TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Overclocking - Übertakten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2009, 19:33   #1 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Beitrag Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Hallo an alle,

habe heute meinen Phenom 9750 bekommen. Wie gesagt nichts weltbewegendes, da der Phenom ja schon ein wenig älter ist vom Modell.
Daher dachte ich mir, erstmal ein paar Stündchen laufen lassen das Teil, damit der Prozi warm läuft. Danach bin ich ins Bios und wollte den referenztakt also den FSb anheben. Dazu einach das ganze auf Manuel ausgewählt und dann von 200 auf 210 gestellt. Mutiplikator sollte bei 12,5 sein.

Der Phenom 9750 ist keine Black Box und hat daher keinen frei wählbaren Multiplikator. Daher muss über den FSB getaktet werden. Meinen Ram hab ich von CL5 auf CL6 gesetzt und von DDR2 PC 1000 auf PC 800 gestellt.

nun passiert folgendes:
Der PC startet für ca. 3-6 sekunden und geht dann einfach aus. Also an der Spannung kann es nicht liegen schließlich reden wir von einem OC von 100Mhz pro Kern.

Meine Technischen Daten:
CPU: 9750 Phenom gekühlt mit einem Zalman 9700 LED
Ram: 2x2 GB Doul Channel CL5 PC 1000 Gskill
Motherboard: Asrock A770 CrossFire.

Habe mir zum Motherboard mal einen extrem umfangreichen testbericht reingezogen. Der OC wurde bei dem Board mit sehr gut (1) bewertet. Daher weiß ich nicht woran das ganze liegt.

Was muss ich wie einstellen?
Bitte um Hilfe!

Kurze Anleitung wäre gut, hab mir schon alle Berichte im I-Net durchgelesen aber nichts hat geholfen. Ich muss nur jedesmal mein Bios resetten, weil ich nicht mal mehr ins Bios komme, nachdem ich getaktet habe ....

Vielen Dank schonmal im Vorraus!!!

mfg.
Micha
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 19:40   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.723

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Sicherlich hilft Dir dieser sehr ausführliche & gut geschriebene Guide problemlos weiter.

greetz

Geändert von swatcher1 (06.03.2009 um 19:52 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 20:51   #3 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Reden AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Habs hinbekommen. Die Nothbridge war auf 1800Mhz gestellt. Mehr als 1000 bis max. 1100Mhz sollte man da nicht einstellen kein wunder. Gott sei dank funktioniert das Board noch. Muss nämlich erstmal mit der neuen Technik umgehen lernen. Bein einem single Core ( Motherboard ) war das ganze noch sehr viel einfacher ^^.
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2009, 06:15   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.723

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Ah, gutgut, freut mich für Dich. Dachte ich mir doch, dass der Guide Dir weiterhelfen könnte.

Danke für Deine Rückmeldung, hilft vielleicht anderen Hilfesuchenden. ^^

greetz
Ich brauche keinen Sex; das Leben f.i.c.k.t mich bereits wo es nur kann...
Daher ironiere ich einfach so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!


HEADS I win, tails you lose... | https://www.tweakpc.de/forum/members...ture94-sig.gif
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 10:27   #5 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Daumen runter AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Hallo nochmal,

kleines Problem hab ich allerdings immer noch. Ich kann den CPU nicht höher als auf 4x 2,85 Ghz takten. Im Internet steht das man bei einem FSB von 259 - 260 eine Spannung von 1,40 Volt braucht, was ich auch so eingestellt habe.

Jetzt mein Problem:
Wenn ich den FSB auf 400 stelle bekomm ich mein System noch gestartet, kurz nachdem ich aufm Desktop bin stürzt bzw. friert es auch schon ein.

Stell ich den FSB auf ca. 245 komm ich nicht mal aufm Desktop.

Ein Fachmann würde jetzt sagen Spannung erhöhen, was ich auch alles gemacht habe.
Ich habe die Spannung sogar von 1.25V auf 1,40 Volt angehoben. ( FSB war 260)

Ram Spannung hab ich auch erhöht, und die Frequenze des Rams auf 400Mhz statt 533Mhz runtergesetzt. Timing wurde auch runtergesetzt von CL5 auf CL6.

Warum kann ich nun trptzdem nicht höher takten? Im Bios hab ich die Funktion
NB- Freuency Multiplier und NB Voltage.

Im Normalzustand sind die Spannung von CPU und NB (Northbridge ) gleich. Beide liegen bei 1,25 Volt. Muss ich nun, weil ich die Spannung am CPU erhöhe, die Spannung an der Northbridge verringern????


mfg.
Michail
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 10:42   #6 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.128

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Zitat:
Zitat von KSK Beitrag anzeigen
Warum kann ich nun trptzdem nicht höher takten?
Meinst du nicht, dass 2,85 statt 2,4GHz schon ein guter Erfolg sind?

Zitat:
Muss ich nun, weil ich die Spannung am CPU erhöhe, die Spannung an der Northbridge verringern????
Was? Wie? Du willst bei dem einen die Spannung verringern weil du sie woanders erhöht hast wie kommt man nur auf so einen Gedanken?
Wenn du den FSB erhöhst, wird die Northbringe ja mit übertaktet. Also müsste die Spannung natürlich logischerweise auch angehoben werden.
Würde ich aber nicht unbedingt empfehlen.
Stell besser mal den NB Multiplikator runter, auf 7 oder 8 (normal müsste er bei 10 sein, oder?).
Vielleicht kannst du dann noch was rausholen.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 10:58   #7 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.379

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Phenom I auf nem Board ohne SB750, da wird nich viel mehr gehen.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 11:06   #8 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Rotes Gesicht AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Da beide Spannungen vom CPU und NB gleich sind, sprich 1,25 Volt gehe ich davon aus, das die Spannung synchron arbeiten. Sprich takte ich den CPu mit erhöhen der Spannung erhöht sich die Spannung von der NB mit, was nun einen Systemabsturz zur folge hat. Sehen wir es mal so:

Ich habe den CPU von 2,4 Ghz auf 2,85Ghz getaktet ohne dabei auch nur ansatzweise die Spannung anheben zu müssen. Am Board liegt es nicht, da laut TEstbericht sich das Board sehr gut übertakten lässt. Es schafft sogar eine max. Leistung von 125 Watt ( wo ich nur nen 95Watt CPU habe ) und ist AM3 Ready.

Ich vermute daher einfach mal das es an der Nortbridge Spannung liegt, da diese wie gesagt irgendwie im ZUsammenhang mit CPU Spannung liegt. Allerdings vermutung.

Also wenn sich jemand damit auskennt, wäre ich froh wenn der mir nen Rad geben kann.

Wenn die Spannung synchron arbeiten ist das egal ob ich bei der Northbdrige die Spannung reduziere, weil sie durch die Spannungerhöhung am CPU wieder auf Ihren Ursprungswert kommt !!!

mfg.
Micha
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 11:09   #9 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Zum NB Multiplikator:
Der NB Multiplikator liegt bei 9x 2151 MHz bei 1,25 Volt.
Frage: Ich hab ja keine Black Box. Sprich Multiplikator ist nicht frei wählbar. Also ich kann zwar das ganze aktivieren und mit dem Multiplikator ein wenig "herumspielen" allerdings weiß ich nicht ob ich ihn herunter setzen kann und das er dann auch auf diesem Wert bleibt, oder auch hier wieder in seinen Ursprungswert zurück kehrt, nachdem ich das Bios verlassen habe ^^
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 11:10   #10 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.128

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

NB und CPU Spannung sind vollkommen unabhängig.
Mein Phenom 9350 läuft auf 0,95V und die NB auf 1,20V.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 11:12   #11 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.128

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Zitat:
Zitat von KSK Beitrag anzeigen
Zum NB Multiplikator:
Der NB Multiplikator liegt bei 9x 2151 MHz bei 1,25 Volt.
Frage: Ich hab ja keine Black Box. Sprich Multiplikator ist nicht frei wählbar. Also ich kann zwar das ganze aktivieren und mit dem Multiplikator ein wenig "herumspielen" allerdings weiß ich nicht ob ich ihn herunter setzen kann und das er dann auch auf diesem Wert bleibt, oder auch hier wieder in seinen Ursprungswert zurück kehrt, nachdem ich das Bios verlassen habe ^^
NB-Takt solltest du mal bei 2000MHz (standard) lassen und den Multi entsprechend einstellen. Der Multi von der NB ist immer frei wählbar.
Das heißt übrigens Black Edition.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 12:04   #12 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Ausrufezeichen AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Hallo jetzt kommt mal ein Knüller:

Hab mir mal von Asrock den OC-Tuner runtergeladen, der einem auch anzeigt wie hoch der CPU getaktet ist:

Jetzt kommts:
Beim Standart Takt ist der CPU schon im roten Bereich!!! Sprich, er sollte eigentlich im grünen Bereich sein. Daher geh ich mal davon aus, das das Problem in der jetzigen BIOS Einstellung liegt!

Kurz: Im normal Takt ist der Pfeil , der Anzeige, schon im roten Bereich. Eiegtnlich sollte dieser sich, wie bei meinem Kollegen im grünen Bereich befinden!!! Wo liegt das Problem???

mfg.
Michail
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 12:23   #13 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von BloodPrince
 

Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 1.172

BloodPrince wird schon bald berühmt werdenBloodPrince wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

versuch doch trz einfach mal so rum zu spielen an am FSB etc

is doch eh nur ne dumme anzeige ,die null aussagekraftig ist.
BloodPrince ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 12:33   #14 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Rotes Gesicht AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Also die Anzeige funktioniert. Wenn ich den CPU takte verändert sich in ca. 10 sekunden der Pfeil und steigt weiter hoch in den roten Bereich!
Meine vermutung liegt darin das ich irgendwie die defekte L3 Cache Version bekommen habe!!! Kann ja alles passieren, denn diese Anzeichen sagen nämlich genau das aus! Hohe Werte, kaum OC bzw. kein OC möglich. der CPU läuft nicht mal bei 2,8 Ghz stabil. Wirklich stabil läuft er bei 2,6Ghz und das ist deutlich zu niedrig wenn andere den auf 4x3,5 Ghz stabil haben und der messbereich gerade mal im orangen Bereich ist, also noch im Bereich des möglichen!!!

Zitat:
versuch doch trz einfach mal so rum zu spielen an am FSB etc

is doch eh nur ne dumme anzeige ,die null aussagekraftig ist.

Was soll ich machen? Sry die Aussage versteh ich mal gar nicht ^^
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 12:48   #15 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.379

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

OMG, wieder ein OC-geschädigter.

Also: Jede CPU ist ein Unikat! Wenn eine CPU 3,5GHz erreicht muss das für deine nicht zutreffen...Auf Internetaussagen solltest du generell nicht so viel geben. Eine Bewertung der OC-Fähigkeit kann man einfach nicht geben, man kann höchstens bewerten, dass sich im BIOS alles nötige einstellen lässt. Ob sich das Board letztendlich aber um 200 oder nur 1MHz übertakten lässt, kann immer unterschiedlich sein.

Dann das nächste, eine Phenom-CPU der ersten Generation, ist nur mit neueren Boards mit der SouthBridge 750 auf mehr als 3 GHz zu bringen, das trifft bei dir nicht zu, du hast ein Board mit der alten SB600...und dafür sind die Werte schon sehr gut!

So, zum "OC-Tuner": Vergiss diesen Mist, null Aussagekraft.

Dann wäre natürlich die Frage, wie der RAM eingestellt ist, wenn da versehentlich ein ungünstiger Teiler gesetzt ist, taktet der plötzlich mit deutlich mehr als 1000MHz -> macht er nich mit -> Instabil, Absturz.
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
swatcher1 (08.03.2009)
Alt 08.03.2009, 13:01   #16 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Der Ram läuft ausgerechnet im instabilen OC bei max. 952 = 476 Mhz. eiegtnlich sollte dieser bei PC 1000 laufen, hab ihn runtergetaktet wegen dem OC.

Aber das Programm scheint zu funktionieren ( OC-Tuner ), weil ich nicht höher als auf stabile 4x 2,6 Ghz komme, und das zeigt mir das Programm schon rot an also die Schmerzgrenze!!!

Bei meinem Kollegen liegt das Programm im organgen Bereich. Und der läuft stabil, Wenn er sehr stark im roten bereich ist, wird auch bei ihm, so wie bei mir das System instabil. Eigentlich müsste das ganze im grünen Bereich liegen.

Die NB und SB, sind in dem Fall egal, da das Motherboard sich sehr gut übertakten lässt. Natürlich villeicht nicht unbedingt auf 4x4Ghz oder 4x3,5 Ghz aber auf mindestens 4x3,2 sollte es auf jeden Fall schaffen.

Meine Rams sind Doul Channels die bei mir in den rechten Slots laufen. können zwar auch in den linken laufen, das ist aber relatib egal!!!

Für die 2,6 Ghz bzw. 2,8Ghz brauch ich nicht mal die Spannung ehöhen, also sollte deutlich mehr drinnen sein. 2,8Ghz ist instabil und führt teilweise zu Systemabstürze innerhalb 30 Minuten.

CPU Temperatur ist nromal bei ca. 40 Grad!!! oder auch mal 35 ^^
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 13:10   #17 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.379

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Und woher nimmst du die Aussage, dass das Board mindestens 3,2GHz schafft? *neugier*

Wie ich vorher bereits sagte, man kann da keine pauschalisierte Aussagen treffen, das Board kann gut sein, das Board kann schlecht sein. Auch kann ganz einfach die CPU dichtmachen, du solltest hier nicht so verbohrt drauf eingehen, dass die CPU die Werte schaffen _muss_ , denn dem ist ganz und garnicht so.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 14:04   #18 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Blinzeln AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Naja aber ich glaube irgendwie kaum, das der CPU so schlecht ist, das er gerade mal seinen eigenen Standart Takt schafft. Dann würde sich keiner mehr nen CPU kaufen, bei so einem ergebnis ^^.

Das mit dem Board steht in Tests, bzw. Erfahrungen andere Mitbürger, die das selbe Board haben und Ihre Bewertung abgegeben haben. Also wenn das Board auch nen Phenom 2 940 unterstützt bei 125 Watt dann schafft es theoretisch auch nen Phenom 1 9750 mit dem selben Takt. Der läuft sogar nur bei 95 Watt.

Allerdings könnte das auch an meienr Graka liegen, wovon ich jetzt wieder keine Ahnung habe, muss ich gestehn.
Da meine neue Graka erst ca. in 2 Wochen kommt, hab ich zur Zeit zur Überbrückung nur ne alte ATI X1300XT drinnen. Könnte es sein, oder besser gesagt, ist es so, dass die Karte für dieses schlechte ergbnis verantwortlich sein kann / ist. Die Karte bzw. der Chip ist ja schon sehr alt. Kaum einer hat noch so ne Karte.

Möglicherweise behindert die Karte den CPU und zieht das Ergebnis somit runter?!?
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 14:20   #19 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Zitat:
Zitat von KSK Beitrag anzeigen
Naja aber ich glaube irgendwie kaum, das der CPU so schlecht ist, das er gerade mal seinen eigenen Standart Takt schafft. Dann würde sich keiner mehr nen CPU kaufen, bei so einem ergebnis ^^.
Die CPU wird mit dem Takt verkauft der draufsteht. Der ist garantiert, sonst nix. CPUs für Overclocker heißen "Black Edition" bei AMD, auch da ist aber nur der Takt garantiert, der drauf steht.
Zitat:
Das mit dem Board steht in Tests, bzw. Erfahrungen andere Mitbürger, die das selbe Board haben und Ihre Bewertung abgegeben haben.
Kannste das bitte mal verlinken? Wer dir für eine Phenom I CPU ein Board ohne SB750 und somit Advanced Clock Calibration empfohlen hat, der hat vom OC keine Ahnung.
Zitat:
Also wenn das Board auch nen Phenom 2 940 unterstützt bei 125 Watt dann schafft es theoretisch auch nen Phenom 1 9750 mit dem selben Takt.
Nein.
Zitat:
Der läuft sogar nur bei 95 Watt.
Die TDP hat mit dem Übertakten nix zu tun, bestenfalls mit der Kühlung.
Zitat:
Allerdings könnte das auch an meienr Graka liegen, wovon ich jetzt wieder keine Ahnung habe, muss ich gestehn.
Da meine neue Graka erst ca. in 2 Wochen kommt, hab ich zur Zeit zur Überbrückung nur ne alte ATI X1300XT drinnen. Könnte es sein, oder besser gesagt, ist es so, dass die Karte für dieses schlechte ergbnis verantwortlich sein kann / ist. Die Karte bzw. der Chip ist ja schon sehr alt. Kaum einer hat noch so ne Karte.

Möglicherweise behindert die Karte den CPU und zieht das Ergebnis somit runter?!?
Nein, es liegt zum einen daran, dass du - sorry - trotz des Links von swatcher1 von der Materie schlicht keine Ahnung hast (400 MHz FSB Referenztakt würden einer Übertaktung um 100% entsprechen) und zum anderen, dass das Board kaum dafür geeignet ist.

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Killerpixel (08.03.2009), kanonenfutter (08.03.2009), swatcher1 (08.03.2009)
Alt 08.03.2009, 14:24   #20 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Hallo,

hab hier nochmal nen erxtklassigen Bericht zum Board. Bitte mal scnschauen da steht alles:

PcTreiber.Net | ASRock A770CrossFire

Ich galub da steht einfach alles. Und ein Profi sieht das wichtige schneller als ich ^^

Danke trotzdem schonmal für Eure Hilfe
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 14:27   #21 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Nein, es liegt zum einen daran, dass du - sorry - trotz des Links von swatcher1 von der Materie schlicht keine Ahnung hast (400 MHz FSB Referenztakt würden einer Übertaktung um 100% entsprechen) und zum anderen, dass das Board kaum dafür geeignet ist.

FSB 400 wo steht dat denn? 240 ??? Das mein ich, falls ich mich verschrieben haben sollte ! Nunja ich hab mich auf den Testbericht hier verlassen:

PcTreiber.Net | ASRock A770CrossFire

KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 14:40   #22 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Genau da stehts doch auch
Zitat:
Zitat von PcTreiber.net
Hinweis zu den Übertaktungsergebnissen. Da sich jede Komponente unterschiedlich gut oder schlecht übertakten lässt, dienen die oben angegebenen Werte nur als Richtwerte. Keinesfalls können wir euch garantieren, dass die Taktraten mit jedem Board erreicht werden.
Die Spannungen beziehen sich jeweils auf die im Bios eingestellten Werte! Manche Boards over oder undervolten hier, mehr Infos dazu findet ihr in den entsprechenden Tests der Boards. Der maximale Referenztakt wird ohne Erhöhung der Chipsatzspannung ermittelt.
Das einzige was du machen kannst, ist über den Referenztakt den CPU und NB Takt zu beeinflussen und das ganze mit Hilfe der Vcore zu stabilisieren. Für mehr Möglichkeiten fehlen deinem Board und der CPU die entsprechenden Features.

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 14:54   #23 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Beitrag AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Hallo,

genau da is das Problem ich erhöhere den Refernstakt und dadurch erhöht sich der NB auch. Ich bin mit der NB Frequenz schon am Ende die liegt bei mir schon bei genau 2106 Mhz. Mein Board schafft ca. 2000Mhz davon geh ich aus. Also bin ich schon über dem Durchschnitt. Und daher wird alles instabil.

Gibt es hier die Möglichkeit die NB Frequenz zu verringern?

Folgende Einstellmöglichkeiten für den NB hab ich im Bios:

NB Frequency Multiplier 9x 2106 MHz
NB Voltage: 1,25 V
CPU NB Link Speed: 1000Mhz ( geht glaub ich bis 1800Mhz hoch, doch stell ich das ein, muss ich mein Bios resetten dann geht nichts mehr ^^ )
CPU NB Link Width: 16Bit ( auswahl auf 8Bit möglich oder Auto )

dann gibt es noch SB Voltage: Auto

MA Timing: "damit kann ich mal gar nichts anfangen ^^ "

Kurz: Gibt es die möglichkeit den NB Takt zu verringern, damit ich den FSB weiter anheben kann? Is ja die gelockte Version. Hab versucht die NB Frequncy Multiplier auf 8x zu verringer. Nach dem Start steht mir trotzdem die selbe Frequnez bei
CPU-Z. vermutlich weil der CPU gelockt ist, obwohl glaubich das ganze unabhängig von einander sein müsste ^^ !?!

mfg.
Micha
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 16:30   #24 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

Setz einfach dan NB Multi runter.

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 17:42   #25 (permalink)
KSK
Tweaker
 
Benutzerbild von KSK
 

Registriert seit: 25.11.2006
Beiträge: 433

KSK kann nur auf Besserung hoffen

Standard AW: Phenom 9750 mit asrock takten WIE?

hallo,

hab die NB runter gesetzt von 9x auf 8x und dann auf 7x. Als ich auf 8x runtergesetzt habe konnte ich den FSB anheben, und den PC neustarten und war auch kurz aufm Desktop. CPU-Z zeigte mir dann genau 8x2000,5 MHz an bei der Northbridge und als CPU Takt 4x3000 MHz. Danach startete ich den MEdia PLayer und das System ist wieder eingefroren.

Irgendwas muss ich vermutlich noch änder: BITTE JETZT DURCHLESEN DIE EINSTELLUNGEN!!!

Mein System: 4x 2,4Ghz Phenom 9750 FSB angehoben auf 250 ( 4x3Ghz )
2x2GB Ram PC 1000, runtergesetzt auf PC 800 und CL6 statt CL5
Cool and Quiet: deaktiviert.
Spread Spectrum: deaktiviert.
CPU NB Link Speed: auf 800 Mhz gesetzt statt 1000Mhz
DRam Voltage: auf 2.08 Volt gesetzt statt 2.0 Volt
CPU Multiplier: auf 8x 2000Mhz gesetzt
CPU Voltage: auf 1,375 Volt angehoben.

Wie weit darf ich noch gehen mit der Spannung. Vermutlich nicht mehr als 1,4 Volt oder?
Alles wurd so weit eingestellt. Es ist zwar mit einer nicht unlock Version schwieriger, aber wenn man alles manuell einstellt muss es gehen. Ein Freund hat einen Intel Q66 und der ist auch gelocked und lässt sich ohne zu mukksen auf 3x3,6Ghz takten.
Hoffe das ich es noch auf 4x3Ghz schaffe
KSK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
9750, asrock, phenom, takten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] MSI Unlock CPU Core: Aus Phenom II X4 wird Phenom II X6 geht auch mit MSI TweakPC Newsbot News 1 19.04.2010 20:30
[News] Phenom II X4 905e verfügbar - Phenom II X4 900e nur gelistet TweakPC Newsbot News 9 14.06.2009 12:08
[News] Phenom II X3 zu Phenom X4 freischalten bald nicht mehr möglich? TweakPC Newsbot News 0 27.02.2009 15:05
Phenom 9500 unter 200 Euro, Phenom 9600 lieferbar TweakPC Newsbot News 1 03.12.2007 13:20
frage: hdd takten wenn fsb takten? Gast AMD: CPUs und Mainboards 4 22.11.2002 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:14 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved