TweakPC



Tab Freeze: Künftig weniger RAM-Verbrauch beim Chrome-Browser?

Dienstag, 15. Okt. 2019 09:17 - [ar] - Quelle: ghacks.net

Google testet aktuell eine Funktion, um Tabs von Chrome-Browser nach längerer Inaktivität automatisch in einen Ruhe-Modus zu setzen.

Tab Freeze: Künftig weniger RAM-Verbrauch beim Chrome-Browser?

Der Chrome-Browser von Google gilt als besonders schneller Browser, zumindest wenn ausreichend Arbeitsspeicher für den eigenen Spielraum zur Verfügung steht. Damit der Browser künftig weniger RAM verwendet, versuchen die Entwickler nun neue Funktionen zur Einfrierung von Tabs zu etablieren.

Mit einer Tab-Freeze-Funktion soll der Chrome ungenutzten Arbeitsspeicher von Tabs, die nicht im Vordergrund sind, wieder freigeben. Konkret soll es sich dabei um Kapazitäten handeln von Tabs, welche mindestens fünf Minuten lang nicht mehr im Vordergrund genutzt wurden und damit als Inaktiv gelten. Nach 15 Minuten wird der Tab dann einmalig aktualisiert, um ihn für den Anwender aktuell zu halten und direkt wieder in den Inaktiven-Modus gesetzt.

Aktiviert werden, kann die Tab-Freeze-Funktion über die Konfigurationsseite "chrome://flags". Die Funktion wird derzeit noch als experimentell geführt. Ein Tab, welcher eingefroren wurde, muss komplett neu geladen werden, was einen schnellen Wechsel zwischen den Tabs verhindert, darüber hinaus werden Benachteiligungen von Webseiten von eingefrorener Tabs nicht weitergeleitet.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.