TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung > Komplett-PCs, Konfigurationen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2015, 11:52   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 17

Meffi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Medien Rechner

Hallo Leute!

Ich möchte mir einen neuen Rechner fürs Wohnzimmer zusammenstellen. Nach kurzer Recherche zur aktuellen Technik wurde mir dabei wunderbar aufgezeigt, wie veraltet mein Wissen in diesem Bereich ist

Vorstellungen zur Nutzung des Systems:
- Filme in HD-Ready oder Full HD. Der zukünftige Beamer wird vermutlich nur HD-Ready können.
- Betrieb von Emulatoren für Super Nintendo, PS1 - 2 etc.
- Eventuell ältere Spiele wie Wc3, UT2004 sollten auch laufen. LoL und Path of Exile wäre auch witzig, ist aber kein muss.
- Audioausgang erstmal gutes Stereo, eventuell später zu 5.1 aufrüstbar. Hierbei geht es nur um die Anschlüsse vom Rechner, Lautsprecher etc. soll hier nicht das Thema sein.
- Mehrere USB Anschlüsse für 4 Xbox 360 Controller und eventuelle USB-Sticks / Externe Festplatten
- Ethernet Anschluss um Externe Festplatten vom Router zu lesen.
- Das wichtigste: Leise soll er sein. Wobei ein großer, langsamer Lüfter in Ordnung ist.
- Größe des Gehäuses ist eigentlich egal, ein kleines System wär aber auch ganz schön. Es soll schlicht und ohne Lichteffekte sein.
- Betriebssystem sollte Win7 oder Win10 sein. Diese habe ich bereits zur Verfügung. Ich bin aber auch offen für anderes.
- Optische Laufwerke werden nicht benötigt.

Kurz gesagt: Keine wirklich harten Anforderungen

Ergebnisse der bisherigen Suche:
- Sowas wie Amazon FireTV ist keine Option. Ich will keine Streaming Angebote von Amazon oder irgendeinem Anbieter nutzen. Auch ist die Leistung und die Vielseitigkeit, gerade was die Emulatoren betrifft, hier ein Problem.

- Es gibt diese tollen Mini Systeme von Intel, NUC. An sich sehr gut, aber da die Größe nebensächlich ist -> evtl. mehr Leistung fürs gleiche Geld bei größeren Systemen?

- Eventuell ein HTPC? da mangelt es aber an der einfachen Vielseitigkeit.

Ich tendiere doch stark zu einem Desktop Rechner der leise und eventuell auch sehr klein ist.

Wie euch sicherlich aufgefallen ist, fehlt hier die Angabe eines Budgets völlig. Das liegt daran, dass ich keine Vorstellung habe wie viel ein aktuelles, brauchbares System kostet.
Ganz grob würd ich mal sagen: nicht mehr als 300€. Je weniger desto besser.

Im Moment guck ich nach einem System mit I3 Sockel oder ein AMD APU System. Beides ohne Grafikkarte. Bin ich damit bei der richtigen Richtung?

Eine grobe Zusammenstellung für ein eventuell sinnvolles System:

CPU: Intel I3 oder AMD APU <- Hier fehlt mir ganz massiv das Wissen zur sinnvollen Entscheidung
CPU Kühler: Überdimensioniert für möglichst geringe Lautstärke. Eventuell sogar passiv gekühlt.
GPU: Keins
Ram: 2 günstige 4GB Riegel. 1600MHz CL9 z.B.
Mainboard: Ein passendes halt. Hier sind wohl die Abmessungen entscheidend. Eventuell ein Mini ITX von Gigabyte?
Netzteil: Eins das solide ausgelegt ist für den Stromverbrauch. hier ist das wichtigste die Lautstärke. Am Netzteil wird nicht groß gespart! Eventuell auch passiv gekühlt?
SSD: 125GB oder 250 GB von Samsung. Fürs Betriebssystem und grundlegende Software.
HDD: Datengrab ist ausgelagert auf externe Festplatten am Router im Flur

Sind meine Vorstellungen realistisch?
Welche CPU's würden in Frage kommen?
Ich werde mir jetzt erstmal ein Intel, Amd und ein NUC System zum Vergleich erstellen und von den Ergebnissen hier später berichten. Ich würde mich aber sehr freuen wenn einer von euch so fleißig ist und mir auch ein komplettes System vorschlägt
Besonders gut wären schnelle Vorschläge für sinnvolle CPU's. Dann kann ich einfacher ein sinnvolles System erstellen
Meffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2015, 12:19   #2 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.549

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Medien Rechner

Grundsätzlich hängen viele Komponenten direkt voneinander ab. Eine Grundlegende Entscheidung ist erstmal das Gehäuse, welches dann natürlich vorgibt, welches Mainboard Format und welcher CPU Kühler überhaupt in Frage kommt.

Ich habe vor Ewigkeiten mal einen Multimedia PC zusammen gebaut, der seit dem seine Dienste erfolgreich erfüllt.

Das System beruht auf einem Silverstone Sugo SG05 (Mini ITX inkl. 300W 80+ Netzteil). Den damaligen Gehäusetest von mir kannst Du hier sehen:

SilverStone Sugo SG05 Mini-IXT Geh?use im Test

Da steht auch die Basiskonfiguration die sich seitdem etwas geändert hat.
Das grundsätzliches System von damals findest Du hier:
SilverStone Sugo SG05 Mini-IXT Geh?use im Test - Erfahrungen / Praxis (5/6)

Geändert haben sich:
- 128GB SSD fürs Betriebssystem (aktuell Windows 10)
- 4TB 3,5Zoll Festplatte für TV Aufnahmen
- USB DVB-S Fernsehkarte (früher DVB-C)
- Slimline BlueRay Brenner (zum schauen von BlueRays)
- Die Geforce 8800GTS wurde entfernt und es läuft über die NVidia onBoard GPU.
- Aussen hängt ein Teufel Concept E Magnum in der Power Edition inkl. Decoderstation (PC per Coax out)

Wärend meine Version noch zwei USB2.0 Anschlüsse hat, hat der Hersteller diese nun gegen zwei USB3.0 Anschlüsse getauscht.
Gehäuse: SilverStone Sugo SG05 USB 3.0 schwarz, 300W SFX12V, Mini-ITX/Mini-DTX (SST-SG05B) Preisvergleich | Geizhals Deutschland


Ich würde erstmal ein optisch und von der größe passendes Gehäuse suchen. Da gibt es diverse schöne Mini-ITX aber auch Micro-ATX Modelle.

Bei der CPU würde ich vermutlich eine AMD CPU mit APU einem I3 vorziehen. Einfach aus dem Grund, da du ja diverse Spiele (wenn auch ältere) erwähnt hast. Was da für Deine Wünsche genügend Power hat (auch wegen der Emulatoren) müsstest Du aber selbst heraus finden, da ich mich in dem Bereich überhaupt nicht auskenne. Die Intel CPUs haben zwar meist etwas mehr CPU Power, dafür ist die Grafiklösung meist deutlich schwächer. Du solltest aber auch auf den Stromverbrauch achten, denn je mehr Strom das Teil braucht, umso stärker die Abwärme und damit auch die nötige Kühlung.

Beim Netzteil würde ich auf Cable-Management und ein gutes Effizients Logo achten. Wenn wie beim SG05 bereits ein Netzteil drin ist, dann kann man das aber auch schon nehmen. Cable Management ist aber sonst Pflicht, da es vor allem bei den kleineren Gehäusen schnell am notwendigen Platz mangelt um den Kabelstrang sinnvoll zu verstauen.

Für die 4 (oder gar mehr) USB Anschlüssel, würde ich eventuell über einen USB Hub nachdenken. Die meisten Gehäuse bieten nur 2 Anschlüsse in der Front an.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2015, 18:16   #3 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Medien Rechner

Beim Stichwort Silverstone ist mir das ML-05 in den Sinn gekommen, dies wurde wohl als ML-06 neu aufgelegt.

Auf dessen Basis habe ich mal ein System erstellt. Von der Leistungsfähigkeit einem Intel i3 System klar unterlegen. Für einen HTPC aber sicherlich ausreichend.
Preislich komm ich jetzt (je nach Laufwerk) über die anvisierten 300 €. Dafür ist es ja auch nur ein Vorschlag und kann noch variiert werden.

http://geizhals.de/eu/?cat=WL-613961...214f558845b10d

Beste Grüße

Legion
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Alt 03.12.2015, 19:18   #4 (permalink)
Mauszeiger
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Medien Rechner

Zitat:
Zitat von Legion of the Damned Beitrag anzeigen
Beim Stichwort Silverstone ist mir das ML-05 in den Sinn gekommen, dies wurde wohl als ML-06 neu aufgelegt.

Auf dessen Basis habe ich mal ein System erstellt. Von der Leistungsfähigkeit einem Intel i3 System klar unterlegen. Für einen HTPC aber sicherlich ausreichend.
Preislich komm ich jetzt (je nach Laufwerk) über die anvisierten 300 €. Dafür ist es ja auch nur ein Vorschlag und kann noch variiert werden.

http://geizhals.de/eu/?cat=WL-613961...214f558845b10d

Beste Grüße

Legion
Die SSD würde ich durch eine normale und größere Festplatte ersetzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2015, 20:03   #5 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Medien Rechner

Die SSD wurde gleich aus mehreren Punkten gewählt:
  • lautlos
  • wurde gewünscht
  • Datenspeicher ist per Netzwerkzugriff verfügbar

spricht alles für eine SSD und gegen eine vibrierende Festplatte die unter Umständen eine dauerhaft nerviges Geräusch von sich gibt. Gerade im Wohnzimmer bei ruhigen Filmszenen oder ähnlichem, kann das unheimlich störend sein.

Beste Grüße

Legion
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2015, 20:08   #6 (permalink)
Mauszeiger
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Medien Rechner

Auch wieder wahr. Dann kann allerdings bei den Laufwerken gespart werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2015, 20:11   #7 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Medien Rechner

In Zusammenhang mit genau den beiden von mir genannten Gehäusen leider nicht. Beide benötigen zwangsläufig ein Slot-In Laufwerk. Und das ist bei einem Blu-Ray fähigem Gerät nicht gerade günstig.

Wobei der Markt an flachen ITX Gehäusen etwas größer als nur die zwei von Silverstone ist. Mir ist nur die ML-Serie bei Exits Post wieder in den Sinn gekommen.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Alt 03.12.2015, 20:46   #8 (permalink)
Mauszeiger
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Medien Rechner

Ok
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2015, 21:56   #9 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.549

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Medien Rechner

@Legion - wobei Du missachtest hattest, das er eigentlich auf ein optisches Laufwerk verzichten wollte

Damit passt Dein System eigentlich perfekt zu seinem Wunschpreis. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die 120W wirklich reichen um ne mittlere APU stabil zu halten.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2015, 08:01   #10 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Medien Rechner

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
@Legion - wobei Du missachtest hattest, das er eigentlich auf ein optisches Laufwerk verzichten wollte

Damit passt Dein System eigentlich perfekt zu seinem Wunschpreis. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die 120W wirklich reichen um ne mittlere APU stabil zu halten.
1.: Oh, zu schnell drüber gelesen. Wollte mich eigentlich auch nicht so ausführlich mit dem Thema beschäftigen. Das ist wohl die Quittung dafür.
Ich habe meine Liste dementsprechend nochmal angepasst.

2.: Sind ja nur die ganz kleinen AMD APUs, die erzeugen quasi noch Strom im Betrieb. Vor fast 1,5 Jahren waren die beiden AMD-Bretter auch bei uns im Test: ASRock AM1H-ITX vs. ASRock QC5000-ITX - Sockel vs Onboard-APU
Ich habe auch mal das andere AsRock Brett in meine Liste als Alternative mit aufgenommen. Hier mal kurz die Unterschiede aufgelistet:

+ gesockelt (CPU Upgrade evtl. möglich)
+ 19 V DC Anschluss integriert, Netzteilprobleme ade
- aktiver Lüfter (gibt auch einen passiven Kühler, aber ob der geeigent ist)

Beispeilnetzteil mit DC-Jack: 19V 4,74A Netzteil Ladeger&auml;t f&uuml;r MEDION: Amazon.de: Elektronik@@AMEPARAM@@http://ecx.images-amazon.com/images/I/41ELOCzTBEL.@@AMEPARAM@@41ELOCzTBEL

Kühler für die gesockelten AM1-APUs: https://geizhals.eu/?cat=cpucooler&xf=817_AM1#xf_top

Ohne einem sperrigen ATX-Netzteil und optischem Laufwerk ergibt sich die Möglichkeit noch kleinere und unauffälligere Netzteile verwenden zu können. Bis ca. 50 € sind bei Geizheils einige gelistet, teilweise auch mit Netzteil: https://geizhals.eu/?cat=gehatx&xf=534_Mini-ITX
Jedoch kann ich hier keines davon speziell empfehlen, da ich sie nicht kenne.

Hier nochmal der Link zu meiner aktualisierten Liste: https://geizhals.eu/?cat=WL-613961
(RAM wurde durch einen einzigen Riegel ersetzt, weil die kleinen APUs kein Dual-Channel können.)

Beste Grüße

Legion
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2015, 10:01   #11 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.549

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Medien Rechner

Meinst Du, dass die "ganz kleinen APUs" für seine Bedürfnisse überhaupt ausreichen?

Ich befürchte, dass gerade für die Spiele und die Emulatoren schon was Größeres rein muss.

Aus dem Grund würde ich ein miniaturisiertes Desktop System mit etwas mehr Power empfehlen. Da ne gute AMD APU mit genügend Power für seine Bedürfnisse.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2015, 10:39   #12 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 7.924

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Medien Rechner

ich find ja den A10 7800 spannend. vor allem auch weil man den als 45 watt-cpu/gpu rennen lassen kann für den HTPC-gebrauch und bei bedarf (zocken) eben hochstufen auf immernoch humane 65 watt für cpu+gpu. kostet natürlich mehr kohle, dafür bekommt man aber auch mehr pc für sein geld

bei den kleinen apus bin ich nich so im bilde, von den großen hab ich aber schon welche im einsatz gesehen und zwar zum zocken. auf moderaten einstellungen geht da einiges wenn man der igp genug vram (1GB) zuweist... aktuelle spiele sind da überhaupt kein problem. ultra@4k is zwar nich drin, aber normal@hd soll angeblich manchen menschen auch schon reichen
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2015, 11:09   #13 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Medien Rechner

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
Meinst Du, dass die "ganz kleinen APUs" für seine Bedürfnisse überhaupt ausreichen?

Ich befürchte, dass gerade für die Spiele und die Emulatoren schon was Größeres rein muss.

Aus dem Grund würde ich ein miniaturisiertes Desktop System mit etwas mehr Power empfehlen. Da ne gute AMD APU mit genügend Power für seine Bedürfnisse.
Diese Bedenken habe ich auch, das die Teile eben zu "klein" für die Emulatoren sind. Jedoch habe ich aufgrund der Preisangabe von maximal 300 € zu solch einem System gegriffen.
Ein System auf Basis der "großen" APUs kostet gleich ein paar Euros mehr. Hier mal ein Vorschlag von mir: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-614255...6a75bdf88ca63c
Der preisliche Unterschied zum kleinen System sind gleich mal 110 €.

Es befinden sich absichtlich zwei Kits in der Liste, da es für 10 € mehr gleich die doppelte Speichermenge gibt. Es sind auch wieder Kits aus zwei Modulen, um durch Dual-Channel noch ein paar Prozentpunkte Leistung zu gewinnen.

Zur Pico-PSU: Ich selbst habe das 120 Watt Modell mit einem 150 Watt Dell-Netzteil an einem alten i3-560 System am laufen. An Peripherie hängt eine SSD und haufenweise Drahtlos-Sticks (WLAN, Tastatur, XBOX-Controller) dran. Ansonsten ist es blank. Unter Last komme ich am Netzteil gemessen auf ca. 80 Watt. Mit dem gewählten A10-7600 könnte es auch funktionieren, auf 45 Watt gedrosselt sicherlich. Aber solch ein Netzteil braucht dringend einen Luftstrom. Hierfür habe ich neben dem CPU-Lüfter noch einen 120er Lüfter im System. Ansonsten wird es den Netzteilen gerne mal zu heiß.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2015, 11:23   #14 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 7.924

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Medien Rechner

ok der preisunterschied 7600 zu 7800 beträgt über 30 € damit würde ich mich legions empfehlung anschließen. ist auch eine 45/65 watt apu
und ram definitiv als dual-chanel-kit. bei ner apu ist der speicherdurchsatz sehr wichtig. idealerweise mindestens 2133er dualranked. alles darunter kostet nur unnötig leistung. also aus legions empfehlung definitiv das rote kit. das blaue ist zu klein (nur 3 gb fürs system, da 1 gb für gpu abgehen) und zu langsam (1866er dürfte ca. 5% leistung kosten, gab mal irgendwo n test dazu)
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2015, 11:44   #15 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Medien Rechner

So würde auch meine Empfehlung aussehen, jedoch wollte ich die Entscheidung nicht schon vorweg nehmen.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2015, 17:28   #16 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 17

Meffi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Medien Rechner

Vielen Dank für eure vielen Antworten

Bevor ich eure Vorschläge kommentiere, erstmal das was ich selber so an Erkenntnissen gewonnen habe und welche Systeme ich mir zusammenstellen würde:

Dies mache ich damit ihr mich vielleicht berichtigen könnt, falls ich etwas falsch verstanden habe

Gedanken zur Zusammenstellung:

CPU:
Amd oder Intel?
Für wirklich günstige Systeme ist wohl nur AMD sinnvoll. Die Intel Prozessoren werden sehr schnell teuer und sind, sofern sie ohne extra Graka betrieben werden, für Spiele schlechter bei gleichem Preis. Eine extra Graka + brauchbarer Intel Prozessor sprengt aber den preislichen Rahmen. Einziger Vorteil von Intel: Weniger Stromverbrauch -> Weniger Abwärme -> Leiser. Dies würde ich aber eher mit einem überdimensionierten Lüfter ausgleichen.
Also definitiv ein AMD.
Bleibt noch die Frage ob es ein sehr günstiger, kleiner Athlon wird oder ein A8-7600 oder der A10-7800. Wobei der A8-7600 sicherlich ausreichen wird. der kleine Athlon könnte zu knapp sein.

Ram:
Bei den Rampreisen definitiv 8GB. 16GB ist hingegen einfach zuviel des Guten.
Für nen kleinen Athlon 2x 4GB 1600Hz CL9. Das günstigste eben.
Für den A8-7600 einen schnelleren Ram, da diese ja von schnellem Ram sehr profitieren. Also z.B. einer mit 2133MHz. Wie sieht es hier mit brauchbaren CL-Zeiten aus? Wieviel Einfluss haben die noch?

Mainboard:
Da bin ich noch unsicher. Ich hab noch nicht verstanden woher der Preisunterschied bei manchen Mainboards kommt, speziell bei verschiedenen Boards vom selben Hersteller. Teilweise sind ja andere Chipsätze drauf, aber sonst konnte mir die Geizhals Beschreibung nicht viel verraten...
Kann ich da ruhig das günstigere nehmen?
Kann man mittlerweile problemlos Asrock Boards nehmen? Früher waren die ja eher schlecht. Ich würde eher zu einem Gigabyte Board tendieren, aber macht das heutzutage noch Sinn?

Festplatte:
Bei meinem normalen Gaming PC ist im idle, Sprich auch Filme gucken, definitiv die HDD das lauteste. Da ich den schnellen Systemstart nicht mehr vermissen will, wird es definitiv eine SSD ohne weitere HDD.
Die SSD sollte schon 200GB haben. Bei ~120GB befürchte ich, dass ich Speicherplatzprobleme mit ein paar älteren Spielen + Emulatoren bekomme.

Netzteil:
Ich habe im Keller noch ein altes Be Quiet! Pure Power BQT L7-530W gefunden. Da dieses Netzteil natürlich gnadenlos überdimensioniert ist und nur eine Effizienz von 80Plus hat, ist es Stromspartechnisch ein Totalschaden. Aber es wird leise genug sein und vor allem ist es kostenlos Die Kiste wird ja auch nicht dauerhaft laufen.

Gehäuse:
Da konnte ich mich noch nicht entscheiden. Aus Preis-Leistungsgründen der restlichen Hardware tendiere ich zu einem Mini-Tower. Da passt dann schon ein großer, völlig überdimensionierter Lüfter rein, sodass ich mir keine Sorgen über Lüfter Geräusche machen muss.
Wenn’s geht ist ein kleines Gehäuse natürlich besser.

CPU Kühler:
Hängt vom Gehäuse ab. Je größer desto besser

Aufgrund dieser Gedanken habe ich mir folgende Systeme zusammengestellt:


Teures AMD System das definitiv genug Leistung hat:
http://geizhals.eu/eu/?cat=WL-613813...5992243787496d
Mit Gehäuse sprengt es aber meinen finanziellen Rahmen. Eigentlich möchte ich bei ca. 200€ landen. Eben kam mir die Idee das System einfach auf einer Holzplatte an der Wand zu montieren. Bei 3,60m Deckenhöhe kann ich das problemlos unter die Decke klatschen ohne das Gefahr läuft das dort irgendwas ran kommt. Das hätte auch was

Günstiges AMD:
http://geizhals.eu/eu/?cat=WL-613426...f70dfc34db3fde
Dies ist ein System das sich jemand aus einem anderen Forum vor ein paar Monaten zusammengestellt hat. Speziell mit den günstigeren AMD's hab ich mich noch nicht so genau auseinandergesetzt. Das werde ich aber gleich nachholen. Hier fehlt auch noch der bessere CPU Lüfter.
Da ist meine Sorge das es Leistungstechnisch zu knapp ist. Auch eventuelle CPU und Netzteil Lüftergeräusche könnten stören. Dafür liegt es im finanziellen Rahmen.


Teures NUC:
http://geizhals.eu/eu/?cat=WL-613834...073f9585881b44
Zum Vergleich hab ich mir auch mal ein NUC System zusammengestellt. Laut Tests ist es definitiv leise genug. Leistungstechnisch hat einer dazu geschrieben, dass man damit noch Left for Dead 2 bei maximalen Einstellungen mit 40FPS zocken kann. Es ist also auch definitiv ausreichend.
Es ist aber teurer als das teure AMD System und hat auch weniger Leistung. Dafür ist es definitiv leise und unglaublich klein. aber gerade die Größe ist für mich ja nicht das entscheidende.


Nun zu euren Beiträgen:

In der grundsätzlichen Herangehensweise zur Erstellung des Systems möchte ich definitiv zuerst die passende Hardware aussuchen und dann ein entsprechendes Gehäuse.

Eine Drosselung eines teuren AMD's macht wohl weniger Sinn, da mein altes Netzteil den Wirkungsgrad eh versaut.

Die Idee ein Mainboard mit integrierter CPU zu nehmen ist auch witzig, aber da befürchte ich gleich 2 Probleme: zum einen fehlende Leistung, zum anderen eventuell hohe Lautstärke des verbauten Lüfters wenn’s doch mal mehr Leistung braucht. Dafür ist es günstiger.

Nachdem ich eure Beiträge nochmal durchgegangen bin, läuft es eigentlich auf folgendes hinaus:
Das teure AMD System oder der Vorschlag von Legion ist definitiv Leistungstechnisch sogar überdimensioniert.
Ich könnte aber ~100€ sparen und ein günstigeres AMD nehmen. Da muss ich mich aber noch über die Leistung informieren. Würde ich nicht auch Emulatoren und sowas benutzen wollen, würde es definitiv das günstige AMD werden.
Im Großen und Ganzen gebe ich aber tendenziell immer lieber mehr Geld aus. Ich möchte ungern am falschen Ende sparen. Ich tendiere im Moment also doch sehr stark zum teureren AMD System.

Der Nuc ist zwar schon passend, aber einfach zu teuer. Auch ist die Größe ist bei meinem Plan einfach egal.

Mein Plan ist, den Rechner neben den Beamer auf ein Regalbrett oder ähnliches ziemlich nah unter die Decke zu tun. Dort muss dann nur Strom hochgeführt werden. Eine kleine 2 Draht Leitung für den Power Knopf des Rechners und ein Usb Kabel, an dem letztendlich ein USB-Hub hängt, wird runtergeführt.

Huch hab ich schon wieder viel geschrieben
Nunja, ich informiere mich jetzt mal zu den günstigen AMD's und dann meld ich mich nochmal
Es würde mir sehr helfen, wenn ihr meine Wissenslücken beim RAM und beim Mainboard schließen könnt
Meffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2015, 12:31   #17 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Medien Rechner

Deine Überlegungen sehen nicht verkehrt aus. Überschneidet sich ja auch recht stark mit meinen Empfehlungen.

Prinzipiell würde ich ja zu einem ITX System tendieren, doch alleine das Mainboard kostet dann 30 € mehr. Siehe meine Liste.
Aber gäbe auch dort schicke Gehäuse, welche hohe Kühler zulassen: Antec ISK 600, Mini-ITX (0761345-15165- Preisvergleich | geizhals.eu EU

Gibt aber auch für µATX Mainboards (wie deins) ganz schicke Gehäuse: Cooltek C3 schwarz (JB C3 K) Preisvergleich | geizhals.eu EU

Dein Vorhaben mit einem Holzbrett mag zwar cool aussehen, aber so ein Projekt kostet auch immer Geld. Irgendwie muss das Board ja aufs Brett kommen und die anderen Komponenten auch.

Dein altes Netzteil würde ich an deiner Stelle erst mal im System verbauen und schauen wie es sich macht. Aber wenn das noch läuft und leise ist, why not. Das Geld vom neuen Netzteil musst du durch den höheren Wirkungsgrad erst mal rein bekommen. Der Break-Even wird vermutlich in ein paar Jahren sein.

Alles in allem, passt dein System ziemlich gut. Schneller RAM zur APU, SSD, großer/leiser Kühler. Nur das gĺänzende Gehäuse würde ich mir an deiner Stelle wegen Reflexionen nochmals überlegen.

Beste Grüße

Legion
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
medien, rechner


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CD Medien für LightScribe Mystique Festplatten und Datenspeicher 2 15.08.2007 07:07
Medien als Sicherung der Demokratie bigfoot996 Politik & Gesellschaft 4 17.06.2007 17:16
Neue Hybrid-Medien für DVD und HD-DVD Joerg News 0 11.09.2006 12:48
Die Hardwarelüge der Medien und Hardwarehersteller Bulljan Streitgespräche 50 08.09.2006 08:11
Holographische Medien zu Weihnachten Joerg News 2 03.08.2006 22:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:22 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved