TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Overclocking - Übertakten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2007, 01:07   #1 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard Asus M2N-E - Übertakte ich meinen PCI-Bus?

Hi!

Habe vom A8N5X (nForce 4) zu nem M2N-E (nForce 570 Ultra) gewechselt.

Beim alten Board gab's im BIOS die Option den PCI auf 33,3 MHz zu fixieren. Beim neuen gibt es die nicht mehr.

Da ich den FSB auf 250 MHz angehoben habe, frage ich mich jetzt, ob der PCI noch mit 33,3 MHz taktet, oder synchon zum FSB jetzt 41,7 MHz hat?

Meine einzige PCI-Karte, eine Technisat Skystar 2 (DVB-S) läuft zwar problemlos, aber nicht, dass die irgendwann doch abraucht.

Weiß das vielleicht jemand?

Oder noch besser: Gibt es ein Tool, mit dem ich den PCI-Takt selbst ermitteln kann?

Schon mal vielen Dank,

Andreas
Bequemlichkeit tötet Kompetenz. (Arndt Ellmer 2020)

Geändert von Caramon2 (27.06.2007 um 08:39 Uhr)
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2007, 01:56   #2 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Asus M2N-E - Übertakte ich meinen PCI-Bus?

Ein tool zum überprüfen des Taktes wäre zB clockgen.

Jedoch musst du dir da eh keine Sorgen machen, der PCI bus ist gefixt.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Caramon2 (23.06.2007)
Alt 23.06.2007, 11:40   #3 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus M2N-E - Übertakte ich meinen PCI-Bus?

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Ein tool zum überprüfen des Taktes wäre zB clockgen.
Jau, danke! Genau sowas habe ich gesucht.

Zitat:
Jedoch musst du dir da eh keine Sorgen machen, der PCI bus ist gefixt.
Du weißt ja: Vertrauen ist gut...


Das Problem ist, dass ich gewisse Stabilitätsprobleme mit dem Board habe und das hätte die Ursache dafür sein können.

Die Probleme gibt's aber nicht beim übertakten, der EE läuft bei 2,5 GHz mit 1,25 V 100% stabil, selbst bei 1,20 V hat es über 7 Std. gedauert, bevor Prime (natürlich 2x gestartet) nen Fehler hatte, sondern bei C&Q:

Ich nutze RM-Clock, habe die CPU auf 1 GHz fixiert (4x250) + 2x Prime und gesehen, wie weit ich mit dem VCore runter gehen kann. Erst bei 0,775 V hat er sich weggehängt. Also habe ich den VCore auf 0,9 V gesetzt, da ich dachte, das wäre genug Sicherheitsreserve, Prime lief damit auch ne Std. stabil, bevor ich es abgebrochen habe, aber sehr sporadisch friert er jetzt einfach ein, scheinbar grundlos. Z.B. wenn ich ne Mail tippe, es läuft nichts weiter im Hintergrund, oder einfach so, usw.

Am Tray-Icon von RM-Clock sehe ich, dass da nicht besonderes los war (habe die CPU-Auslastung auf History-Graph gestellt), die Temp ist auch OK, also er bleibt einfach so beim idlen hängen. Wie gesagt, scheinbar grundlos.

Nen Bekannter meinte, das würde an der niedrigen Spannung liegen, da wäre der Spannungswandler überfordert, also habe ich den VCore für 1 GHz auf 1,0 V angehoben, aber auch da passiert es. Gestern war das z.B. so:

Habe knapp 2 Tage durchgehend für SETI gerechnen, mit 2 GHz @ 1,10 V, damit er nicht so warm wird (38°C CPU-Temp), dann habe ich auf "keine neuen Aufgaben" gestellt, um 15:08 Uhr war er fertig, RM-Clock taktet auf 1 GHz @ 1,0 V runter, um 15:22 Uhr hing er schon wieder. Windows habe ich übrigens vorgestern erst frisch installiert, nur Treiber, Patches (Winhelpline-Pack), Java, OOo, usw., keine Spiele oder irgendwelche wilden Sachen. Aktueller CPU-Treiber und der DualCore-Optimizer sind installiert - oder sollte ich das lieber von RM-Clock regeln lassen?

Kannst du dir da nen Reim drauf machen?

Das Problem ist, das kann mehrere Tage stabil laufen und wenn man dann denke, das war's friert er wieder ein. - ARGH! Das treibt mich noch in den Wahnsinn!

Vorallem lief es praktisch in der selben Konfiguration 9 Monate lang stabil auf dem A8N5X, auch mit nem 3800+ @2,5 GHz, nur dass man den nicht unter 1,10 V stellen konnte und er für 2,5 GHz 1,30 V brauchte.

Ich habe übrigens nur gewechselt, weil ich das nahezu kostenlos konnte und ich jetzt auf 2x1 GB aufrüsten konnte. Das alte Board war mir 4x256 MB ausgereizt.

Edit: HT ist natürlich auf 4x runter.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2007, 13:57   #4 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Asus M2N-E - Übertakte ich meinen PCI-Bus?

Also an den settings sehe ich afaik keinen Fehler.

Mir werden dafür wahrscheinlich mehrere User auf die Finger klopfen, aber ich persönlich hallte das Prog rmclokc für absoluten Schrott.

Ich hab das ganze hier schon auf meinem A7N8x-E laufen lassen und ähnliche Probleme gehabt; mal ging die Umstellung, mal gab es n freeze bei settings, die, wenn im BIOS eingestellt, funktionieren.

Versuche daher doch einfach mal deine 1ghz und 2ghz settings im BIOS festzusetzen um zu sehen, ob es dann schonmal stabil ist.

Gruß borsti
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2007, 15:20   #5 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus M2N-E - Übertakte ich meinen PCI-Bus?

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Also an den settings sehe ich afaik keinen Fehler.
Mit dem NF4 liefen die ja auch alle problemlos, nur dass ich dort den VCore nicht so weit runter setzten konnte.

Zitat:
Mir werden dafür wahrscheinlich mehrere User auf die Finger klopfen, aber ich persönlich hallte das Prog rmclokc für absoluten Schrott.
Da ich z.Zt. das Win-C&Q verwende, vermisse ich die Anzeigen von RM-Clock schon gewaltig. Besonders die Last-Histroy, aber auch die Temp waren sehr praktisch und man konnte immer gleich sehen, mit welchem Takt die CPU läuft.

Jetzt muss ich dagegen erst Everest, oder eben ClockGen starten, um zu sehen, ob C&Q noch funktioniert. Weil Win vergisst das ja genau so gerne, wie den Bildschirm in den Energiesparmodus zu schicken. Weshalb ich das auch deaktiviert habe und per Wizmo regele.

Zitat:
Ich hab das ganze hier schon auf meinem A7N8x-E laufen lassen und ähnliche Probleme gehabt; mal ging die Umstellung, mal gab es n freeze bei settings, die, wenn im BIOS eingestellt, funktionieren.
Auf dem alten Board kannte ich solche Probleme nicht und jetzt könnte es ja wirklich an der niedrigen Spannung liegen.

Mein Bekannter erklärt das so, hört sich für mich plausibel an:
Zitat:
Je kleiner die Spannung wird, desto näher rückt sie an die Rauschngrenze
heran, die jedes Bauteil von Natur aus hat.
Und auch wenn die CPU mit weniger Spannung arbeiten kann, bleibt der
Widerstand auf den Leitungen bestehen und jeder Strom, der fließt,
erzeugt dort einen Spannungsabfall. Je größer der Strom und je
schlechter das Brett, desto höher der Spannungsabfall. Und wenn dann
beim Umschalten zwischen wenig zu viel Last die Kondesnatoren nicht so
berauschend sind und die Spannungsregleung nicht schnell genug
nachkommt, dann gibt es halt hässliche Peaks.
Zitat:
Versuche daher doch einfach mal deine 1ghz und 2ghz settings im BIOS festzusetzen um zu sehen, ob es dann schonmal stabil ist.
Das ist ne gute Idee!

Ich lasse den jetzt noch ein paar Tage mit dem Win-C&Q laufen, um zu sehen, ob/wie stabil das ist und dann deaktiviere ich C&Q komplett und stelle das BIOS auf 4x250 @ 0,9 V, dann werde ich ja sehen, ob es ohne RM-Clock auch Hänger gibt.

Und als Gegenprobe kann ich dann ja noch RM-Clock auf die jetzigen Werte stellen, also 4x, 9x und 10x mit 1,10-1,25 V, bei 250 MHz Referenz-Takt.

Die Ergebnisse werde ich dann hier posten.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 08:38   #6 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard Asus M2N-E: sporadische Freezes

Zwischenstand:

Mit dem Standard-C&Q und 250 MHz FSB (also 1,25, 2,25, 2,5 GHz) scheint das Problem nicht aufzutreten.

Bin gestern dann wieder auf RM-Clock umgestiegen, benutze die selben Einstellungen, nur dass ich als Zwischenstufe 8x statt 9x nehme, also 1,25, 2,0, 2,5 GHz, da das etwas mehr Sinn macht. Der 9x wird praktisch nie benutzt. Das hat auch noch keinen Freeze verursacht, aber das sagt nach der kurzen Zeit noch nichts.

Probleme gib es, die 4x250 MHz fest im BIOS einzustellen, da es nur bis 5x runter geht. Musst dann probieren, ob es bei 5x100 MHz auch auftritt. Vielleicht mag er ja auch nur den 4x nicht? Halte ich aber für unwahrscheinlich, da der S939-X2 keine Probleme damit hatte.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 14:59   #7 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus M2N-E: sporadische Freezes

Zitat:
Zitat von Caramon2 Beitrag anzeigen
Bin gestern dann wieder auf RM-Clock umgestiegen, benutze die selben Einstellungen, nur dass ich als Zwischenstufe 8x statt 9x nehme, also 1,25, 2,0, 2,5 GHz, da das etwas mehr Sinn macht. Der 9x wird praktisch nie benutzt. Das hat auch noch keinen Freeze verursacht, aber das sagt nach der kurzen Zeit noch nichts.
Tja, und gerade wieder nen Freeze gehabt.

Situation: Im Hintergund lief nichts besonderes, nur nen MP3 per WinAMP und ich habe meinen Foto-Ordner per Win-Bildanzeige ausgemistet. Plötzlich hing der Sound, nix ging mehr.

Jetzt habe ich RM-Clock wieder rausgeschmissen, lasse es wieder per Standard-C&Q regeln und werde das min. eine Woche so lassen. Wenn das wirklich an RM-Clock liegt, dann scheint die Version egal zu sein, da es mit der 2.20 und der 2.25 auftritt. - Die 2.20 finde ich übersichtlicher, bin dann aber zur 2.25 gewechselt, weil die neuer ist und das Problem evtl. nicht mehr hat - falls es überhaupt daran liegt.

Vielleicht ist auch nur das Board *******e. Diese tolle Heatpipe-Kühlung ist jedenfalls der letzte Mist. Die NB kann man schon nach ein paar Minuten kaum noch anfassen, obwohl ich sogar extra einen Lüfter zwischen die Karten (sonst wird mir die DVB zu heiß und die GraKa dankt es mir auch) und auf die NB (das A8N5X hatte ich auf passiv umgerüstet) pusten lasse:

http://home.arcor.de/caramon769/Pics...nnenleben2.jpg

Das hat übrigens nichts mit dem Übertakten zu tun. Auch auf Standard wird das genau so schnell heiß und die Stromaufnahme des Computers ist mit 8x250 MHz genau so hoch, wie mit 10x200 MHz.

Ach ja: Ich habe den HT übrigens auf 3x250 MHz, da ich dachte das würde noch etwas Stabiltät bringen und das für meine Anwendungen kein wirklicher Geschwindigkeitsunterschied ist. Z.B. packt 7-Zip bei ner Packdauer von 2 Min. ca. ne halbe Sekunde langsamer.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2007, 20:07   #8 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus M2N-E: sporadische Freezes

So, nachdem es jetzt 4 Tage ohne RM-Clock, aber mit 250 MHz und C&Q hängerlos lief, habe ich jetzt im BIOS auf 5x200 MHz @ 0,900 V gestellt.

Macht zwar eigentlich keinen Sinn, da ich ohne RM-Clock ja nicht auf 4x250 MHz und 0,900 V komme, aber zumindest der Vollständigkeit halber.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2007, 14:33   #9 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus M2N-E: sporadische Freezes

So, nachdem es jetzt knapp 2 Tage auch mit 1 GHz @ 0,900 V problemlos lief, egal was ich gemacht/nicht gemacht habe, kann ich die Theorie meines Bekannten oben, wohl auch ausschließen. Bleibt also wirklich nur RM-Clock als Schuldiger.

Komisch nur, dass es auf dem A8N5X mit ansonsten der identischen Hardware monatelang stabil lief und dass selbst die aktuelle Version das immer noch macht, obwohl es das M2N-E ja schon ne ganze Zeit lang gibt und meine Harware auch nicht gerade die exotischste ist.


Naja, RM-Clock ist jetzt jedenfalls für mich gestorben, Crystal CPU-ID, mit dem ich auch noch auf 4x250 MHz @ 0,900 V takten könnte, probiere ich gar nicht erst aus und lasse es jetzt wieder mit dem Standard-C&Q laufen. (bei 250 MHz FSB)

Und ob die CPU jetzt mit 1,25 GHz @ 1,10 V idled, oder mit 1 GHz @ 0,900 V, macht auch nicht so viel aus. Dann habe ich eben 29-30°C statt 28-29°C - und?


Btw: Auch wenn die den PCIe-Takt im BIOS auf Auto lasse, wird der bei 250 MHz nicht übertaktet. Das einzige, was ist ändern musste, um den X2 3800+ auf 2,5 GHz zu bringen, ist:

- FSB auf 250 MHz
- RAM auf DDR2/667
- HT auf 4x

C&Q kann aktiviert bleiben, das macht keine Probleme. Bisher alle X2 3800+, die ich hatte und von denen ich gehört habe, laufen problemlos mit 2,5 GHz und Standard-VCore.

Als RAM habe ich übrigens ein billiges Mushkin 2 GB-Kit, ohne Heatspreader, usw. Das läuft trotzdem stabil mit Standard-VDimm (1,80 V), obwohl es bei 2,5 GHz leicht auf 833 MHz übertaktet ist. An den Timing habe ich aber nicht viel verändert, das sind 5/5/5/15 CR2. CL4 läuft nicht, CR1 auch nicht, mehr habe ich nicht probiert. Die Spannung habe ich da aber auch nicht angehoben.

Gruß,

Andreas

Geändert von Caramon2 (03.07.2007 um 15:11 Uhr)
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 12:26   #10 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus M2N-E: sporadische Freezes

Update: 2 Wochen keine Freezes.

Gestern früh installiere ich dann SpeedFan (sonst nichts geändert), um die CPU-Temp wieder im Blick zu haben (die Lüfterregelung benutze ich nicht), gestern Nachmittag hängt er sich direkt beim Start auf, noch bevor der Autostart komplett abgearbeitet wurde, heute morgen stand er wieder.

Scheinbar scheint das Board nen Problem damit zu haben, wenn die Sensoren regelmäßig abgefragt werden.

Werde das aber noch weiter beobachten...

Geändert von Caramon2 (15.07.2007 um 00:42 Uhr)
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2007, 00:30   #11 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus M2N-E: sporadische Freezes

Update: Hatte SpeedFan seit dem nicht mehr benutzt, aber gestern wieder in den Autostart gepackt, seit dem hat der PC sich schon 2x beim booten aufgehängt. Und das lag eindeutig an SpeedFan: Da ich die Autostart-Programme alle per Bat aufrufe, konnte ich das genau verfolgen.

Da SpeedFan bei der Hälfte der Werte sowieso Mist anzeigt, habe ich es jetzt entgültig entsorgt.

Btw: Regel den Takt jetzt per Crystal-CPUID, das scheint keine Probleme zu machen.

Hier meine Einstellungen (bei 250 MHz FSB):

http://home.arcor.de/caramon769/Pics...er/C-CPUID.png
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2007, 23:35   #12 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 548

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus M2N-E: sporadische Freezes

So, Fazit:

- Crystal-CPUID macht überhaupt keine Probleme. Seit dem ich SpeedFan komplett rausgeschmissen habe, hatte ich keinen einzigen Freeze, BSOD, oder sonst was.

- SpeedFan: Friert beim Start gerne das System ein. Ich denke, das kann den Taktwechsel, egal ob per C&Q oder Crystal-CPUID gesteuert, nicht ab. Ähnliche Probleme hatte ich damit, als ich meinen Athon-XP gleich beim Start per 8RDA-VCore auf 1,2 GHz runter getaktet habe.

- RM-Clock: Auf dem A8N5X läuft es mittlerweile seit fast einem Jahr problemlos, egal welche Komponenten verbaut sind, das M2N-E friert damit aber ständig ein.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
asus, m2ne, pcibus, Übertakte


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie Übertakte ich mein System sinnvoll? odkhan CPUs, RAM, Mainboard Overclocking 3 03.05.2009 18:56
Das Asus P5N32-E SLI, Asus P5B-E Plus, Asus P5W DH Deluxe oder Gigabyte 965P-DS3 pepe44 Mainboards 13 18.07.2007 09:26
brauche hilfe , weiss nicht wie ich mein Speicher Übertakte sonnenbrand Overclocking - Übertakten 6 30.04.2006 01:34
Wie Übertakte ich ein SLI System? Cool Master Overclocking - Übertakten 8 19.09.2005 14:50
pc für meinen opa.... scoutr Kaufberatung 13 28.07.2004 21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:22 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved