TweakPC



Google verabschiedet sich von kostenpflichtigen Erweiterungen beim Chrome-Browser

Mittwoch, 23. Sep. 2020 19:30 - [ar] - Quelle: zdnet.com

Bereits im Januar hat Google erste Einschränkungen für kostenpflichtige Erweiterungen des Chrome-Browsers angekündigt, nun will das Unternehmen diese komplett verbannen.

Google verabschiedet sich von kostenpflichtigen Erweiterungen beim Chrome-Browser

Über den offiziellen Web Store von Google Chrome können künftig keine Erweiterungen mehr erworben werden, dies gilt auch für Erweiterungen, welche auf ein Lizenzmodell setzten.

Die komplette Payments-API des Chrome-Browsers wird eingestellt, was die Abschaltung aller kostenpflichtigen Erweiterungen nach sich zieht. Auslöser für diesen Schritt sind vor allem betrügerische Transaktionen, welche über die Browser-Erweiterungen von Google Chrome abgewickelt worden sind.

Eigentlich sollte es sich um eine vorübergehende Maßnahme handeln, die Entwickler haben sich nun aber dazu entschlossen die komplette Payments-API einzustellen und diese auch künftig nicht mehr weiterzuentwickeln. Ab dem 1. Dezember werden die kostenlosen Tests von Erweiterungen eingestellt und ab dem 1. Februar 2021 die komplette API abgeschaltet.

Google erlaubt aber weiterhin die Abwicklung von Zahlungen für Erweiterungen über Drittanbieter, sodass entsprechende Browser-Erweiterungen theoretisch noch angeboten werden können.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.