TweakPC


ACON5 - Der Rückblick

/Berichte/

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   

Einleitung

ACON5

„Pass auf – hinter der Ecke – mach mir Leiter – NICE!“. So ungefähr hörte es sich auf der ACON5, dem großen Spiele Event von ABIT, ATI, CORSAIR und weiteren Sponsoren, an. Vom 03.06.2005 bis zum 07.06.2005 kamen fast 100 Half-Life Counter-Strike und Warcraft III Spieler aus 16 Nationen zusammen, um den Titel des weltbesten Teams und den Titel des weltbesten Spielers in den beiden Kategorien zu ermitteln.

Im letzten Jahr lud ABIT die Spieler zur ACON4 in das chinesische Shanghai ein.

Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken
Impressionen aus dem letzen Jahr in Shanghai von der ACON4 (Mehr Bilder in der Slideshow)

Dieses Jahr ging die lange Reise in die Stadt X'Ian – Chinas erste Hauptstadt, dorthin, wo einstmals große
Kriege stattfanden und vor nicht all zu langer Zeit die berühmte Terrakotta Armee gefunden wurde. Die Frage, warum X'Ian als Austragungsort der ACON5 gewählt worden war, wurde von den Veranstaltern mit folgenden Worten begründet: „Da wir uns vorgenommen haben, die ACON jedes mal in einer anderen Stadt stattfinden zu lassen, stand Shanghai schon einmal nicht mehr auf der Liste der möglichen Städte. Da dieses Jahr nicht nur Warcraft III, sondern auch Half Life Counter-Strike gespielt wurde, haben wir uns für die traditionsreiche Stadt X'Ian entschieden.“

Nur die besten ihres Landes erhielten die Chance in das Reich der großen Mitte zu reisen. Auf der Northcon, eine der größten LAN-Partys Deutschlands mit mehr als 2000 Spielern, befand sich ein spezieller Bereich, welcher für die deutsche Qualifikation zur ACON5 eingerichtet worden war. Das Counterstrike Team ALTERNATE.aTTaX und der Warcraftspieler Daniel "Sk.Miou" Holthuis waren die besten in ihrer Kategorie und hatten sich somit die Fahrt nach China erspielt. Alle weiteren Informationen hierzu finden Sie in unserem Vorbericht zur ACON5.

 

Anreise

Auf nach China

Die Anreise führte uns über Taiwan, da wir dort auf der diesjährigen Computex für Sie auf der Suche nach neuen Sehenswürdigkeiten waren. Auch ein Teil des ABIT Staffs und einige Spieler begannen ihre Reise zur ACON5 in Taiwan. In den frühen Morgenstunden, um genau zu sein gegen halb vier, trafen wir uns und danach ging es mit dem Bus zum Flughafen Taipei. Nachdem der etwas unruhige Flug nach Hong Kong überstanden war, flogen wir mit einer Zwischenlandung in Goung Shou weiter nach X'Ian. Dort eingetroffen, es war schon später Abend, fuhren wir unmittelbar zum Veranstaltungsort, in dem die ACON5 stattfinden sollte.

Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken
Taipei nach Guangzhou / Unser turbulentester Flug ever (Slideshow #2)

Es erwartete uns eine pompöse Halle, die sich sehen lassen konnte. Im Inneren hatten die Organisatoren eine burgähnliche Kulisse aufgebaut und an vielen Ecken standen Repliken von Terrakottafiguren umher. Als alle Spieler und Journalisten vollzählig am Veranstaltungsort erschienen waren, wurde noch am selben Abend die Spielreihenfolge (Ladder) für Warcraft III und Half-Live Counter-Strike ausgelost.

Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken
Die Halle am Abend / Die Auslosung der Ladder

Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken
Ladder CS & Warcraft III / Gruppenfoto mit allen

Wie viele andere Spieler auch reisten der deutsche Counter-Strike Clan ALTERNATE.aTTaX und der Warcraft III Spieler Daniel "Sk.Miou" Holthuis über Bejing an. Begleitet wurden Sie von einem jungen deutschen Kamerateam und einem Reporter der PC-GAMES Hardware.

Zum vergoessern klicken Zum vergoessern klicken
Daniel "Sk.Miou" Holthuis / ALTERNATE.aTTaX

Inhalt: ACON5 - Der Rückblick

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved