TweakPC



Project Stream: Der Chrome-Browser als Spielkonsole

Dienstag, 02. Okt. 2018 11:07 - [ar]

Google hat einen neuen Streaming-Dienst für Videospiele vorgestellt, welcher direkt im Chrome-Browser laufen soll.

Mit einer Testphase soll "Project Stream" von Google ausgiebig getestet werden. Der Streaming-Dienst soll dabei als Konkurrenzplattform zu PlayStation Now und GeForce Now eingeführt werden. Durch das Streaming der Eingaben zwischen Server und Wiedergabegerät sollen aktuellen Spiele ohne Spiele-PC oder spezielle Konsole direkt im Browser realisiert werden. Voraussetzung ist und bleibt eine geringe Latenz und eine stabile Internetverbindung, damit der Anwender keine Verzögerung bei den Eingaben registriert.

Project Stream: Der Chrome-Browser als Spielkonsole
(Bild: 'Assassin's Creed: Odyssey' über Project Stream von Google)

Für einen reibungslosen Betrieb von "Project Stream" wird eine Internetverbindung von mindestens 25 Megabit pro Sekunde genannt. Die Testphase des Streaming-Dienstes soll am 5. Oktober starten, Interessenten aus den USA können sich bereits auf die Nutzung des Dienstes bewerben.

In einem Video wird das neue 'Assassin's Creed: Odyssey' in der FullHD-Auflösung mit 60 Bildern gezeigt. Damit würde "Project Stream" eine höhere Bildrate liefern können als die aktuellen Konsolen von Microsoft, Sony oder Nintendo.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.