TweakPC



Corsair Obsidian 700D High End Gehäuse im Test (5/8)

Innenleben - Advanced Cooling

Advanced Cooling, Cable Management und extrem viel Platz

Der Innenraum wurde von Corsair in drei "Cooling Zones" unterteilt. Dieses Konzept wurde bereits in mehreren High End Towern anderer Hersteller verwendet um die Kühlung zu optimieren und einzelne Hot Spots voneinander zu trennen.

Zone 1: Netzteil

Zone 1 betrifft den Bereich des Netzteils, wobei dieses kalte Luft direkt unterhalb des Gehäuses ansaugt und dann direkt hinten wieder hinaus befördert. Dabei ist genügend Platz um auch längere Modell der 800Watt+ Dimension unter bringen zu können. Im vorderen Bereich findet ein optionaler 120mm Lüfter Platz, welcher zusätzliche Frischluft ins innere befördern kann. Netzteil und Lüfter werden an der Unterseite durch den schon erwähnten Staubschutz vor Staub geschützt, um ein verdrecken des Gehäuses zu minimieren.

Zone 2: Festplatten

Zone 2 umfasst die Festplatten, welche mit 3,5 oder auch 2,5 Zoll HDD (Hard Disk Drive) oder auch SSD (Solid State Disks) bestückt werden können. Es können bis zu sechs 3,5 oder auch 2,5 Zoll Laufwerke verbaut werden, was bei dieser Gehäusegröße aber eine eher geringe Anzahl bedeutet. Die 3,5 Zoll Laufwerke werden dabei direkt in einen mit Gummipuffern versehenen Plastik Halterahmen eingelegt, während 2,5 Zoll Laufwerke in diesen verschraubt werden. Zur endgültigen Montage muss dieser Rahmen dann nur noch ins Gehäuse eingeschoben werden, bis er einrastet - fertig.

Zone 2 wird von einem serienmäßigen 140mm Lüfter aktiv ventiliert. Da aber weder an Front noch an der Unterseite Lüftungsöffnungen vorhanden sind, wird kalte Luft aus dem Netzteil Bereich mit angezogen. Dies stellt aber keinerlei Problem dar, da das Netzteil die Luft direkt unterhalb des Gehäuses ansaugt. Die warme Abluft der Festplatten wird dabei durch einen Kanal auf der Rückseite des Mainboard Trays entlang geleitet und dann auf der Gehäuse Rückseite nach außen befördert.

Zone 3: Mainboard

Die Zone 3 umfasst den eigentlich Computer Bereich rund um das Mainboard. Diese wird von zwei Lüftern aktiv ventiliert, wobei ein 140mm Lüfter Kalte Luft aus Zone 1 ansaugt und ein weiterer 1400mm Lüfter die warme Abluft auf der Rückseite wieder nach außen befördert. Zusätzlich kann die warme Luft auch durch die drei 120mm Öffnungen auf der Oberseite des Gehäuses entweichen.

Je nach Wunsch, können hier natürlich auch weitere Lüfter verbaut werden, oder auch der Radiator einer Wasserkühlung. Der Platz reicht dabei aus, um auch Triple Radiatoren (120mm Lüfter) Platz zu bieten um somit ein Optimum an Kühlleistung zu erzielen.

ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.