TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2009, 23:05   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Beitrag AMD Rechner friert ein

Hi ich habe ein ähnliches Problem und zwar friert mein Rechner bei Spielen wie CoD4, Star Trek Legacy und Far Cry 2 selbst auf niedrieg ein. Ich habe schon zich verschiedene foren durch sucht und die Ratschläge ausprobiert aber alles ohne erfolg. Der Rechner friert machmal nach 5 Minuten bis 5 Stunden ein ich habe keine erklärung dafür Temperaturen sind normal aber mir mach die Spanung sorgen laut SpeedFan4.38:
Vcore1: 1,31V
Vcore2: 2,40v
+3,3v : 2.80V
+5V : 2,85V-4,80V
+12V : 11,86V
-12V : -8,25V
-5V : -1,64V
+5V : 5,27V
Vbat : 4,08V
Mein System:
Mainboard Gigabyte K8NSC-939
Prozessor AMD Athlon 64 X2 DualCore 4200+ 2 x 2,2GHZ
2GB Ram DDR 400MHz 4x512MB (alle einzeln getestet)
Graka NVIDIA gForce 7600 GS 512MB AGP
NT Rasurbo 530Watt
Windows Vista Ultimate 32-Bit SP1
Wäre für Hilfe sehr DANKBAR.
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 08:52   #2 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.643

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Verschoben

Wenn diese Spannungen stimmen, dann solltest Du als erstes mal ein andere Netzteil versuchen.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 12:42   #3 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.144

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Moin, hatte mal ein ähnliches Problem. Unter Grafik-Last ist der PC nach einer weile eingefroren. Grund war zu wenig Spannung auf der 3,3V Leitung, die ist sobald man eine 3D-Anwendung gestartet hat auf etwa 3,0V gefallen (im Idle lag sie noch so bei 3,15V).
Wenn bei dir schon im Idle wirklich nur 2,8V anliegen dann ist das schon extrem wenig. Aber um auszuschließen dass das nur ein Auslesefehler ist würde ich mal mit einem Multimeter per Hand nachmessen. Oder eben gleich mal das Netzteil tauschen falls zufällig Ersatz vorhanden ist.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 14:09   #4 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Danke für die schnelle antwort ich werde versuchen mir von einem freund ein NT auszuleien mal sehen was rauskommt wobei ich sagen muss der Händler hat gesagt Rasurbo ist ne Markenfirma naja. Würde fürs erste ein 480Watt NT ausreichen? Achso kann das nicht auch am Mainbord liegen z.B. Haarriss.

Geändert von OlisDragon (06.05.2009 um 14:29 Uhr)
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 14:34   #5 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Zitat:
Zitat von OlisDragon Beitrag anzeigen
Würde fürs erste ein 480Watt NT ausreichen?
Kann man nicht so pauschal sagen. Wenn du nicht vorhast, die GraKa in absehbarer Zeit zu wechseln, reicht z.B. ein BeQuiet Pure Power 350W.

Sonst würde ich zu einem Enermax pro82+ 385W oder einem Seasonic S12II 430 greifen. Selbst 430 W sind bei einem Markennetzteil schon überdimensioniert.
Entscheidend ist u.a. hohe Effizienz und Leistung auf 12 V.
Da scheitern manche Billig-NT, auch wenn 500W drauf steht.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2009, 10:14   #6 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Jetzt heists warten bis das neue NT da ist ganz ehrlich ich wünsche mir das es am alten NT liegt dan wäre ich endlich das Problem loss. Aber trotzdem was bei SpeedFan gemessen wird ist die Arbeitsspanung wen ich ein Messgerät hätte wäre es viel leichter weil das NT ja die normale Spanung abgeben würde aber das Mainboard defkt ist könnte es auch bei ihm liegen oder?
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2009, 07:28   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Sorry wegen doppel Post alos neues NT drin aber fehler immer noch also würde ich aufs Mainbord Tippen weil die gelesenen Spanungen sind vom Mainbord ich würde sagen Energiesteuerungschip hin.
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2009, 15:26   #8 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 332

ein_individuum wird schon bald berühmt werdenein_individuum wird schon bald berühmt werden

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Hi,
Ich verwende schon eine ganze Zeit Speedfan nicht mehr, weil es mir zu oft Auslese-Fehler hat und oft auch Werte durcheinandergehauen hat (z.B. Sys und CPU Temp vertauscht). Ich greife lieber auf HWMonitor (CPUID) zurück. Da du ein Gigabyte-Board hast kannst du auch dass EasyTune von Gigabyte selbst nehmen. Da stimmt dann die Zuordnung zu 99%.

Zum eigentlichen Problem: ich vermute das die 2,4V Vcore2 die RAM-Spannung ist. Du hast noch einS939 mit DDR1, deren Specs bei 2,5V anfangen. Dass heißt dein Ram bekommt zu wenig Spannung! Was aber wahrscheinlich daran lieg, dass du alle 4 Bänke bestückt hast. Das war bei S939 nie sonderlich empfehlenswert, damit gab es immer massiv Probleme. Einerseit wel der Speichercontroller der CPU damit meist überfordert war, und andererseit deswegen viele Hersteller ihre Mobo's´auch versorgungstechnisch nicht wirklich für eine Vollbestückung ausgelegt haben.

Du hast zwei Möglichkeiten:
1. kannst du 2 Module rausnehmen, und dann halt nur noch 1GB ram drin haben. Zumindest zum Stabilitätstest würde ich das mal probieren
2. Die Spannung im BIOS hochstellen. Das würde allerdings die Spannungswandler mehr belasten (und die sind ja jetzt schon am Limit, sonst hättest du ja genug Saft aufm RAM)

Wenn dass nicht hilft ist wohl das MB am Ar.... Wenn es jedoch Abhilfe schafft, empfehl ich dir auf ein 2GB-Kit bestehend aus nur 2 Modulen umzusteigen.
ein_individuum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2009, 16:13   #9 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Danke für die Hilfe hat aber auch nichts gebracht also wie ich es vermutet habe wird wohl das Board im eimer sein. nur sind die nicht grade billig schade auch.
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2009, 17:18   #10 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 132

Tuvok24 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: AMD Rechner friert ein

hmmm hast du mal im Bios nach den spannungswerten geschaut?
Sind etwas aussagekräftiger als software auslesungen (zwar nicht so aussagekräftig wie ein Multimeter aber schonmal ein wenig besser)

und sag mal passiert das nur in spielen oder auch unter normalen windows betrieb?
Tuvok24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2009, 20:38   #11 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Mein Bios zeigt mir keinne Spannungswerte obwohl Gigabyte bei vielen Test als Edelmarke bezeichnet wird naja Freitag oder Sammstag spätestens Montag bekomme ich nen neuen Rechner bezahlt mein Vater einziges Problem ich hatte die wahl zwischen ner Intel Graka und ner 9400GT 512MB. Werde den Rechner den ich jetzt habe auf vorderman bringen für meinen Bruder also muss ich den Fehler finden. Es passiert meißt in neueren Spielen troz min anforderung aber manchmal auch im Desktopbetrieb.
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2009, 21:18   #12 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 132

Tuvok24 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Wenn du den noch fertig machen möchtest musst du alles entweder in einem anderen rechner gegen checken oder für den rechner ersatzteile haben die man zum test tauschen kann.

Also Netzteil ist jetzt neu also fällt das raus.
Würde ich jetzt einmal die Graka tausche, also am besten schauen ob du dir irgendwo noch eine leihen kannst, wenn du keine zu hand hast.

Und wenn du schon mal den rechner auf hast, vorsichtig nach den kondensatoren schauen ob es dort beschädigungen gibt bzw. diese ungewöhnlich aufgebläht sind. Hier ein extremes beispiel: http://img126.imageshack.us/img126/2186/badcapsgq6.jpg

oberfläachlich auch die leiterplatine nach verschmorten halbleitern oder bauteile ausschau halten.
Tuvok24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2009, 19:01   #13 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Also solche Kondensatoren oder verschmorte Chips habe ich nicht damit wäre alles ausgeschöpft danke für die hilfe.
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2009, 23:36   #14 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 332

ein_individuum wird schon bald berühmt werdenein_individuum wird schon bald berühmt werden

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Könntest noch versuchen einen "harten" BIOS-reset durchzuführen. D.h. du mußt Netzteil vollständig vom Board trennen und dann die Batterie für min. 1Min rausnehmen. Anschließend solltest du den Rechner aber nur mit 2 Moduelen starten.
ein_individuum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2009, 19:08   #15 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Habe mal alles über Prüft mein rechner hengt sich immer an der 300GB Platte auf welch ein zufall egal was ich mache immer nur da. Also habe ich nur noch meine 80GB Platte drin XP drauf fertig läuft alles jetzt gehts weiter ich zocke Supremcomander es hängt sich auf Monitor geht aus und wider an Bluescreen Gäretetreiber befindet sich in einer Endlossschleife (nv4_disp.dll). Klasse alle Teiber probiert Kraga in nem anderen PC reingemacht funzt bei mir bluescreen ich weiß das das hier nicht reingehört aber die Tipps aus anderen Foren helfen nicht. PLEAS HELP ME.
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2009, 19:53   #16 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 332

ein_individuum wird schon bald berühmt werdenein_individuum wird schon bald berühmt werden

Standard AW: AMD Rechner friert ein

BIOS-Reset schon probiert? Bitte so wie ich es beschrieben hab, mit Batterie rausnehmen! Gerade bei Gigabyte Funktioniert der Jumper1 resest nicht... das ist nur das selbe wie Defaults laden. Dass siehst du daran, dass er dann Datum usw. beibehält.

Ist das BIOS überhaupt aktuell?

Hast du vielleicht mal anderen Speicher zum gegentesten. Eventuell ist deiner mit dem Board inkombatibel.

Was für Temperaturen sind denn die "Normalen"? Ganz wichtig auch die von der Graka! Am besten mit GPU-Z auslesen.

Sind Treiber und dx aktuell?
ein_individuum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2009, 20:30   #17 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von OlisDragon
 

Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 10

OlisDragon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD Rechner friert ein

Im betrieb d.h. Spiele liegt die Graka Temp bei 50C°-60C° den komplett BIOS reset teste ich gleich mal aus außerdem ist das BIOS auf den neuesten stand geflasht. Das Problem bei mir ist wen andere Probleme mit ihrem rechner haben bekomme ich das hin aber bei meinem eigenen krige ichs nicht gebacken. So damit kein doppel Post entsteht BIOS resetet Batteri 2 min drausen dan war die BIOS uhr 2 min im rückstand also nicht ganz zurück gesetzt jetzt mal sehen was wird. Lol wen ich Crysis WARHWAD spiele (auf Mainstream) leuft der Rechner normal???

Geändert von OlisDragon (20.05.2009 um 01:52 Uhr)
OlisDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
amd, friert, rechner


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SSD Rechner friert ein - protokollierung gesucht Fakk-asrock Windows & Programme 0 20.05.2012 23:15
Rechner friert ein... originoo Intel: CPUs und Mainboards 59 24.04.2009 23:07
Rechner friert beim Spielen ein flori AMD: CPUs und Mainboards 7 01.06.2005 23:45
Rechner friert immer ein baaluu AMD: CPUs und Mainboards 6 31.01.2005 23:05
Rechner friert ein.. Help! Teufel Sonstige Hardware 1 08.08.2004 18:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:28 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved