TweakPC


MSI GeForce GTX 460 Cyclone 768 MB Test

  

GeForce GTX 460 mit 768 MB

Weniger Speicher = weniger Leistung ?

Leider hat und zu unserem Launch Review zur neuen GeForce GTX 460 nur eine Karte mit 1 GB Speicher rechtzeitig erreicht. Die Gainward GeForce GTX 460 konnte also schon beweisen was in ihr steckt. Die Karte bot eine beachtliche Leistung. Nun stellt sich natürlich die Frage ob in der 768 MB Version der GTX 460 genauso viel Power steckt und ob sich die 256 MB weniger Speicher sowie das schmalerer Speicherinterface stark auf die Performance der Karte auswirken.

Wie versprochen wollen wir hier den Test einer GeForce GTX 460 Karte mit 768 MB Speicher nachreichen. Dabei haben wir uns erneut für ein spezielles Modell abseits der Referenzdesign entschieden.

Die MSI GeForce GTX 460 Cyclone ist unser Testkandidat und ein ganz besonderer dazu. Nicht nur, dass die Karte wieder einmal übertaktet ist, sondern dieses Schmuckstück von MSI setzt auf einen hochwertigen Kühler sowie die von MSI bekannten "Military Class Components", also

  •  Hi-C Cap provides more precise GPU voltage.
  • SSC (Solid State Chock) has No Buzz noise and higher current for better overclocking ability.
  • All Solid CAP for longer lifespan.

Der Cyclone Kühler dieser Karte ist ein alter Bekannter und wurde bereits in ähnlicher Form auf der Radeon HD 4890 Cyclone  eingesetzt, allerdings mit etwas dickeren Heatpies.

 

Da wir nach dem Launch genügend zeit für diese Karte hatten, konnten wir auch hier unser volles Programm von über 200 Benchmarkwerte pro Grafikkarte erstellen und so weit mehr als 2000 Vergleichswerte zur Einschätzung der Performance der Cyclone GTX 460 768 erfassen . Die Karte haben wir zudem auch mit Standard GTX 460 Takt mitlaufen lassen, um so Referenzwerte für andere nicht übertaktete Karten in den Benchmarks zu haben.

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved