TweakPC


Silent PC - Komponenten für einen leisen PC

  

Einleitung

Leise soll er sein

Computer wurden und werden immer leistungsfähiger und schneller. Eine Zeit lang war es nicht nur normal, dass leistungsfähige Rechner lauter waren. Es war sogar mehr als ein gern in Kauf genommenes Zeichen. Wer einen besonders schnellen - und vielleicht noch stark übertakteten - Rechner hatte, der war auch stolz darauf, dass dieser sich wie ein startender Düsenjet anhörte. Die Geräuschkulisse zeigte klar: Das Ding hier ist schnell, verdammt schnell. Gerade für Overclocker gehörte der laute Rechner sprichwörtlich zum guten Ton.

Irgendwann kam die Wende. Wir bei TweakPC hatten früh ein gedämmtes Gehäuse getestet, welches den lauten Komponenten entgegenwirken sollte. Aber schallgedämmte Gehäuse waren nur der Anfang. Immer mehr Komponenten wurden auf "Silent" ausgelegt. Heute ist das Adjektiv "leise" fast sowas wie ein Gütesiegel. Produkte und sogar Firmen tragen das Wort (in verschiedenen Sprachen und Varianten) gerne im Namen.

 

Ursprünglich wollten wir mit diesem Artikel eine Anleitung veröffentlichen, wie man einen passiven und damit absolut lautlosen PC zusammenstellt. Nach etlichen Versuchen und mehr als einem Jahr des Ausprobierens und Verwerfens war aber klar: Komplett passiv funktioniert mit unseren Ansprüchen einfach nicht. Es gab immer wieder Situationen, in denen die Systeme zu warm wurden und nicht stabil liefen. Unser Ziel ist nun ein möglichst leiser Rechner, ein "Silent PC". Und das mit Luftkühlung, denn Wasserkühlung ist für die meisten zu speziell (aber vielleicht folgt irgendwann ein Artikel über Silent PCs mit WaKü). In diesem Artikel werden wir verschiedene Komponenten vorstellen, die unserer Meinung nach für einen Silent PC geeignet sind und vor allem auch gut zusammen passen. Stellenweise nennen wir auch Alternativen.

Weiter: Gehäuse
Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved