TweakPC


Samsung zieht Oreo-Update für das Galaxy S7 zurück

Donnerstag, 17. Mai. 2018 09:29 - [ar] - Quelle: samsung.com

Wegen unerklärlichen Neustarts der Geräte muss Samsung das neueste Oreo-Update für das Galaxy S7 zurückziehen.

Samsung musste die Auslieferung des neuesten Updates auf Basis von Android-Oreo für das Galaxy S7 vorerst aussetzen. Einige Anwender, welche das Update bereits erhalten haben, beschwerten sich über ungewollte Neustarts der Geräte. Wodurch die Neustarts verursacht werden, muss nun erst geklärt werden, bevor Samsung eine aktualisierte und Bug-freie Version des Betriebssystems erneut ausrollen kann. Wer unter dem Problem mit dem neuesten Update leidet, soll seinen offiziellen Service-Dienstleister kontaktieren oder ein Werks-Reset durchführen. Dies kann bei dem Galaxy S7 auch durch das Recovery-Menü bewerkstelligt werden.

Nach der neuen Einrichtung des Gerätes soll der Fehler behoben sein, da das neueste Update nun nicht mehr zur Verfügung steht.

Wann Samsung den Fehler beheben kann, ist noch unklar. Besitzer eines Galaxy S7 müssen sich dementsprechend noch weiter gedulden, bis das ehemalige High-End-Smartphone des Herstellers auf die neueste Android-Version aktualisiert werden kann.


(Bild: Das Samsung Galaxy S7 Edge)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved