TweakPC


Brandgefahr: Amazon muss eigene Powerbanks zurückrufen

Dienstag, 13. Mär. 2018 17:18 - [tj] - Quelle: heise.de

Amazon hat eine Rückrufaktion für Powerbanks der Eigenmarke AmazonBasics gestartet. Es herrscht Brandgefahr.

Die von Amazon unter der Eigenmarke AmazonBasics vertriebenen Powerbanks mit einer Kapazität von 2.000, 3.000, 5.600, 10.000 oder 16.100 mAh können beim Betrieb überhitzen und dadurch in Brand geraten. Betroffene Käufer wurden von Amazon via E-Mail über das Problem informiert und darum gebeten, die Powerbank zu entsorgen. Ebenfalls Teil der Mail ist ein Link, der zu einem Formular führt, bei dem Käufer bestätigen müssen, dass sie noch Eigentümer der Powerbank sind.

Bei einer Bestätigung erstattet Amazon den Kaufpreis innerhalb von zehn Tagen als Aktionsguthaben. Laut Heise waren die Server allerdings zunächst überlastet.

Amazon hat den Vertrieb der betroffenen Powerbanks bereits vor einiger Zeit eingestellt. Der Vertrieb weiterer AmazonBasics-Produkte ist nicht betroffen.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved