TweakPC


Steel Sound 5H USB Headset

/Testberichte/Audio & Video

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |   

Produkteigenschaften

Herstellerangaben

  • Ausziehbares Mikrofon
  • Zum Transport abnehmbarer, höhenverstellbarer und gepolsterter Kopfbügel
  • Große, geschlossene Kopfhörer
  • Fernbedienung im Kabel des Kopfhörers integriert (Lautstärkeregler und Mikrofon aus/niedrig/hoch)

Hardwareeigenschaften (Teil 1)

Weiche Versprechungen oder harte Fakten?

Kopfhörer

Mit 270 Gramm reinem Kopfhörer Gewicht (inkl. Kabelfernbedienung und Mikrofon) ist das Steel Sound 5H USB ein rechtes Leichtgewicht für seine Größe. Das Ausmaß der samtartig weich gepolsterten Ohrmuscheln fällt ebenso wie der Verstellbereich des gepolsterten Kopfbügels nur mittelmäßig aus. Dadurch kann der Tragekomfort gerade bei Personen mit großen Ohren oder Schädeln eingeschränkt sein. Jedoch sind dank der guten Polsterung der Ohrpads selbst nach langem Tragen des Kopfhörers keine schwitzenden Ohren zu befürchten.

Der Kopfhörer ist für den Transport zerlegbar. Durch das Betätigen jeweils eines kleinen Knopfes pro Seite lassen sich die Ohrmuscheln mitsamt der Größenverstellung problemlos vom Kopfbügel trennen und somit kompakt verstauen. Hierbei kann man auf den beiden nun getrennten Seiten jeweils zwei Metallkontakte zur Weiterleitung der Audiodaten über den Kopfbügel an die rechte Ohrmuschel erkennen. Damit wird die einseitige Kabelführung des Headsets über die linke Ohrmuschel ermöglicht. Leider liefert Steelpad kein Transportutensil wie etwa ein Stoffsäckchen oder ähnliches mit. Schade, besteht die anvisierte Zielgruppe doch zum Teil aus professionellen, also oft reisenden Gamern.

Die Abschirmung des Steel Sound 5H USB gegen Geräusche aus der Umwelt ist trotz des geschlossenen Aufbaukonzepts leider nur mittelmäßig. Dafür gelangt beim Tragen kaum ein Ton nach außen.

Das Design ist schlicht, um nicht langweilig zu sagen - aber auch nicht wirklich edel. Ein eintöniger Mix aus Anthrazit und Schwarz ziert die einzelnen Komponenten - die Form folgt ganz klar der Funktion. Hier hätte man sich gerade im Blick auf die vom Hersteller erhoffte Käufergruppe etwas mehr Pepp und Mut bei den Produktdesignern gewünscht.

Die mechanische Qualität des eigentlichen Kopfhörers kann leider ebenso wie das Design wenig überzeugen. Die sehr leichtgängige Bügelverstellung aus Kunststoff macht keinen sonderlich soliden Eindruck. Zu allem Übel knarzte auch von Testbeginn an das horizontale Gelenk der rechten Ohrmuschel beim Bewegen. Sobald man den Kopfhörer trägt fällt dieses zwar nicht mehr störend auf, mindert aber dennoch den Qualitätseindruck erheblich. Zieht man zusätzlich noch den hohen Preis des Headsets in Betracht, so möchte man die Qualität beinahe als ungenügend bezeichnen. Ob das Headset in dieser Form auf Dauer dem harten Gamer Alltag auf LAN Partys widerstehen kann sei deswegen dahin gestellt. Zusammenfassend kann man also sagen, dass das Headset durch sein Plastikambiente seinem Namen Steel Sound nicht gerade Ehre macht.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved