TweakPC



Amazon: Neues Patent soll Preisvergleiche in Offline-Handel reduzieren

Freitag, 16. Jun. 2017 10:55 - [ar] - Quelle: heise.de

Mit einem Patent könnte Amazon* künftig dafür Sorgen, dass Kunden beim Offline-Handel keine direkten Vergleiche aus dem Internet heranziehen.

Viele Kunden lassen sich in Geschäften beraten und kaufen die Produkte zu einem günstigeren Preis kurz darauf im Internet. Um diesem Prozedere einen Riegel vorzuschieben hat Amazon bereits 2012 ein Patent eingereicht, womit verhindert werden soll, dass ein Kunde in einem Geschäft auf die Online-Inhalte von Konkurrenten zugreift. Damit das System allerdings funktioniert, muss der Kunde mit dem WLAN des Geschäftes verbunden sein, was bei der Mobilfunknetzabdeckung in Deutschland nur selten der Fall ist.

Konkret beschreibt das Patent, wie die Internet-Aktivität der Kunden ausgewertet werden. Dabei sollen sowohl die Position der Kunden als auch die aufgerufenen Websites analysiert werden. Sollte ein Kunde ein Produkt bei der Konkurrenz im Internet kaufen, könnte ein Mitarbeiter mit einem speziellen Rabatt oder einer Gutschrift den Kunden davon überzeugen, dass Produkt doch direkt vor Ort zu erwerben.

Theoretisch könnten durch das Patent auch komplette Websites gesperrt werden, womit Kunden der Zugriff auf die Konkurrenz verweigert werden würde. Dies stellt in Deutschland allerdings einen Eingriff in die Netzneutralität dar und darf bei öffentlichen WLANs nicht angewandt werden.

Amazon: Neues Patent soll Preisvergleiche in Offline-Handel reduzieren
(Bild: Patent von Amazon zur Verhinderung von Preisvergleichen im Offline-Handel)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.