TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2005, 00:58   #1 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von bluesky2002
 

Registriert seit: 07.10.2005
Beiträge: 237

bluesky2002 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

holla, ich überlege mir nun mehr ram einzubauen weis aber nun nicht wieviel ich wirklich davon gebrauchen kann...bzw, wieviel ich reinmachen sollte?? mir ist klar das anwendungen durch den ram schneller geöffnet werden können, nur wieviel braucht mann davon wirklich ???? ich denke wenn ich mir 3 gb ram einbaue das es nicht wirklichen unterschied zu 2 gb ram macht... kenne auch den unterschied von 256 mb ram, zu 512, und 786, aber ich frage mich ob es sinn macht nen 2 gb ram einzubauen...bzw, 2 mal 1024, oder sollte mann statdessen mal drüber nachdenken rams mit schnellerer zugrifszeit einzubauen ???

system:
AMD 3000+
Und welcher dieser speicher ist schneller ???
der eine hat zwar mehr MHZ aber die zugrifzeit ist auf 3,0 und die andere auf 2.5 jetzt frage ich mich welcher nun schneller läuft

pc 2700 333 mhz 512 MB CYL 2,5

pc 3200,400 mhz 512 MB CYL 3,0
bluesky2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 01:15   #2 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von IVisionI
 

Registriert seit: 07.03.2005
Beiträge: 241

IVisionI wird schon bald berühmt werden

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Hi, der 3200er ist schneller. Zum Speicher, es reichen momentan für alle Anwendungen 1 GB aus, es gibt nur wenige Sachen die mit 2 GB schneller laufen. Diese laufen aber nicht so viel schneller das sich der Aufpreis lohnt. Deshalb, nimm 1 GB Ram, dafür aber schnelleren. Zum Beispiel den Hier. Der eignet sich gut zum übertakten und ist trotzdem günstig. Hab den selber drin.


tschau
IVisionI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 01:18   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von bluesky2002
 

Registriert seit: 07.10.2005
Beiträge: 237

bluesky2002 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Ich weis das ich am meinem mainboard die speicher höher takten kann, aber weis gar nicht ob ich die jetzt anbauen kann ??? Ich hoffe meine signatur wird bei dem post angezeigt dort steht mein system drinne...als ich nachgelesen habe stand dort umso weniger CYL desto schneller der speicher...
bluesky2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 01:25   #4 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von IVisionI
 

Registriert seit: 07.03.2005
Beiträge: 241

IVisionI wird schon bald berühmt werden

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Du kannst nur die A Data Rams einbauen wenn du übertakten willst. Lässt du den alten 512er noch zusätzlich drin, dann hast du zwar 1,5 GB Ram, kannst aber nicht mehr so gut übertakten weil der Speicher sicher zu langsam ist für höhere Taktraten. Der 3200er ist DDR 400er Ram, also mit 200 MHz Realtakt. Der A Data ist DDR 500er Ram, also mit realen 250 MHz Takt.

Edit: Falls du mehr Speed in Spielen willst, so würde ich aber zu einer neuen GraKa raten, ne NVidia 6600 GT, zum Beispiel. Das bringt mehr Leistung als 2 GB Speicher aber 1 GB sind schon sinnvoll.

tschau

Geändert von IVisionI (20.10.2005 um 01:31 Uhr)
IVisionI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 01:37   #5 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von bluesky2002
 

Registriert seit: 07.10.2005
Beiträge: 237

bluesky2002 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

hab mal geschaut...ich kann im bios wenn ich auf den speicher bin, unter system perfomance nur auf fast, ultra, turbo, schalten... die mhz zahl kann ich nicht raufschrauben, also 200mhz...das menü ist zwar da, komme aber nicht drauf... glaube das liegt daran das der frontside bus auf 200mhz steht, wenn ich ihn höher schalten würde was glaube ich gar nicht möglich währe, dann würde ich auch den cpu takten was ich eigenlich nicht möchte..

Reicht es die system performance hochzuschalten ?? fast ?? ultra ?? turbo ??

und was hält ein billig speicher aus ??? 43 euro 512 mb ähm hochtakten ??

ich war im menü Dram Timing Control
system perfomance : fast, ultra, turbo
courrent host clock : 200 <--- menü deaktiviert wohlmöglich wegen 200er FSB

Geändert von optix2005 (20.10.2005 um 01:49 Uhr)
bluesky2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 18:41   #6 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von IVisionI
 

Registriert seit: 07.03.2005
Beiträge: 241

IVisionI wird schon bald berühmt werden

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Hi, naja, probier doch die Einstellungen mal aus, nimmst am besten SuperPi um einen Unterschied zu messen. Meine alten Infineon DDR 400er Rams haben bei mir auf einem i875P Board noch 226 MHz stabil mitgemacht, bei 2,65 V und CL 3. Das kann auf deinem Board aber deutlich anders aussehen, musst du halt probieren. Nimmst am besten Memtest zum testen.

tschau
IVisionI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 19:58   #7 (permalink)
TPC-InventarNr. 1337
 
Benutzerbild von io.sys
 

Registriert seit: 11.04.2002
Beiträge: 14.067

io.sys hat eine strahlende Zukunft
io.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Zitat:
Zitat von IVisionI
Hi, der 3200er ist schneller. Zum Speicher, es reichen momentan für alle Anwendungen 1 GB aus, es gibt nur wenige Sachen die mit 2 GB schneller laufen. Diese laufen aber nicht so viel schneller das sich der Aufpreis lohnt. Deshalb, nimm 1 GB Ram, dafür aber schnelleren. Zum Beispiel den Hier. Der eignet sich gut zum übertakten und ist trotzdem günstig. Hab den selber drin.


tschau

Es kommt immer drauf an, was man vorhat.
Ich persönlich wäre schon froh, wenn ich 2GB RAM hätte, damit ich meine Testumgebung mit VMWARE anständig betreiben kann.

Wenn ich nur Word und Office und ein bisschen zocken würde, dann wären 1GB genug.
Aber bei 2 oder 3 virtuellen Maschinen nebeneinander wirds mit 1GB end.

Aktuell habe ich nur 768
http://home.arcor.de/gill-dates/erika/post.jpg
peta: people eating tasty animals
io.sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 20:08   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

@io.sys Heul doch! (Ich hab aktuell auch "nur" 512 im "größten")

Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 20:12   #9 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.643

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Zitat:
Zitat von optix2005
Und welcher dieser speicher ist schneller ???
der eine hat zwar mehr MHZ aber die zugrifzeit ist auf 3,0 und die andere auf 2.5 jetzt frage ich mich welcher nun schneller läuft

pc 2700 333 mhz 512 MB CYL 2,5

pc 3200,400 mhz 512 MB CYL 3,0
Keiner ist schneller! Wenn man es genau nimmt! Beide werden extern angesteuert - und die angegebene Geschwindigkeit bestimmt nur wie schnell sie maximal offiziell angesteuert werden dürfen!

Somit läuft PC2700 = 2700MB/sec mit 166MHz und PC3200 = 3200MB/sec mit 200MHz. Das sind aber die offiziell garantierten Taktraten - die der Hersteller getestet hat! Mehr kann also immer gehen - weniger darf nicht! Die von mir angegebenen Werte sind die wirklichen Taktraten der DDR Speicher! PC3200 wird häufig als 400MHz DDR Ram angebriesen - was aber eine Lüge ist - da er wirklich nur mit 200MHz läuft. Die verdoppelung kommt zustande - weil er im Gegensatz zu SDRAM 2 Datenpakete pro Takt übertragen kann.

Man kann aber auch 200MHz DDR Speicher nur mit 166MHz ansteuern. Das macht auch Sinn wenn man ein älteres System aufrüstet - da man somit den Ram später auch in einem aktuellerem System nehmen könnte.

Im übrigen heißt das CL und nicht CYL! Das steht für die internen Zugriffstakt auf die einzelnen Speicherchips. Dabei gibt es aber mehrere Werte - die definieren wie schnell wirklich Daten gelesen bzw. geändert werden dürfen.

Je niedriger dieser CL Wert umso besser! Aber dieser kummuliert auch immer mit dem gerade eingestellten Speichertakt! Somit läuft 200MHz DDR Ram bei 166MHz meist sogar schon mit CL2,5 oder gar CL2 - auch wenn er bei 200MHz nur für CL3 gedacht war.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 21:42   #10 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von bluesky2002
 

Registriert seit: 07.10.2005
Beiträge: 237

bluesky2002 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

weis einer vieleicht ob ich den speicher takten kann ohne den cpu zu takten ???

war mal im bios ich komme auf den speicher drauf nur ähm...

war im menü Dram Timing Control

system perfomance : fast, ultra, turbo <--- was damit ??? bringt es was auf
turbo zu schalten ?? wenn ja wie messen ob es was gebracht hat ??

courrent host clock : 200 <--- damit würde ich auch den cpu takten den ich muss dann FSB erhöhen um auch mehr speed auf die speicher zu geben..Nur wie den arbeitspeicher takten ohne den cpu mit zu takten ??

Geändert von optix2005 (20.10.2005 um 21:45 Uhr)
bluesky2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 22:34   #11 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von [EID]-Brainstorm
 

Registriert seit: 21.05.2003
Beiträge: 1.587

[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Zitat:
Zitat von optix2005
holla, ich überlege mir nun mehr ram einzubauen weis aber nun nicht wieviel ich wirklich davon gebrauchen kann...bzw, wieviel ich reinmachen sollte??
Bei mir haben 2 GB Ram wirklich was gebracht. Die Ladezeiten von Spielen sind erheblich kürzer, das Nachladen in den Spielen fällt weg.

Probiers doch erstmal mit 1 GB RAm, wenns nicht reicht einfach aufrüsten...
[EID]-Brainstorm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 13:30   #12 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von Sir Capt. Drake
 

Registriert seit: 29.07.2005
Beiträge: 121

Sir Capt. Drake befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

wenn man 4GB oder 8GB RAM hat, dann könnte man doch die Außlagerungsdatei weglassen, oder sie auf den RAM verlegen?
Sir Capt. Drake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 14:50   #13 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.643

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Zitat:
Zitat von optix2005
weis einer vieleicht ob ich den speicher takten kann ohne den cpu zu takten ???

war mal im bios ich komme auf den speicher drauf nur ähm...

war im menü Dram Timing Control

system perfomance : fast, ultra, turbo <--- was damit ??? bringt es was auf
turbo zu schalten ?? wenn ja wie messen ob es was gebracht hat ??

courrent host clock : 200 <--- damit würde ich auch den cpu takten den ich muss dann FSB erhöhen um auch mehr speed auf die speicher zu geben..Nur wie den arbeitspeicher takten ohne den cpu mit zu takten ??
Aua - langsam tut es weh!

Getaktet wird immer! Das bedeutet nur das ein Taktgenerator die Arbeitsgeschwindigkeit vorgibt. Und genau in diesem Intervall sprechen die Geräte miteinander!

Dabei kann man den Ram (je nach Board und Chipsatz) auch asyncron zum eigentlichen FSB (heißt nicht mehr so - eigentlich hasse ich AMD dafür!!) ansteuern lassen.

Folgende Sachen gehen dann:
1. CPU externer Takt = Speichertakt -> 1:1 (Optimal)

2. CPU externer Takt > Speichertakt -> geht meist in verschiedenen Stufen einzustellen, und macht dann Sinn wenn man eine neuere CPU mit älterem (langsameren) Speicher betreiben will.

3. CPU externer Takt < Speichertakt -> ist relativ selten - geht aber eigentlich auch. Dann würde der RAM schneller laufen als der CPU externe Takt. Das bedeutet aber im Umkehrschluss auch - das die CPU mit der zusätzlichen Speicherleistung eigentlich nix anfangen kann - da sie ja quasi der Flaschenhals ist.

Dieser Effekt traf auch auf P3 Systeme mit DDR Ram und auf AMD XP Systeme mit Dual Channel DDR Interface zu (NForce2). Beim NForce2 bedankte sich aber dafür eine unter Umständen onBoard verbaute Grafikkarte für den extra Speicher!

Aber wo das genau bei Dir geht kann ich Dir nicht sagen, da ich ja Dein Board sowie auch Bios nicht kenne! Es müßte jedenfalls ein Schalter sein - wo Du sowas wie 4:3, 1:1, 5:4 usw. einstellen kannst. Am besten schauste mal im Handbuch nach - und dort kuckste nach Speicher/Speichertakt einstellen.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 22:44   #14 (permalink)
TPC-InventarNr. 1337
 
Benutzerbild von io.sys
 

Registriert seit: 11.04.2002
Beiträge: 14.067

io.sys hat eine strahlende Zukunft
io.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: wieviel ram kann mann wirklich brauchen ??

Ich wollte hier mal was anderes beisteuern.


Habe heute zwei Corsair Value RAM DDR400 512MB für 80€ bekommen.

Und nu hab ich 2x512 und 2x256 drin.

1,5GB RAM sind schon VIEL besser!
Ich habe hier eine Testumgebung mit mehreren VM-Wares laufen.
Und da macht das mit mehr Speicher schon mehr Spass zu arbeiten.

io.sys ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
mann, ram, wieviel, wirklich


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übertakten- brauchen wir das wirklich??? LandoCalrissian Streitgespräche 12 15.09.2006 17:53
Z. 7000 ALCU gegen CUl, wieviel Grad sinds wirklich ? PhilT Cooling - Kühler, Lüfter etc. 17 06.09.2004 19:59
wieviel Swtches kann man kopeln Gast Netzwerk 26 03.04.2004 21:10
Auf wieviel Mhz kann ich nen XP 1800+ tackten? Gast AMD: CPUs und Mainboards 15 07.03.2003 05:06
Wie kann ich feststellen wieviel Watt mein Netzteil hat??? Gast Sonstige Hardware 2 02.02.2003 17:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:04 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved