TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Netzwerk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2013, 20:25   #1 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von baecker
 

Registriert seit: 26.01.2007
Beiträge: 395

baecker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard WLAN Router Switch Problem

Hi,

Ich hab in meinem Stockwerk einen alten Telekom WLAN Router als Acess Point. Rechner und WLAN Router laufen über einen Switch und sind mit dem Router im Büro verbunden. Das funktioniert. Ich würde mir den Switch allerdings gerne sparen da der WLAN Router 4 Netzwerkanschlüsse hat.

Verbinde ich den Router unten und den Desktop Pc allerdings direkt mit dem WLAN Router tut sich nichts. Weder das erzeugte WLAN noch der Rechner haben zugriff auf das Internet.

Könnte das am DHCP liegen? Das beide Router wild versuchen IPs zu verteilen oder sowas? Ich wollte erst fragen bevor ich unsinnig ausprobiere.

Außerdem: Wenn ich die IP-Adresse des WLAN Router ändere (von 192.168.2.1 auf z.b. .2.20) komm ich nicht mehr ins Webinterface. Muss dann resetten um wieder mit .2.1 zugreifen zu können. Würde das gern ändern da der andere Router, auch Telekom, die gleiche Werks-IP-Einstellung hat. Eben auch die 192.168.2.1

Grüße
EDID! Stop it!
baecker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 21:01   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.128

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: WLAN Router Switch Problem

Das hast du schon richtig erkannt. Es darf nur auf einem Router der DHCP Server aktiviert sein. Und das muss zwingend jener sein, der die Internetverbindung bereitstellt.

Zitat:
Außerdem: Wenn ich die IP-Adresse des WLAN Router ändere (von 192.168.2.1 auf z.b. .2.20) komm ich nicht mehr ins Webinterface. Muss dann resetten um wieder mit .2.1 zugreifen zu können. Würde das gern ändern da der andere Router, auch Telekom, die gleiche Werks-IP-Einstellung hat. Eben auch die 192.168.2.1
Das macht für mich keinen Sinn, dürfte eigentlich nicht so sein.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
baecker (24.01.2013)
Alt 24.01.2013, 09:04   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von baecker
 

Registriert seit: 26.01.2007
Beiträge: 395

baecker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: WLAN Router Switch Problem

Gut, danke. Bin jetzt ein paar Tage im Urlaub. Probiers danach aus.

Grüße
baecker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 13:11   #4 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 20.06.2006
Beiträge: 1.631

BigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: WLAN Router Switch Problem

Hi,

stimmt leider nur so halb. Du kannst auch einen zweiten DHCP Server machen, solltest dann aber zusehen, dass dieser Adressen nimmt, die der erste nicht vergibt. Habs bei mir auch so, routermodem vergibt IP Adressen von 192.168.1.4 - .50, der zweite vergibt von .51 - .100 und der dritte von .101 - .255. Die Router sind dann auf den Adressen .1 und .2 und .3. Um auf jeden Router zugreifen zu können muss man allerdings ein PortForwarding einrichten, so dass man mit Router 1 verbunden ist und auf Router 2 und 3 zugreifen kann.
Welchen Port man freigeben muss, kann ich jetzt aber gerade nicht sagen, müsste ich zuhause nachschauen (kann aber auch bei jedem anders sein).
BigBoymann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 15:37   #5 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.128

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: WLAN Router Switch Problem

Warum einfach, wenns auch kompliziert geht - deine Devise oder wie?

Zitat:
Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
stimmt leider nur so halb. Du kannst auch einen zweiten DHCP Server machen, solltest dann aber zusehen, dass dieser Adressen nimmt, die der erste nicht vergibt.
Gut, da hast du natürlich vollkommen recht, das ist auch möglich.
Nur frage ich dich dann, wo hierbei denn in einem kleinen privaten Heimnetz mit ein paar PCs der Sinn liegen soll.
Außerdem müssen dann jene DHCPs, die nicht den Internetzugang bereitstellen, speziell konfiguriert werden, um eine andere Adresse als die Eigene als Gateway-IP zu übertragen, was nicht unbedingt bei allen Routern möglich sein wird.

Zitat:
Um auf jeden Router zugreifen zu können muss man allerdings ein PortForwarding einrichten, so dass man mit Router 1 verbunden ist und auf Router 2 und 3 zugreifen kann.
Aber doch nur dann, wenn die IP-Adressen in verschiedenen Subnetzen liegen. Falls das in deinem Fall erwünscht ist - z.B. weil du einen öffentlich zugänglichen WLAN-Hotspot betreibst - okay.
Aber in einem privaten LAN?
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Exit (25.01.2013)
Alt 24.01.2013, 15:49   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 20.06.2006
Beiträge: 1.631

BigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: WLAN Router Switch Problem

Jep, warum einfach wenn es auch kompliziert geht ist immer meine Devise

Nein, ich hab mich ein wenig mißverständlich ausgedrückt, deine Variante ist die einfachere und oft am besten verwendbare.

Beim Portforwarding bin ich mir gerade nicht sicher ob das in einem Subnetz auch ohne funktioniert, ich hab drei Subnetze von daher ist es hier auf jeden Fall ein Muss, in einem müsste es funktionieren ohne Portforwarding, hab ich gerade gar nicht drüber nachgedacht
BigBoymann ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Exit (25.01.2013)
Alt 04.02.2013, 15:38   #7 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von baecker
 

Registriert seit: 26.01.2007
Beiträge: 395

baecker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: WLAN Router Switch Problem

So, hat funktioniert. DHCP am Access Point ausgemacht, alles gut. Fast alles

Mit meinem iPhone muss ich ständig Lease erneuern da es nach wenigen Minutem keine Internetverbindung im WLAN mehr hat.

Ich hab dem iPhone jetzt eine feste IP Adresse gegeben und es scheint zu funktionieren.

Aber woran liegt das? Wieso werden da scheinbar IP Adresse doppelt vergeben und vor allem, wieso ständig wieder?

edit: nope, scheint trotzdem nicht zu gehen. Internet nach wenigen Minuten weg. Reconnect hilft?!
baecker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
problem, router, switch, wlan


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WLAN-Router mit Gigabit-Switch gesucht Mystique Kaufberatung 22 07.11.2008 12:06
Problem mit Switch, DSL-Router und DHCP dr0p Netzwerk 2 05.02.2007 10:55
WLAN Problem bei Router als Accesspoint Jason_Vorhees Netzwerk 4 30.08.2006 11:13
Problem mit Belkin WLAN-Router themodernworld Netzwerk 5 07.10.2005 13:33
Suche dringends guten WLAN-Empfänger zum T-Sinus 1054 WLAN-Router!! Chrysler@Diersfordt Netzwerk 7 12.03.2005 13:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:31 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved