TweakPC



be quiet! Dark Rock 5 im Test

Ganz in schwarz mit hohem Drehzahlbereich

Nachdem be quiet! bereits den Dark Rock Pro 5 erneuert hat und mit dem Dark Rock Pro Elite dazu noch einen Highend-Kühler hervorgebracht hat, gesellt sich ein weiteres Modell der Generation 5 zu den be quiet! Kühlern.  Der Dark Rock 5, Nachfolger des beliebten Dark Rock 4, geht an den Start.

Das kompaktere Modell kommt als Single-Tower-Kühler daher, der komplett in schwarz gegenüber dem Vorgänger optisch deutlich aufgewertet worden ist. Aber auch abseits der Optik gibt es interessante Neuerungen.

Es springt geradezu ins Auge, dass der Dark Rock 5 mit der neuen Kühlerabdeckung daher kommt. Die Mesh-Abdeckung ist magnetisch gehalten und verdeckt die Enden der Heatpipes.

Der neue Look wird nicht nur durch die Formgebung beeinflusst sondern auch durch die spezielle schwarze Beschichtung mit Keramikpartikeln die neben der Optik auch noch für bessere Wärmeübertragung sorgen soll.

Be Quiet bleibt sich bei dem Modell treu und verzichtet wieder komplett auf jegliche Beleuchtung, ein Punkt der bei Freunden der Marke immer recht gut aufgenommen wird. Die Standard-Produkte bei be quiet! haben eben einen Ruf zu verteitigen was schlichte Optik angeht.

Beim Lüfter setzt der Dark Rock 5 auf einen Silent Wings 4 120mm PWM-Lüfter, der mit einem sehr hohen Drehzahlbereich bis 2000 UPM aufwarten kann.

Dank des asymmetrischem Design erreicht der Kühler eine gute RAM-Kompatibilität und da der Lüfter effizient und einfach mit Klammern gehalten wird kann er auch beliebig in der Höhe verändert werden.

Auf der Rückseite des Lüfters sieht man verschiedene Aussparungen in den Lamellen, die für einen geringeren Laustärkelevel sorgen sollen.

Auf der Unterseite setzt be quiet! neben einer vernickelten Bodenplatte auf sechs 6-mm-Kupferheatpipes, wie man es auch schon vom Dark Rock 4 kennt. Natürlich ist die Bodenplatte bei der Ausliferung durch eine Folie geschützt.

Beim Kauf ist der Lüfter nur mit einem der Silent Wings 4 120 mm Lüfter ausgestattet. Dem Kühler liegen aber vier Klammern bei, so dass auch zwei Lüfter am Kühler in Push-Pull-Konfiguration genutzt werden können. Damit lässt sich die Leistung des Kühlers noch einmal steigern, was aber natürlich mit höheren Kosten und zudem auch höherer Laustärke einhergeht.

Da der Lüfter in der Standardkonfiguration bereits 69.90 Euro kostet loht sich ein solches Upgrade eher nicht, weil man beim direktkauf eines Kühlers mit zwei  Lüftern wie dem Dark Rock Pro 5 zumeist günstiger weg kommt.

Technische Daten

Spezifikationen des Kühlers

  • AMD-Sockel: AM4/AM5
  • INTEL-Sockel:115x/1200/ 1700
  • Abmessungen: 101 x 136 x 161 mm
  • Gewicht: ca. 1030 g
  • Bauweise: Einzelturm
  • Finnenmaterial: Aluminium
  • Beschichtung: Keramik
  • Heatpipes: 6 x 6 mm
  • Bodenplatte: Bodenplatte
  • Vernickelung: Ja
  • Farbe: Schwarze
  • Beleuchtung: Nein
  • Beleuchtungsanschluss: -
  • RGB-Spannung: -
  • RGB-Kompatible -
  • Lüfterbestückung: 1 x 120 mm
  • Besonderheiten:  Magnetische Abdeckplatte

Spezifikationen des Lüfters

  • Abmessungen: 120 x 120 x 25 mm
  • Name: SW4
  • Betriebsspannung: 12
  • Lager: FDB
  • Drehzahlbereich: 500 – 2.000 RPM (PWM)
  • Stecker: PWM
  • Antivibrationspads: Ja Beidseitig
  • Lüftermontage: Klammern
  • RGB: -
  • Lüfterklammern Kompatibel mit anderen Lüftern: Ja
  • Statischer Druck: -
  • Durchsatz: -

Lieferumfang und Montage

Der Dark Rock 5 ist in seiner komplett schwarzen Box sofort als be quiet! Produkt erkennen. In der Box ist neben Montagezubehör auch eine gut bebilderte Anleitung enthalten. Und sogar einen Schraubendreher für die Montage bekommt man direkt mit geliefert. Auch eine Tube Wärmeleitpaste rundet den Lieferumfang ab.

Die Montage des Kühler läuft ganz Typisch für be quiet über Verschraubung an der Backplate ab. Dabei muss eine Schraube durch den Kühlkörper hindurch verschraubt werden, wobei der lange Schraubendreher gute Dineste leistet.

Be Quiet stellt auf Youtube sogar ein extra Installationsvideo für den Kühler bereit.

 

Inhaltsverzeichnis:
[3] Fazit

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
Forum News



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2024 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.