TweakPC



Project Stream: Der Chrome-Browser als Spielkonsole

Dienstag, 02. Okt. 2018 11:07 - [ar]

Google hat einen neuen Streaming-Dienst für Videospiele vorgestellt, welcher direkt im Chrome-Browser laufen soll.

Mit einer Testphase soll "Project Stream" von Google ausgiebig getestet werden. Der Streaming-Dienst soll dabei als Konkurrenzplattform zu PlayStation Now und GeForce Now eingeführt werden. Durch das Streaming der Eingaben zwischen Server und Wiedergabegerät sollen aktuellen Spiele ohne Spiele-PC oder spezielle Konsole direkt im Browser realisiert werden. Voraussetzung ist und bleibt eine geringe Latenz und eine stabile Internetverbindung, damit der Anwender keine Verzögerung bei den Eingaben registriert.

Project Stream: Der Chrome-Browser als Spielkonsole
(Bild: 'Assassin's Creed: Odyssey' über Project Stream von Google)

Für einen reibungslosen Betrieb von "Project Stream" wird eine Internetverbindung von mindestens 25 Megabit pro Sekunde genannt. Die Testphase des Streaming-Dienstes soll am 5. Oktober starten, Interessenten aus den USA können sich bereits auf die Nutzung des Dienstes bewerben.

In einem Video wird das neue 'Assassin's Creed: Odyssey' in der FullHD-Auflösung mit 60 Bildern gezeigt. Damit würde "Project Stream" eine höhere Bildrate liefern können als die aktuellen Konsolen von Microsoft, Sony oder Nintendo.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.