TweakPC


G.Skill PI 2200 CL7 F3-17600CL7D-4GBPIS im Test

  

G.SKill  PI DDR3-2200 (PC3 17600)

DDR3 High End RAM - Takthöhenflug bei CL7

Der Höhenflug der Taktraten bei DDR3 RAM ist kaum zu bremsen. Im regelmäßigen Rhythmus tauchen immer wieder neue noch schnellere Module auf. Aber nicht nur beim Takt gehst noch oben, sondern auch bei den Timings nach unten. Insbesondere für den neuen Sockel 1156 trifft dies zu, da sich Module im Dual Channel deutlich höher Takten lassen als im Tripple Channel betrieb.

Mit der neuen G.Skill PI Serie hat der Speicherspezialist genau hier angesetzt und bietet die neuen Module von 1600 bis zu satten 2400 MHz an. Wohlgemerkt gibt es das Modulkit nur in 1600 MHz als Tripple Channel, alle anderen nur als Dual Channel Kits.

Das wohl interessanteste Modulpaar dieser Serie kommt mit 2200 MHz und bietet dort noch CL7 Timings an. Höher getaktete Versionen gehen auf CL8 und CL9 über. G.Skill hat uns freundlicherweise das 4 (2x2) GB Kit dieses Moduls zu Verfügung gestellt. Es ist auch als 8 (4x2) GB Modulkit zu bekommen.

Die Module der  G.Skill PI Serie sind die derzeit schnellsten Module von G.Skill. Sie spielen in der absoluten Oberklasse der Overclocking DDR3 Module. Natürlich schlägt sich dies auch im Preis nieder. Verglichen mit den Modulen der Konkurrenz sind sie aber geradezu preisgünstig. Zudem sind die auch die einzig verfügbaren DDR3 2200 Module die mit CL7 betrieben werden.

Ab 2000 MHz wird das G.Skill Kit mit einem Lüfter ausgeliefert, der einfach über die Speichermodule an den DIMM Slots angeclipst wird. Der Lüfter verfügt über einen 3 Pol Board Anschluss und kann so auch in der Geschwindigkeit reguliert werden, wenn das Mainboard einen passenden regelbaren Anschluss in der Nähe hat

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved