TweakPC


NVIDIA Detonator 40.41

/Hardware/Grafikkarten

Der neue Detonator 40

Wunderkind oder schwarzes Schaf ?

NVIDIA hat wieder einmal eine komplett überarbeitete Version des Detonator Treibers auf den Weg gebracht. Da sich im Hause NVIDIA im Moment noch nichts weltbewegend Neues tut und die Konkurrenz nicht schläft, ist dies natürlich für NVIDIA eine super Gelegenheit auf sich aufmerksam zu machen und den Namen NVIDIA in die Medien zu bringen.

Die Liste der neuen Features hilft natürlich dabei und lässt den Treiber interessant erscheinen. Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung.

Free of charge, and available for download today at http://www.nvidia.com/drivers, the new Detonator 40 driver features:
 

  • nView™ 2.0 multi-display technology to increase productivity and provide the necessary tools to control the way users access and view applications.

  • NVRotate™, enabling image rotation on today’s advanced flat panel displays.

  • NVKeystone™, allowing for real-time image correction on portable projectors and heads-up displays

  • Digital Vibrance Control 2™ (DVC2) allowing users to adjust color controls to achieve accurate, bright colors under all conditions.

In addition to these new, exciting features Detonator 40 also provides up to 25% performance improvement in popular consumer and professional applications.

Wer noch mehr zu den Änderungen wissen möchte, der sollte sich das passende NVIDIA PDF durchlesen, in dem alle Erweiterungen aufgeführt sind.

Besondere Beachtung schenkt der interessierte Hardwaretester natürlich direkt dem letzen Abschnitt dieses Auszugs. Man beachte die Formulierung "in addition to this new, exciting features ... up to 25 % performance improvment".

Offenbar haben daraus aber viele gelesen "in addition to this new, exciting features ... 25 % performance improvment", haben also das "up to" überlesen. Anders ist es kaum zu erklären, dass sich einige wie verrückt auf die Benchmarks stürzen, Performance-Vergleiche anstellen und anschließend zu dem ernüchternden Ergebnis kommen: "ist ja nur minimal schneller oder sogar langsamer". Dies wird natürlich direkt zum Anlass genommen über NVIDIA den Hammer kreisen zu lassen.

Verstehen Sie uns nicht falsch, wir wollen hier keine Lanze für NVIDIA brechen. Aber, wenn Sie in den Sommerschlussverkauf gehen und lesen "bis zu 70% reduziert", gehen Sie dann davon aus, dass alles 70% billiger ist? Gehen Sie davon aus, dass Sie alle topaktuellen Produkte für ein Drittel des Preises bekommen? Nein, Sie nehmen an, dass Sie evtl. das eine oder andere Schnäppchen machen können. Warum das in unserem Fall genau anders herum ist, weiß vermutlich kein Mensch.

Natürlich handelt es sich bei "up to 25%" um Marketing Aussagen, denn das Ganze war eine NVIDIA Pressemitteilung und jeder benutzt dieses Mittel - egal ob AMD, ATI, Intel, NVIDIA oder ALDI und LIDL etc. etc. etc.

Nun muss natürlich auch in Marketing-Aussagen ein Fünkchen Wahrheit stecken und wir wollten nur zu gerne wissen, woher die Aussage +25 % kommen mag.

Auch abgesehen von der Gefahr, dass es nach den Benchmarks niemanden mehr interessiert, wollen wir anschließend noch die Features des Treiber komplett untersuchen. Leider hat es eben seine Zeit gedauert alles auszuprobieren, da wir uns bei der Gelegenheit auch auf das neue nView 2.0 gestürzt haben. Dies hat leider zur Folge, dass wir wieder einmal mit dem Bericht etwas später dran sind, allerdings getreu unserem Motto "besser spät und gut als früh und zusammengeschustert".

Nächste Seite: +25% Performance?



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved