TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Off Topic

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2013, 09:17   #1 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard 5.1 Hifi Anlage

Bis jetzt verwendete ich ein Brüllwürfel PC Boxen System, welches ich mir vor Ewigkeiten mal gekauft hatte. Im speziellen handelt es sich um das Cambridge Soundworks DTT3500 (welches es auch unter dem Namen von Creative Labs gab). Im Jahre 2000 war es mal eins der besten PC Systeme und hat mir bis jetzt auch treue Dienste geleistet.

Leider scheint jetzt die Subwoofer Endstufe, welche in dem kleinen Receiver integriert ist, kaputt gegangen zu sein. Der Sub selbst läuft - getestet an einem der Stereo Ausgänge.

Jetzt ist die Frage, wie ich hier nun weiter mache. Das System wurde bisher hauptsächlich dafür genutzt um den PC Sound und den 5.1 Ton von Blueray Player auszugeben. PC und TV sind dabei Digital angeschlossen (1x Koax PC und 1x Optisch TV). Zum Musik hören wurde es eher selten genutzt und wenn dann eher leise als Hintergrundmusik, da dafür die Böxchen leider nicht taugten.

Es war eigentlich schon immer mal geplant das gegen was "richtiges" zu ersetzen, aber bisher hatte ich das aufgrund der Kosten immer auf die lange Bank geschoben - es lief ja.

Jetzt bin ich schon seit ner Woche in diversen Hifi Foren unterwegs und weiß nicht was ich mache. Die einhellige Meinung ist da - Brüllwürfel Systeme taugen nix - es sollten schon echte Lautsprecher und keine Plastik Würfel sein. Auch Systeme von Teufel werden da meist verrissen (entweder Plastik - oder zu teuer für die gebotene Leistung) - sodaß ich mich von dem Gedanken auch gelöst habe.

Aktuell gibt es so in meinem Kopf folgende Varianten.

1. aktiven Subwoofer kaufen
Den soweit runter regeln, dass er einigermaßen zu den Miniatur Böxchen passt. Der Receiver hat nen aktiven (jetzt kaputt) und nen passiven Sub-Out.

Vorteil:
  • einfachste und vermutlich billigste Lösung

Nachteil:
  • Hifi Technisch sicher die schlechteste Lösung
  • Da das System nur Dolby Digital kann, muss ich bei den meisten Filmen weiterhin auf echten Mehrkanalton verzichten (Bluerays verwenden meist nur noch höherwertigere Formate - mit denen das kleine System nix anfangen kann).
2. AV Receiver kaufen
Den an die Boxen (muss man sicher vorsichtig sein - da die für 7W RMS ausgelegt sind) anschließen.

Das Problem dürfte aber sein, dass es heutzutage scheinbar keinen aktiven Sub-Out (vom Verstärker versorgten Sub-Out) gibt. Die heutigen Subwoofer bringen wohl alle ihre eigene Endstufe mit, sodass der Verstärker selbst nur noch das Low-Power Signal ausgeben muss. Bringt mir also nichts.


3. AV Receiver + Subwoofer
Denkbare Konstellation, wobei man wieder mit den 7W RMS der Boxen aufpassen muss. Der Subwoofer müsste dann wieder runter geregelt werden um die Böxchen nicht zu sehr zu übertönen.


Später könnte man dann auf ein ordentliches Front System - und noch später auf ein Rear System aufrüsten.


Vorteil
  • Status Quo bleibt erhalten + etwas stärkerer Bass
  • Blue-Ray Mehrkanalton würde unterstützt werden.


Nachteil:
  • Klanglich (zumindest für den Übergang bis "richtige" Boxen kommen) sicher keine Verbesserung.
4. AV Receiver + FrontSystem
Ein Problem beim FrontSystem ist, dass ich Regal Lautsprecher brauche - und selbst die dürfen maximal 31cm hoch sein. Alles andere passt einfach nicht in mein Wohnzimmer (30qm) rein. Meine Wohnzimmerwand ist 3,60m breit und rechts und links ist einfach nicht mehr genügend Platz um Standboxen zu plazieren.
Um die "kleinen" Boxen auszugleichen wäre ein Subwoofer eigentlich Pflicht - auch aufgrund des vorwiegenden Einsatzes als Heimkino System. Das wird dann aber schnell mit dem Budget sehr eng. Ein Subwoofer müsste dann später folgen.



Den Rear Kanal würde ich Initial dann erstmal noch den kleinen Cambridge Brüllwürfeln überlassen. Später können dann richtige Boxen kommen.


Beim Center bin ich mir da auch unschlüssig ob der noch ins Budget passt, oder ob da auch noch der Cambridge Würfel herhalten muss.



Vorteil:
  • Erstmal "guter" Stereo Klang
  • Heimkino Blueray Ton möglich


Nachteil:
  • Je nach AV Receiver / Boxen sicher nicht ganz billig
  • Heimkino macht aufgrund des fehlenden Basses sicher keinen wirklichen Spass


Fazit:
Keine Ahnung was ich nun machen soll.


Mein Initial Budget liegt bei um die 500€, wobei bei wirklich überzeugendem vielleicht auch noch 1000€ drin wären. Das Gesamtsystem darf am Ende vielleicht bis maximal 2000€ kosten (bei einer Stückweisen Aufrüstung).


Beim AV Receiver bräuchte ich mindestens 3 HDMI Eingänge, und wenigstens einen Digitalen Audio Eingang (optisch oder Koax), zumindest wenn DTS und Co auch per HDMI übertragen werden. Sonst wären es schon mindestens 2 Digitale Audio Eingänge. Der Ton sollte dabei per HDMI Übertragen werden - ich sag das nur dazu, da es früher einige günstigere AV Receiver gab, die zwar HDMI hatten - aber das nur zum umschalten an den TV verwenden konnten - und der Ton trotzdem separat übertragen werden musste (HDMI nur durchgeschliffen).


Ich würde mich über Eure Tips sehr freuen - gern auch mit Hardware Empfehlungen.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 11:14   #2 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Das hier:

Test 5.1-Heimkinoset Magnat Interior 5001

+ einen Denon-Receiver, welchen deinen Anforderungen entspricht. Ich mag Teufel und bin überzeugt, dass diese im Heimkinobereich gute bis sehr gute Ergebnisse abliefern - vor allem für den Preis. Hörbar und fühlbar besser wird es nur jenseits der 1000 EUR und ab diesen Dimensionen würde ich bei Nubert fündig werden - entspricht aber eh nicht deinen Preisvorstellungen.

Ansonsten schaue dir doch das hier mal an, liegt im Rahmen und sollte auch deinen Anschlusswünschen genügen -8 Wochen Testzeitraum sollten dir ja genügen, um dir eine Meinung zu bilden:

http://www.teufel.de/heimkino/conson...et-p12560.html
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 13:06   #3 (permalink)
The real MacGyver
 
Benutzerbild von Fakk-asrock
 

Registriert seit: 10.02.2005
Beiträge: 5.737

Fakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Du kannst ja auch nen eigenen Verstärker vor den bestehenden Subwoofer quetschen. So mache ich das für meine selbstgebauten Subs aus dem Car HiFi Bereich.

Aktive Subs bekommt man ab 30 euro gebraucht. Habe mir 2 stück geholt aus einem Heimkinosystem, halten und machen was sie sollen (im Heimkinobereich).
Auch gebrauchte AV Reciever mit (zusätzlichen) Analogeingängen sind Gold wert. Heute haben sie nur noch digitale eingänge, sobald diese nicht mehr unterstützt werden ist schicht im schacht. analoge 5.1 / 7.1 Cinch Eingänge sind meiner Meinung nach pflicht.

Man kann Subwoofer auch zusammen mit den Frontlautsprechern am AMP anschließen, mit eingebauter Frequenzweiche werden die Frequenzen dann verteilt. Nen AVR würde man dafür einrichten können, indem man die Frontspeaker auf Vollspektrum umstellt.
Fakk-asrock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 14:20   #4 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

@Katarrh - bitte nimm es mir nicht übel, aber solch kleinere Systeme wollte ich aufgrund der Meinungen der diversen Hifi Foren eher nicht mehr.

Meinen Schwiegereltern habe ich eine Teufel Concept E Power Edition + DecoderStation hingestellt und die hat schon ordentlich Bumms dahinter - aber Musikalisch kann sie leider nicht überzeugen. Hier geben die "Böxchen" einfach zu schnell auf und irgendwann kommt auch der Sub an seine Grenzen - wenn auch recht spät.

@Fakk-asrock
Gibt es da einfache Endstufen? Ich bräuchte ja eigentlich höchstens 40Watt für den Sub (RMS), was sich aber auch nur lohnen würde wenn es sowas für kleines Geld gibt. Ein als "Billig aber Gut" Lösung empfohlener Sub soll der Mivoc Hype 10 sein, welchen man für sparsame 129€ bei Ebay oder Amazon (vom selben Händler) bekommt. Ich bin nur nicht sicher ob ich damit in Zukunft froh werde.

Die Lösung mit den Front Boxen würde vielleicht als Zwischenlösung gehen, wobei es da mit den vorliegenden Böxchen des Cambridge Systems sicher nicht sinnvoll gehen würde, da man den Sub nicht mehr getrennt von den Lautsprechern einregeln kann - und der damit entweder deutlich zu wenig Saft bekommt - oder die Böxchen viel zu viel. Der Sub des Cambridge Systems ist leider nicht regelbar - und hat auch keine integrierte Weiche - das lief alles über den kleinen Receiver.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 14:43   #5 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Häh, was denn für kleine Systeme - du meinst doch nicht die, die ich gepostet habe? Dein jetziges System kommt doch nicht mal ansatzweise an die beiden ran. Du wolltest 5.1 für knapp 500 EUR und mehr bekommt man dafür nun mal nicht, es sei geklaut oder gebraucht.
Desweiteren hast du geschrieben, dass du ohnehin kaum Musik hören möchtest - wenn dir Musik so wichtig wäre, dürftest du überhaupt kein 5.1 nehmen, bzw. nur eines mit vernünftigen Standboxen, oder Satelliten, die auch vernünftige Abbildungsqualität besitzen. Abstriche musst du so oder so machen und die Teufel sind nun mal vom P/L besser als die Konkurrenz, da können sich die Pseudoakkustiker das Maul in den Foren zerreißen wie sie wollen - nicht umsonst sahnt Teufel so dermaßen viele Preise ab und werden von den Verbrauchern so gut bewertet.

Lasse es zudem lieber einfach mal sein, unterschiedliche Systeme und Boxen zu mischen, das wird eh nichts - glaube mir. Du hast 30qm! - was an Leistung willst du denn unterbringen, dass die oben genannten zu schwach sind? ^^ Und das mit dem Plastik ist auch ein Märchen vor dem Herren - du kannst ja mal herkommen und dir das Concept B200 anhören, dann würde ich gerne anschließend mal deine Meinung hören.

Ansonsten:

http://www.nubert.de/index.php?actio...#tab_technical

oder

http://www.nubert.de/index.php?actio...#tab_technical

+ ATM-Modul + Sub und Receiver - dann hättest du was vernünftiges.

An deiner Stelle und wenn ich das Geld hätte, würde ich einen als erstes einen ordentlichen Receiver, einen jeweiligen Nubert (je nach Platz) + ATM-Modul kaufen und wenn noch Geld da ist, einen passenden Subwoofer und anschließend nach und nach den Center + die Rear hinzukaufen. Dann hätte ich ein System für Jahrzehnte (bis auf den Receiver) und würde entsprechend auch im Gesamtbudget von 2000k insgesamt bleiben.

Geändert von Katarrh (19.02.2013 um 15:03 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 15:05   #6 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Die 500€ sind das Initial Budget - also das für den ersten Sprung. Wie eigentlich geschrieben (aber vielleicht untergegangen) sind in der Vollausstattung dann sicher auch 1000-2000€ drin.

Die Nubox311 hatte ich auch schon gesehen - die wäre durchaus in der engeren Wahl.

Mischen würde ich erstmal nur, um das Initiale Budget nicht zu sehr zu sprengen. So könnte ich mir vielleicht erstmal nur 2 Speaker der Nubox311 hinstellen - und später, wenn wieder etwas Budget da ist, weitere 2 für hinten zulegen.

Zur 311 würde dann wohl noch eine 411 als Center kommen - wobei es dann eben für den ersten Sprung doch schon recht knapp wird. Wären damit etwa 280€ für die beiden Lautsprecher - und damit durchaus eine Überlegung wert.

Das Teufel C200 habe ich bisher noch nicht gehört - ich kenne nur das Concept E Power Edition, welches in der Umgebung 3mal vorhanden ist.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 15:09   #7 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Ja, ich hatte selber mal das Concept E Power und das war für den Preis von 150 EUR wirklich ein schönes Stück Technik, was aber wirklich an der einen oder anderen Krankheit gelitten hat - da geb ich dir ja auch Recht, aber klanglich wollen wir uns ja nicht mehr in diesem Bereich bewegen. Die Nubertvariante ist preislich und klanglich wirklich eine Überlegung wert und faktisch ohne Konkurrenz und nebenher ein deutscher Hersteller mit hervorragendem Support - man kann auch dort einfach mal anrufen und sich beraten lassen und die Eckdaten nennen; ich denke, dort ist man eher an der richtigen Stelle - auch wenn es um die Zusammenstellung der jeweiligen unterschiedlichen Lautsprecher geht.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 15:15   #8 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Gerade mal geschaut, was ein ATM Modul ist - und dabei bin ich auf folgenden Hinweis seitens Nubert gestoßen.

Zitat:
Zitat von Nubert
ATM-Module sind für die Erweiterung des Klangspektrums von HiFi-Stereo-Kombinationen entwickelt worden. Beim Einsatz von AV-Receivern empfehlen wir unsere bewährten Subwoofer.
Nur an sehr wenigen Heimkino-Receivern kann ein ATM-Modul unmittelbar angeschlossen werden. Für weitere Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an unsere Hotline.
Quelle

Damit würden die scheinbar in der geplanten Konstellation keinen wirklichen Sinn machen?
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 15:23   #9 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Gut, wie die jetzt tatsächlich angeschlossen werden, war mir nicht bekannt - allerdings die Wirkung und man hätte somit die Begrenzung durch die Schrankwand abmindern können. Da sich aber an deinem Wohnraum nichts ändern wird, sollten die 100 Watt Sinus und die entsprechende Abdeckung der Frequenzen (63 – 22.000) Hz pro Box ausreichend sein? Für Tiefgang würde ja dann der Sub sorgen.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 15:28   #10 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Ich denke schon - ich wohne zur Miete und eine größere Wohnung ist in absehbarer Zeit eigentlich nicht geplant - und selbst wenn wird es sicher nicht viel Größer.

Nach unten rum, soll ja auch noch mit einem Subwoofer abgerundet werden - früher oder später.

Welcher AV Receiver wäre denn zu empfehlen?

Reicht ein "kleiner" Onkyo 414 (ca 230€) oder sollte es etwas Mehr sein? Die Hifi-Leute schreien bei dem immer wegen der fehlenden Einmessfunktion rum?
Was wäre sonst noch zu empfehlen?
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 15:32   #11 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Ich habe eher bisher die Denon im Auge gehabt, so etwas wie dieser hier:

Denon AVR 1713 5.1 AV-Receiver (5 HDMI mit 3D, Airplay, Internetradio, Netzwerk, USB, 5 x 120 Watt) schwarz: Amazon.de: Heimkino, TV & Video

Natürlich gleich mal wieder 100 EUR teurer, aber mit der angesprochenen Einmessfunktion. Das musst du wissen, evtl. hat hier FaKK noch eine Anregung? Am Receiver würde ich persönlich nicht sparen, immerhin ist es das Hirn des Systems und sollte auch den Boxen genügen. ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 15:53   #12 (permalink)
The real MacGyver
 
Benutzerbild von Fakk-asrock
 

Registriert seit: 10.02.2005
Beiträge: 5.737

Fakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Ich habe den AVR 1910 und habe den gleichen gebraucht vor einem Jahr dem MVarious für 300€ geschossen. Die Denons sind solide, leider wurde nach der 1910er Serie der analoge eingang gestrichen ... meine Meinung dazu steht oben.

Airplay ist ne super sache, gerade wenn das teil im wohnzimmer steht und man vom PC aus streamen möchte. Allerdings ist es wie der dock connector von apple - iwann nicht mehr unterstützt.
Ich realisiere Airplay gerade per Andoid Handy oder per Laptop mit entsprechendem Client drauf. Denke das sollte man im Hinterkopf behalten für die Zukunft, standards wandeln sich immer schneller und Updateunterstützung von solchen Geräten sind problematisch.

Ich denke für Exits zweck hat er etwas viele Funktionen, da lässt sich sparen. Steht bei dir überhaupt ein TV Gerät am PC? HDMI Passthrough ist sehr nett, auch für Camcorder und Handys, die sich schon problemlos anschließen lassen derzeit.
3D und weitere HDMI Funktionen haben sich noch nicht so verbreitet, 4k ist auch erst dann ein Thema, wenn die Endgeräte erschwinglich werden. Villeicht 3 Jahre.




Das System sollte dadrauf ausgelegt werden, dass in Zukunft alles über ein Gerät zugespielt wird (Mediacenter oder diese Android HTPCs). "Fernsehen" wird über das Netzwerk geschaut, für Bluray und DVDs wird dann ein USB laufwerk angeschlossen. Daaher nen einfachen AVR ohne veralternden Schnickschnack
Fakk-asrock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2013, 16:04   #13 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Bei mir steht ein 50 Zoll Panasonic 3D Plasma TV inkl. passendem Blueray Player (3D auch Panasonic). Somit wäre die aktuelle HDMI Variante schon Pflicht und zu alte Geräte (HDMI 1.3) würde ich vermeiden wollen.

Aus dem Computer gehe ich auch per HDMI raus, wobei aktuell der Ton über die Soundkarte abewickelt wird (optischer Ausgang per Wandler auf Koax Digital - da mein Cambridge nur einen optischen und einen Koax Anschluss hat). Mit der GTX580 sollte der Ton über HDMI aber sicher auch gehen. Für TV Aufnahmen (per SAT Karte im PC) sollte aber Mehrkanalton möglichst gehen.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 19:52   #14 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

...und, was machst du nun?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 20:10   #15 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Als erstes mal in den lokalen Blöd und Planetenmarkt rennen - und mir die Sachen mal Life anschauen (AV Receiver) und vor allem auch anhören (Lautsprecher).
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 20:39   #16 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Nubert haben die da aber nicht rumstehen, eher sowas wie von Heco und JBL und so Zeug. :p
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 21:09   #17 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Jup - warscheinlich nicht. Heco wäre zumindest auch ne überlegung wert - vielleicht auch Canton. Ich muss mal sehen, wie die so klanglich sind.

Beim Receiver muss ich mir auch mal die Optik anschauen - ob ich mich da in Denon, Onkyo vielleicht auch Marantz gewöhnen könnte.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2013, 20:50   #18 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

War heute in den angesprochenen Läden. Die jeweiligen Verkäufer haben sich auch recht viel Zeit genommen, wobei der im Planetenmarkt einen etwas genervteren Eindruck hinterließ. Bei dem im Blödmarkt hatte man zumindest das Gefühl, dass ihm seine Arbeit selbst Spaß macht.

Die Auswahl war natürlich recht eingeschränkt - und ich hatte auch keine CD mit meiner Musik mit. Gehört haben wir die üblichen Verdächtigen. Von Heco die kleinen Victa 201, 2 verschieden Canton, wobei mir die billigeren 420.2 recht gut gefallen haben. Bass natürlich nicht überwältigend - aber klanglich gar nicht schlecht.

Habe mir dann noch die AV Receiver angeschauft - und da hat mir der Pioneer 922 recht gut gefallen. Was haltet Ihr von dem? Was mir bisher negativ aufgefallen ist, dass er scheinbar kein 4K kann - wobei ich nicht sicher bin, ob das für mich wichtig ist. TV + Blueray sind schon neu - und ob ich in 4 Jahren (wenn 4K vielleicht mal bezahlbar ist) dann nicht auch nen neuen Receiver kaufe?

Fakk meinte was von 5.1 Analog Eingang - sowas gibt es nach meiner Recherche nur noch bei Marantz. Da wäre der Marantz 5006 (für 349€) ne Überlegung wert, Optik net schlecht (vielleicht ein bisschen kleines Display). Nur die Leistungsangaben mit 7x100W klingen vielleicht etwas mager??
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2013, 09:24   #19 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Zu dem Receiver kann ich kaum etwas sagen, dass ist FaKK sein Gebiet, aber der Pioneer macht einen guten Eindruck.

Zu dem Lautsprecher: bitte gib die paar Euro mehr für die Nubert aus; ich kann mit wirklich nicht vorstellen, dass die Canton oder die Victa an den Klang heranreichen, zumal beide vom Datenblatt her (bis auf den utopischen Frequenzgang) zusätzlich etwas schwächer sind. Du hättest auch die Zeit, sie dir daheim anzuhören und könntest sie notfalls zurückschicken. Vor einem Jahr hatte ich mich selber mal mit der Thematik beschäftigt und war in den Märkten unterwegs und mich hatte keiner der Boxen (bis auf die teuren JBL) wirklich überzeugt - für den Einstieg würden die freilich taugen, aber wenn man damit anfängt, warum dann die paar Euro sparen?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2013, 18:16   #20 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Und was hast Du jetzt genau zu Hause stehen?
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2013, 18:32   #21 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Da ich jetzt wieder in einer WG wohne und in einem Altbau und das nötige Kleingeld fehlte, habe ich mir zur Überbrückung das hier gekauft:

Concept B 200 USB - Lautsprecher Teufel

http://www.tweakpc.de/forum/members/...98687806-o.jpg

Für mich mit Abstand das beste 2.0-System für den Rechner, kann mir nicht vorstellen, dass für diesen Preis etwas anderes rankommt; und das sage ich nicht oft zu einem Produkt. Mit etwas mehr Moneten hätte ich das hier gekauft:

http://www.nubert.de/index.php?actio...=931&category=

Nur sind die wiederum nicht gerade klein.

Aber ich konnte Nubert schon bei einem Freund zur Probe hören und war schon sehr angetan. Wir haben noch ziemlich nette Heco Regallautsprecher mit 80 Watt Sinusleistung im Keller stehen (aus Platzgründen), evtl. hast du ja Interesse? *g*

Geändert von Katarrh (23.02.2013 um 19:03 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2013, 20:12   #22 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.630

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

So - ich habe es soeben getan.

Bestellt sind ein Pioneer VSX-922-K (schwarz) und zwei Nubert NuBox 311 (Schwarz/Schwarz - Front Glanz).

Der Receiver kommt mich 329€ über Comtech und die Boxen per Amazon (Nubert als Sub-Händler, 298€ + 8,97€ Versand), was 3cent teurer als über Nubert direkt wäre, aber so spare ich mir das Account anlegen bei Nubert.

Interessant fand ich, dass ich bei Comtech per Amazon Payments zahlen konnte. Mußte mich erstmal informieren, was sowas überhaupt ist, klappte aber genial einfach.

Vielen Dank an Euch - auch wenn hier weder der "Danke" Button existiert, noch ich Euch momentan bewerten kann.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2013, 20:58   #23 (permalink)
The real MacGyver
 
Benutzerbild von Fakk-asrock
 

Registriert seit: 10.02.2005
Beiträge: 5.737

Fakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

dann probier den HDMI Sound mal gut aus und schau, ob dir das hochrechnen von Stereo auf Surround langt + Biler (per pn?)
Fakk-asrock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2013, 22:12   #24 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Sehr gut, und bitte ab und zu eine Rückmeldung, ob dir die Zusammenstellung taugt. Ach ja, vergiss nicht halbwegs gute Kabel zu nehmen. ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2013, 22:58   #25 (permalink)
The real MacGyver
 
Benutzerbild von Fakk-asrock
 

Registriert seit: 10.02.2005
Beiträge: 5.737

Fakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 5.1 Hifi Anlage

Kabel kabel ... wenn du was brauchst meld dich hab hier noch rund 70m liegen.
Fakk-asrock ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anlage, hifi


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lia AMT - CNC - High End Hifi al_bundy Audio und Video 26 18.05.2015 21:01
Entrümpelung: Alles Mögliche an PC/Hifi Hardware Taske Biete 11 10.04.2010 18:55
[News] Das Hifi-Forum ist geschlossen TweakPC Newsbot News 7 20.03.2009 11:34
devolo: PC und Hifi-Anlage über das Stromnetz verbinden TweakPC Newsbot News 0 31.10.2007 23:31
Hifi-Verstärker nobushde Kaufberatung 13 09.02.2005 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:24 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved