TweakPC


AMD 890GX Chipsatz - Theorie und Praxistest

  

AMDs 890GX Chipsatz ist offiziell

Lange ist es her, seit AMD eine gänzlich neue Serie an Chipsätzen aufgelegt hat. Zuletzt waren es die 7-Series mit ihren populären Ablegern 790FX, 790X, 770, 790GX, 780G und ein paar weiteren. Viel hat sich getan seit die 7-Series eingeführt wurden. Damals - zu Zeiten der "Spider"-Plattform - machten drei Chipsätze den Anfang, die keine integrierte Grafik vorzuweisen hatten und die noch mit der zu jenem Zeitpunkt schon altbackenen Southbridge SB600 kombiniert wurden. Die Southbridges der 700er Serie waren noch nicht fertig.

Nun schickt sich AMD zu Beginn des Jahres 2010 an, eine neue Serie aufzulegen und diesmal ist alles ein bisschen anders. Den Anfang macht ein Chipsatz mit integrierter Grafik und die Hauptattraktion ist ausgerechnet die Southbridge SB850, die zusammen mit dem 890GX Chipsatz erstmals auf Mainboards verbaut wird. Am 890GX Chipsatz selbst ist nämlich nicht viel Neues zu finden, in Wahrheit entspricht er technisch exakt einem 785G Chip, nur dass die integrierte Grafik (RV620) mit 700 MHz statt 500 MHz Takt zu Werke geht.

AMD 890GX Topologie

Sehr interessant ist bei dieser Kombination von Chipsatz mit IGP (den Begriff "Northbridge" verwenden wir nicht, weil sich diese offiziell in den Prozessoren befindet - "PCIe-Hub" wäre passender) und Southbridge durchaus auch, dass sie in den offiziellen Roadmaps nicht vorkommt. Der Codename hinter dem 890GX Chipsatz lautet "RS880D". Am Financial Analyst Day stellte AMD die für das Jahr 2010 geplanten Plattformen im Desktop-Breich vor: "Leo" und "Dorado". Erstere sieht eine Kopplung von RD890 Chipsatz und SB850 vor. Die Zweitere die Zusammenarbeit von RS880P und SB810.

AMD Desktop Roadmap

Was für ein merkwürdiger Zwitter also ist die Kombination von RS880D und SB850? Genau das werden wir im Folgenden klären, exemplarisch anhand des Foxconn A9DA-S Mainboards.

Testsystem

  • CPU: AMD Phenom II X3 720 BE (2,8 GHz)
  • RAM: 4 GB OCZ PC3 12800U (OCZ3P16004GK) @ 1333 MHz / 7-7-7-24 Unganged
  • PSU: Cooler Master UCP900W
  • HDD: Seagate Barracuda 7200.12 (ST350418AS)
  • GPU: ATI Radeon HD 4290 (integriert), 128 MB Sideport + 128 MB UMA oder 256 MB UMA
  • OS: Windows 7 Home Premium 64 Bit
Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved