TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Netzwerk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 5,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 20.08.2013, 10:53   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Taske
 

Registriert seit: 28.08.2009
Beiträge: 587

Taske sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTaske sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard Unity Media; D-Link DIR-653; IPv6; IPv4; Portforwarding - ich blick nicht mehr durch!

hallo allerseits...

ich bin tatsächlich grad vor einem geistigen Zusammenbruch *gg*

Ich versteh grad nur noch Bahnhof.

Aber ich fang mal mit meinem Problem an.

Bin seit Jahren Kunde bei UnityMedia (bisher immer alles cool!)
Seit paar Monaten hab ich von Ihnen (bei Umstellung des Vertrages auf 100'er Leitung) auch ein neuen Router bekommen, der "D-Link DIR653".
Is auf jedenfall ein schickes Teil, aber!
nach mehrfachen Rumprobieren hab ich es aber nicht hinbekommen Ports weiterzuleiten, was mich ärgerte. (ich verspreche hoch und heilig dass ich dafür NICHT zu blöd bin!)
Ohne angeben zu wollen aber als CCNA hat man sich doch ein wenig Grundwissen aneignen können.

Also bei Unity Media angerufen das Problem genau so geschildert.
--> bitte an Dlink wenden (was solls)

DLink: tut uns leid kein Support für dieses Gerät (blöde Sache wa?)


Nach mehrfachem suchen und recherchieren bekam ich dennoch eine zwar nicht zu friedenstellende, aber dennoch eine halbe Antwort:

Unity Media vergibt nur noch IPv6 Addressen an Neu-kunden
(bin ich ja nicht)

Ebenfalls sind Kunden mit 100mbit+ damit versehn
(okay hab ich)

Zusätzlich erhalten diese weiterhin eine IPv4 Addresse
(coole sache)

Was hat das mit meinem Problem und dem Port-Forwarding zu tun?

""Dual Stack Lite-Verfahren""
(Quelle: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen - onlinekosten.de )

... IPv4 NAT & Portforwarding lassen sich nicht mehr nutzen...

so.. das ist erstmal.. ein SCHOCK!!!
Hab mich seit meiner 1. Ausbildung um das Thema IPv6; Ipv4 und dessen Folgen nicht mehr gekümmert.

Wie kann ich nun Eingehnde Verbindungen via IPv4 zulassen?

Gibt es übrhaupt eine Möglichkeit? (außer den eingehenden Server auf IPv6 umzustellen? was bei div. Onlinespielen einfach NICHT möglich ist.)



ihr glaubt garnicht wie angesiKKt ich bin...


Vielleicht hat ja jmd ne Lösung, auch wenn ich die Hoffnung grad scho aufgegeben hab...



greetz Taske
Taske ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2013, 11:41   #2 (permalink)
me!
Extrem Performer
 
Benutzerbild von me!
 

Registriert seit: 13.12.2006
Beiträge: 1.061

me! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nett

Standard AW: Unity Media; D-Link DIR-653; IPv6; IPv4; Portforwarding - ich blick nicht mehr du

was ich an deinem problem nicht verstehe ist warum hier IPv4 und IPv6 von Unity Media eine Rolle spielen. Das ist ja die IP Version die du für deine Inet leitung bekommst wie du dein eigenes netzwerk dann betreibst ob in IPv4 oder 6 ist doch erstmal egal. Würde an deiner stelle erstmal schauen wie dein Netzwerk aufgebaut ist (mit dem neuen Router).
Wenn ich mich nicht irre hatte ich von Kabel BW auch den Dlink Router und bei dem konnte ich die Ports ohne weiteres freigeben. nach Umstellung auf 100 mbit bekam ich dann eine Fritzbox. bei der die Portfreigabe auch ohne weiteres geht.

gruß me!
me! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2013, 14:18   #3 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Taske
 

Registriert seit: 28.08.2009
Beiträge: 587

Taske sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTaske sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Unity Media; D-Link DIR-653; IPv6; IPv4; Portforwarding - ich blick nicht mehr du

Zitat:
Zitat von me! Beitrag anzeigen
was ich an deinem problem nicht verstehe ist warum hier IPv4 und IPv6 von Unity Media eine Rolle spielen. Das ist ja die IP Version die du für deine Inet leitung bekommst wie du dein eigenes netzwerk dann betreibst ob in IPv4 oder 6 ist doch erstmal egal. Würde an deiner stelle erstmal schauen wie dein Netzwerk aufgebaut ist (mit dem neuen Router).
Wenn ich mich nicht irre hatte ich von Kabel BW auch den Dlink Router und bei dem konnte ich die Ports ohne weiteres freigeben. nach Umstellung auf 100 mbit bekam ich dann eine Fritzbox. bei der die Portfreigabe auch ohne weiteres geht.

gruß me!
Ich bekam jahre lang immer (nur) ne Ipv4-Addresse.
somit gibt es keine Probleme mit Server und Client via IPv4 kommunizieren.

Wenn beide Seiten IPv6 verwenden ist dies natürlich auch kein Problem, nur wie etabliert man ein neues Protokoll im Internet mit milliarden Geräten?

entweder mit einem "Countdown" und alle Geräte müssen ab sofort das neue Protokoll verwenden, oder (wie in diesem Fall) man verwendet eine Übergangslösung. ==> Dual Stack (Light)

Zitat:
Zitat von http://www.onlinekosten.de/news/artikel/51398/0/Unitymedia-Neukunden-erhalten-nur-noch-IPv6-Adressen

Unitymedia: Neukunden erhalten IPv6-Adressen

"Wir standen Anfang 2011 vor der Herausforderung, dass IP-Adressen auslaufen und wir irgendwann keine Adressen mehr haben", erläutern uns die zuständigen Unitymedia-Technikexperten im Rahmen einer Telefonkonferenz. Im vergangenen Sommer habe das Unternehmen mit dem IPv6-Launch begonnen. Durch die Einführung des neuen Protokolls könne der Kabelnetzbetreiber seinen Kunden neue Dienste zur Verfügung stellen. Unitymedia sieht sich bei der Umstellung auf IPv6 als einer der Pioniere. "Es gibt weiteren Bedarf für neue IPs, wir hätten keinen Monat länger warten dürfen", betonen die Kölner. Das für die Vergabe von IP-Adressen zuständige RIPE Network Coordination Centre vergebe die letzten IPv4-Adressen.
Während Unitymedia-Bestandskunden weiterhin ihre IPv4-Adressen behalten können, teilt der Kabelnetzbetreiber Neukunden seit Februar ausschließlich IPv6-Adressen zu. Das gelte auch für Kunden mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) schnellen Internetanschlüssen. Unitymedia setzt dabei auf das Dual Stack Lite-Verfahren, das jedoch nur eine "Übergangstechnologie" sei. Bei nativem Dual Stack kommt dagegen neben mindestens einer IPv6-Adresse zusätzlich auch eine IPv4-Adresse zum Einsatz. Rechner können über beide Protokolle unabhängig voneinander kommunizieren. Mit Dual Stack Lite erhalten Unitymedia-Kunden jedoch nur eine öffentliche IPv6-Adresse, eine IPv4-Adresse wird dagegen nicht mehr vergeben. Die Auflösung der Adressen erfolgt im Cable Modem Termination System (CMTS) in der Kabelkopfstelle des Providers. IPv4 NAT und Portforwarding lassen sich nicht mehr nutzen.

Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung "Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen"
IPv4 NAT und Portforwarding lassen sich nicht mehr nutzen

Für Mehrheit der Kunden keine Einschränkungen durch Umstellung auf IPv6

Einschränkungen durch IPv6 sieht Unitymedia nur in geringem Umfang. "Deutlich über 95 Prozent der Kunden merken gar nicht, dass IPv6 eingesetzt wird. Auch bei Skype gibt es keine Einschränkungen. Fast sämtliche Kunden merken auch keine Probleme bei VPN", betont Unitymedia. Mit den Herstellern sei das Unternehmen permanent im Gespräch. Außer "open vpn" seien beispielsweise fast alle VPN-Clienten nicht IPv6-fähig. Seit Dezember berichteten Xbox-Nutzer über Probleme mit dem Xbox Live-Netzwerk. "Wir waren mit Microsoft in Kontakt und haben zusammen mit Microsoft das Problem Mitte Januar gelöst. Es hat den Anschein, dass es kein IPv6-Problem war. Komponenten im Xbox-Live-Netzwerk wurden angepasst", erläutern die Unitymedia-Experten.
Auch hinsichtlich der von Kunden in Internetforen berichteten Probleme mit Spielkonsolen gibt der Kabelnetzbetreiber aus seiner Sicht Entwarnung: "Xbox 360 und die Playstation bekommen über Dual Stack Lite eine IPv4-Adresse, es sind uns keine Einschränkungen bekannt. Es funktioniert wunderbar". Der in Internetforen erwähnte Lösungsansatz durch den Austausch des Cisco-Modems "3208G" gegen das Modell "3208" sei nur wenig hilfreich. "Nur in Ausnahmefällen wird Kunden ein anderes Gerät angeboten", betont Unitymedia. Ein Modemtausch sei zudem keine Lösung, da keine IPv4-Adressen mehr vorhanden seien. Außerdem wachsen die Dienste unter IPv6, mit einem alten, nicht IPv6-fähigen Router sehen die Kunden dagegen nur das IPv4-Internet.
Bestandskunden sollen auch nach einem Tarifwechsel dieselbe Technologie wie zuvor nutzen können, eine Umstellung auf Dual Stack Lite sei für diese Kunden nicht geplant.

Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung "Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen"

intern hab ich ja garkeine Probleme mit IPv4 / IPv6 da alle Geräte in meinem Netzwerk beides können.

hab mir auch " IPv6 " durchgelesen... finde keine Lösung... muss wohl bei UM anrufen und betteln dass sie mir wieder ne IPv4 geben... oder ich hab echt Pech...

Auch wenn in dem Onlinekosten ding steht dass bestandskunden (wie ich) das normale Dual Stack Verfahren nutzen...

greetz
Taske ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2013, 14:45   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.674

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Unity Media; D-Link DIR-653; IPv6; IPv4; Portforwarding - ich blick nicht mehr du

Kurz und bündig:
Da machst Du genau _nichts_ wenn UM Dich nicht auf IPv4 rückstuft - was sie per default nicht machen.

Du wartest gemütlich, bis UM das PFP Portforwardingprotocol "fertiggestellt" und vor allem überll implementier hat und "irgendwann" wird mal wieder irgendwas so ähnlich gehen wie es früher unter IPv4 war...

Im Februar bin ich zu UM gewechselt (Neukunde) und hatte quasi den gleichen "Spaß"; jedoch wurde mir über den Facebook-Support (!) weitergeholfen und eine Rückstufung auf IPv4 veranlasst. Über die Hotline war dies _nicht_ möglich!

Jedoch glaube ich kaum, dass die das jetzt immer noch machen - aber eine Anfrage dort wäre es sicher wert - kostet ja nix.

greetz

PS: Mit der Umstufung auf einen anderen Tarif/Speed ist der Bestandskundenbonus übrigens generell flöten - auch bei anderen Anbietern.
Ich brauche keinen Sex; das Leben f.i.c.k.t mich bereits wo es nur kann...
Daher ironiere ich einfach so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!


HEADS I win, tails you lose... | https://www.tweakpc.de/forum/members...ture94-sig.gif
swatcher1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Taske (21.08.2013)
Alt 21.08.2013, 05:33   #5 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Taske
 

Registriert seit: 28.08.2009
Beiträge: 587

Taske sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTaske sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Unity Media; D-Link DIR-653; IPv6; IPv4; Portforwarding - ich blick nicht mehr du

" Bestandskunden sollen auch nach einem Tarifwechsel dieselbe Technologie wie zuvor nutzen können, eine Umstellung auf Dual Stack Lite sei für diese Kunden nicht geplant. "

naja egal werd wohl mal ganz nett und höflich nachfragen

danke dir für info
Taske ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blick, dir653, dlink, ipv4, ipv6, media, portforwarding, unity


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
bei Physix blick ich nicht mehr Durch?! Welche Grafikkarte ist jetz WO?!? checkthisout NVIDIA GeForce Grafikkarten 14 25.12.2009 16:34
ISDN Anschluss...ich blick nimmer durch Stümper Sonstige Hardware 8 23.03.2007 06:54
athlon64, opteron, sempron....blick nicht mehr durch Alaska AMD: CPUs und Mainboards 11 21.12.2004 15:27
Ich blick nicht mehr ganz durch Fr@ddy Grafikkarten und Displays allgemein 1 07.12.2003 18:52
Speicheraufrüstung: Ich blick nich durch! Dr. BeSt Sonstige Hardware 14 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:39 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved