TweakPC



Google Chrome: Neue Funktion führt zu abstürzen der Browser-Tabs

Montag, 18. Nov. 2019 09:51 - [ar] - Quelle: reddit.com

Mit der Funktion "WebContentsOcclusion" hat Google bei vielen Chrome-Nutzern im professionellen Bereich Probleme verursacht.

Google Chrome: Neue Funktion führt zu abstürzen der Browser-Tabs

Über die "WebContentsOcclusion" sollte eigentlich der Ressourcenbedarf von Chrome reduziert werden. Mit einem neuen Ruhezustand für nicht genutzt Tabs sollte Browser etwas weniger RAM und CPU-Leistung nutzen.

Für Anwender, die den Chrome-Browser allerdings in einem Windows-Server-Terminal ausführen, führte die neue Funktion zu einem komplett leeren Tab nach dem Wechsel. Der "White Screen Of Death" (WSOD) sorgte bei vielen Firmen, dass die Arbeit nur eingeschränkt ausgeführt werden konnte, da Server-Terminals vor allem in Unternehmensumgebungen für Mitarbeiter genutzt werden.

Der Bug selbst beschränkt sich allerdings auf Windows Terminal Server, weshalb erst mit dem Rollout des Stable-Channels das Problem entdeckt wurde. Die Funktion "WebContentsOcclusion" kann manuell über Eingabe "chrome://flags/#web-contents-occlusion" und "chrome://flags/#calculate-native-win-occlusion" abgeschaltet werden, das Workaround wurde allerdings erst zwei Tage nach dem Update mit der Funktion veröffentlicht.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.