TweakPC


A-DATA Mini Cube 1 USB Mini HDD im Test - 12 GB für den Schlüsselbund

/Testberichte/Datenspeicher

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 |   

Das High-Speed-Mauerblümchen

12 GB für den Schlüsselbund

Während Flash-Medien zunehmend den Markt erobern, blühen am Rande des Weges auch einige Alternativen auf, die teilweise sogar als Geheimtipp gehandelt werden. A-DATAs Mini Cube 1" USB HDD ist so ein Produkt, dass meistens nicht einmal im regulären Fachhandel, sondern nur über Spezial-Ausstatter - wie OC-Wear - zu bekommen ist. Es arbeitet tatsächlich noch im Festplatten-Prinzip und kann auf diese Weise auch technische Eigenarten aufweisen, die man von vergleichbaren Flash-Medien nicht kennt. Das Besondere an diesem Schlüsselbund-Laufwerk könnte dabei die Schreib- und Lesegeschwindigkeit sein, die sogar um ein vielfaches höher liegen soll, als bei vergleichbaren Flash-USB-Sticks. Eine tollkühne Behauptung, der wir hier nun auf den Zahn füllen wollen.


Auf den ersten Blick ist die Skepsis groß, immerhin ist A-DATAs Mini-Laufwerk - durch seine üppigen Maße - effektiv doppelt so breit, wie ein klassischer USB-Stick. Doch mit einem klassischen USB-Stick darf man ihn nicht vergleichen. Immerhin bietet er stolze 12 GByte Speicher und so gesehen ist er nicht fülliger als andere 12 GByte Flash-Sticks (zumindest gegenwärtig). Die Größe ist mit 12 GByte (tatsächliche 11.433 MByte) gut gewählt. Das Preis-Leistungsverhältnis entspricht somit mehr den 8 GByte-Sticks. Und wer nur etwas mehr als 8 GByte benötigt, muss deshalb nicht gleich zu den deutlich teureren 16 GByte Sticks greifen. Noch dazu, da 16 GByte Sticks gegenwärtig noch nicht ausgereift sind und oftmals mit sehr schlechten Übertragunsraten kämpfen müssen.

Inhalt: A-DATA Mini Cube 1 USB Mini HDD im Test - 12 GB für den Schlüsselbund

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 |   



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved