TweakPC


Corsair Ironclaw, Harpoon und M65 RGB Elite im Test (6/6)

Fazit

Welche Maus hat Abschließend bei uns das Rennen gemacht oder gibt es sogar mehrere Sieger? Einen wirklichen Sieger haben wir bei diesem Test keinen, das liegt aber auch einfach daran, dass die drei Mäuse je nach Anwendungszweck ihre Vorteile oder auch ihre Nachteile haben. Eines haben jedoch alle Gemeinsam, sie sind hochwertig Verarbeitet, bieten je nach Handgröße oder Vorliebe ein tolles Handling, keine Verzögerungen und alle können mit Corsair's iCUE-Software den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Leider sind zudem alle Mäuse nur für Rechtshänder verfügbar. Auch kann bei allen drei Mäusen die vorgefertigte DPI-Einstellung via Mausschalter umgestellt werden und das On-The-Fly.

Wer es stylisch, kompakt und edel möchte, der sollte einen Blick auf die M65 RGB ELITE werfen. Neben einem guten Handling, bei kleineren Händen oder dem Einsatz des Claw Grip weiß die Maus auch durch ihre vielen tasten sowie die Sniper-Taste zu gefallen. Ideal also für einen FPS-Gamer der sich gerne online auf den Schlachtfeldern rumtreibt. Cool wäre gewesen, wenn die beiden Seitenteile gummiert worden wären, so hätte man die Haptik unserer Meinung nach noch perfektionieren können. Für eine UVP von ca. 70 Euro weiß die Maus zugefallen und bietet wohl das, was man als Rundumsorglospaket bezeichnet. Zudem gibt es eine schicke aber zugleich dezente RGB-Beleuchtung dazu.

Wer hingegen größere Hände hat, gerne den Palm Grip nutzt und zudem neben Shootern auch gerne mal in MOBAs unterwegs ist, der sollte einen Blick auf die IRONCLAW RGB werfen. Die Maus liegt durch ihren größeren Korpus vor allem Leuten mit größeren Händen. Gummierte Seitenpartien sorgen zudem auch nach Längeren Spielesessions für eine gute Haptik und eine tolle Griffigkeit. Das Design ist weniger ausgefallen als bei der M65, aber schick und dezent. Weiterhin können bei dieser Maus bis zu drei Profile im internen Mausspeicher gespeichert werden und bei Bedarf umgeschaltet werden, je nach MOBA sicher sehr interessant. Für einen Preis von ebenfalls ca. 60 Euro können User mit großen Pranken einen Blick auf die Maus werfen.

Wer hingegen keine Kabel möchte, oder den Bonus haben will, dass die Maus auch mal ohne Kabel genutzt werden kann, der sollte sich die HARPOON RGB WIRELESS genauer ansehen. Die Maus kann sowohl via Kabel als auch via Bluetooth oder 2.4 GHz Wireless betrieben werden. Die Maus ist relativ kompakt gehalten und eignet sich daher besonders wieder für kleinere Hände oder User die gerne den Claw Grip nutzen. Der Akku hält dann je nach Verbindungsart zwischen ca. 35 und 46 Stunden, bevor die Maus wieder ans Kabel muss. Sehr schön sind die beiden gummierten Seiten, diese bieten auch nach längeren Sessions eine gute Griffigkeit. Anzumerken, wer einen wirklichen schnellen Shooter spielt, sollte immer zur 2.4 GHz Wirless Slipstream Technologie greifen, bei Bluetooth gab es hier und da in hektischen Szenen dann doch kleinere Aussetzer. Die Maus ist ab ca. 60 Euro bei uns erhältlich.


M65 RGB Elite


Ironclaw RGB / Harpoon RGB Wireless

7.1.2018 / jrf



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved