TweakPC


GTR 2 - FIA GT Racing Game

/Software/Spiele

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 |   

Einleitung

Voller Vorfreude...

Das Spiel GTR 2 – Fia GT Racing Game aus dem Hause 10Tacle vom SimBin Development Team AB  hat den Weg zu uns gefunden und in diesem Artikel wollen wir dieser Rennsimulation ganzen genau auf den Zahn fühlen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei SimBin für die Teststellung dieses Spiels.

Rückblick

Das "alte" GTR

Zu Beginn unseres Artikels möchten wir uns, obwohl wir diese Version nicht auf TweakPC getestet hatten, erst einmal einen kleinen Rückblick auf die erste Version von GTR – FIA GT Racing erlauben. Im Jahr 2004 stellte das SimBim Development Team AB seine erste kommerzielle Rennsimulation vor. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch recht wenige wirklich realistische Rennsimulation, besonders solche, die die FIA GT Serie auf den Asphalt brachten. Damals konnte man erstmals GT-Boliden auf zehn authentisch nachgebildeten Strecken durch die Kurven bewegen. Nun, im Jahre 2006, hat man nach zweijähriger Entwicklungsphase den Nachfolger fertig gestellt.

Der erste Start

Am Anfang steht die Arbeit

Nach der Installation von GTR 2, welche circa 1,7 GB auf der Festplatte verbraucht, wird man nach dem ersten Start von einem grafisch sehr imposantem Video begrüßt. Schon dieses Intro, ein Mix aus imposanten Rennszenen, lässt die Vorfreude um ein Vielfaches ansteigen lässt, macht Lust auf mehr.

Bevor man sich in einen Rennboliden setzen kann, muss man sich mit den Einstellungen auseinander setzen. Nachdem ein neues Profil erstellt und der Schwierigkeitsgrad aus den möglichen Varianten: Anfänger, Semi-Pro und Simulation gewählt wurde kann es schon fast losgehen. Hatte man noch bei der ersten Version von GTR drei verschiedene Fahrphysikmodelle entwickelt, so gibt es nun nur noch ein individuell ausgearbeitetes Fahrmodell für alle Fahrzeuge. Bei der Wahl  der Schwierigkeitsstufe werden dann verschiedenen Hilfsmitteln wie Lenkhilfe, ABS oder Traktionskontrolle hinzu geschaltet.

Des Weiteren findet man in den Optionen die üblichen Einstellungsmöglichkeiten der Cockpitansicht, der Grafikdetails und Soundeffekten wieder. Unter dem Reiter „Erweitert“  befinden sich weitere Schalter mit denen man unter anderem Dinge wie die Sichtbarkeit der Windschutzscheibe, Blechschäden und weitere Grafikdetails einstellen kann. Im letzten Reiter „Multiplayer“ können zehn verschiedene Sätze definiert werden, die über die F-Tasten während des Spiels im Internet oder LAN abgerufen werden können. So kann man sich mal eben bei einem Mitspieler für einen versehentlichen Rempler entschuldigen.

Wir wollen noch kurz auf die Einstellungsmöglichkeiten der Steuerung zu sprechen kommen. Nachdem man den Controller ausgewählt und die Tasten belegt hat, stehen noch weitere Varianten zur Einstellung der Empfindlichkeit und der Force Feedback -Effekte zur Auswahl. Das Spiel bietet Spezialeffekte für vier verschiedene Lenkräder an; darunter auch das Thrustmaster RGT FFB Pro mit denen wir das Spiel getestet haben. Um herauszufinden, welche Spezialeffekte für diese speziell hervorgehobenen Lenkräder vorgesehen wurden, testeten wir das Spiel noch mit einem weiteren Lenkrad aus dem Hause Thrustmaster. Einen Unterschied konnten wir jedoch nicht feststellen.

Weiter: Die Spielmodi
Inhalt: GTR 2 - FIA GT Racing Game

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 |   



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved