwendet.
Automatisiert wird mit Retrospect von Dantz täglich alle wichtigen Daten inkrementell im Wechsel auf das Raid 1 und auf die dritte Platte gesichert.
Bis auf Punkt 3 sollte meiner Meinung jeder das so handhaben.
Wer glaubt das sei Overkill hat sowieso nur unwichtigen Müll auf seiner Festplatte und geilt sich jährlich mit stundenlangen Neuinstallationen auf.

4. In Kürze wird in unserem Kleintrieb als vierte Sicherung eine NAS Lösung zum Einsatz kommen. Über das Neztwerk wird auf ein Raid 5 täglich gesichert. Das Thecus 4100 mit 960GB befindet sich nicht im selben Raum wie der Server.

Einer unserer Rechner im Mini-Netzwerk und mit wichtigen Daten hat sich mit der Festplatte bereits einmal unwiederruflich verabschiedet.
Lösung:
1.Neu Festplatte gekauft.
2.Mit Acronis das vorhandene Image über das Netzwerk installiert.
3.Von Retrospect die aktuellen wichtigen Daten vom Vortag draufgespielt.
4.Aufatmen, nichts passiert.

Als Resumee: Zumindest Punkt 1 und 2 sollte auch für einen Standardbenutzer realisierbar sein.

73 von
tar
tar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 23:22   #14 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.644

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Zitat:
Zitat von old_school
sagt mal jungs. könnt ihr eigentlich lesen hier? in meiner jugend hat man erst lesen, dann tippen gelernt. ist ja nett, dass ihr alle geantwortet habt, aber keine antwort von euch geht irgendwie auf das problem ein... na, ich meld mich jetzt wieder ab von diesem board, wieso seid ihr eigentlich alle hier wenn ich so wenig wüsste wie ihr, würd ich mich nicht mal ansatzweise trauen auf so ne problemstellung zu antworten - trivial ist das nämlich nicht, sonst hätt ich ja nicht gefragt. antworten kann eigentlich nur, wer genau das, was ich beschrieben hab, schon mal ausprobiert hat.

nix für ungut, wie gesagt, & viel spaß noch.

gruß,
martin
Naja - danke für die Blumen - aber ich glaube nicht das es so viele Leute gibt - die eine so verrückte Lösung - wie Du ja schon seit Jahren betreibst nur ansatzweise in betracht gezogen hätten!

Ich schließ doch net eine Platte an - um dann ein Raid1 aufzubauen - den alles kopieren zu lassen - um dann das Raid1 wieder aufzulösen?!

Ich denke - mit einer Platte im Wechselrahmen - und einer Copy-Software (z.B.: Ghost) kann man das ganze wesentlich einfacher und schneller direkt unter Windows - oder auch Dos machen!
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2005, 21:19   #15 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 25.11.2005
Beiträge: 2

shopper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Das gleiche Problem habe ich auch, möchte ein Raid 1 als Backup erstellen.
(Zusätzliche Sicherung mit Ghost)

Hab neuen PC mit 2 gleichen Platten.
Habe Raid 1 eingerichtet. aber wieso booten nicht beide Platten
Habe einfach eine weg genommen, als Ausfallsimulation.
Habe auch Versucht Win neu zu installieren aber hat auch nicht geklappt.

Was mache ich falsch, oder booten nicht beide Platte?
Man kann doch sogar eine Platte wärend dem Betrieb wechseln oder?

Vielen Dank
für hilfreiche Hinweise wäre ich dankbar!
shopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2005, 22:22   #16 (permalink)
Nachtduscher
 
Benutzerbild von _Smash_
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 12.569

_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Zitat:
Zitat von shopper
Man kann doch sogar eine Platte wärend dem Betrieb wechseln oder?
Bei professionellen Controllern schon, aber ich bezweifle stark, daß ein "Endkundencontroller für *ATA-Platten soetwas kann.


Auch hier nochmal: Diese Backupfunktion eines Raid1 ist nicht empfehlenswert.
Ihr seid ja nur neidisch, weil ich der einzige bin, zu dem die leisen Stimmen sprechen!
TweakPC IRC Channel: #tweakpc im Quakenet (irc.quakenet.org)
Satzzeichen folgen direkt hinter einem Wort. Es ist kein Leerzeichen dazwischen!
_Smash_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2005, 23:10   #17 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 25.11.2005
Beiträge: 2

shopper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

verstehe nicht warum, so sind doch die daten auf beiden platten,klar man muss schon noch ein zusätzliches update machen, wenn nötig.

Ist mein RAID richtig, wenn nur eine Platte in Windows angezeigt wird oder muss ich noch einstellungen vornehmen?
Bootet der rechner von beiden Platten, wenn eine ausfällt?

Vielen Dank
shopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 10:58   #18 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.644

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Raid1 als Backup-Lösung

Bei Raid1 wird immer nur eine Platte angezeigt! Die andere ist für das Betriebssystem unsichtbar - und läuft im Hintergrund mit, und macht dabei genau das selbe was die sichtbare Platte auch mit.

Das kann unter Umständen die Lese Leistung verbessern, da er dabei ähnlich wie beim Raid0 von beiden Platten gleichzeitig lesen kann. Die Schreibleistung verbessert das aber nicht - da beide ja die kompletten Daten speichern müssen (ist ja auch der Sinn von Raid 1)!

Hotplug - Support (Festplatten im laufenden Betrieb wechseln)

Das geht mit PATA Platten gar nicht - da diese Platten und auch dei Controller das nicht unterstützen!

Bei SATA Platten funktioniert das grundsätzlich - und steht dabei auch in der SATA Spezifikation. Nur ist es so das viele Controller das noch nicht können, somit muss man genau drauf schauen ob er das kann.

Bootet der rechner von beiden Platten, wenn eine ausfällt?
Eigentlich ja - der Controller müßte automatisch erkennen, dass eine Platte defekt ist, und dann die 2. HDD zum booten benutzen. Ob das auch so funktioniert, habe ich noch nicht testen können, da ich noch nie so einen Fall hatte.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
backuploesung, backuplösung, raid1


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Backup- & Medienserver painsicook Komplett-PCs, Konfigurationen 9 02.12.2009 16:35
Time Capsule: Die Backup-Lösung für das Netzwerk TweakPC Newsbot News 0 16.01.2008 13:45
Leise und schnelle 40 GB S-ATA HDD für Raid1 tweakerboy Festplatten und Datenspeicher 3 17.11.2005 13:51
Kostenloser Backup Kernel Windows & Programme 1 13.09.2005 00:07
Partition spiegeln (Raid1 ähnlich) möglich? DrRetro Windows & Programme 12 13.07.2005 11:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:34 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved