TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Sport, Freizeit und Hobby > Folding@home

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2009, 22:37   #1 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

In letzter Zeit höre ich immer wieder, dass der Stromverbrauch das Hauptargument gegen das Folden sei.
Grund genug, mir einmal Gedanken über dieses Thema im Allgemeinen, im Speziellen und an konkreten Beispielen zu machen.

Es ist nicht mein Anliegen, jemanden zu überreden. Wer nicht mitmachen will, der lässt es eben bleiben. Aber bitte verscheucht nicht potentielle Neueinsteiger.
Es ist doch sinnvoller, nach Lösungen zu suchen, als immer nur Gegenargumente zu bringen.

Natürlich verbraucht ein PC mehr Strom, wenn er belastet wird.
Andererseits ist es aber IMHO auch nicht sinnvoll, einen PC den ganzen Tag im Leerlauf zu betreiben, nur um zweimal nach eMails zu sehen.
Wenn der Rechner also sowieso an ist, warum sollte er dann nicht auch arbeiten?

Viele Leute kaufen sich Komponenten nach dem Motto „teuer ist gut“ oder „Hauptsache Testsieger“ völlig am Bedarf vorbei.
Schließlich soll der Rechner ja für die nächsten Jahre zukunftssicher sein.
Zweifelsohne gibt es nerds, die einen Phenom X4 wirklich brauchen, weil sie ihn auch auslasten.

Wie viele Leute kaufen sich aber einen 140W X4 (TDP), obwohl sie eigentlich auch mit einem X2 5050e (TDP 45W) gut bedient wären?
Ich kann GTA IV mit meinem E6300 und einer GF 8800GTS spielen und würde nie auf die Idee kommen, mir wegen eines Spieles neue (mehr verbrauchende) Hardware zu kaufen.
Bei Zockern ist das völlig normal, aber bei f@h soll es ein Totschlagargument sein?

Wie viele Leute übertakten ihre CPU und GPU dauerhaft, obwohl es doch nur bei bestimmten Anwendungen Vorteile bringt.
Stromsparmechanismen werden außer Kraft gesetzt, weil sie OC oder den Spielgenuß beeinflussen.
Da wird garantiert mindestens genau so viel Strom verbraten.

Es geht also nicht um den Stromverbrauch an sich, sondern vielmehr um die Tatsache, dass man beim Spielen Spaß hat und beim OC mit seinen Taktraten protzen kann.
Von f@h hat man ja nichts. Warum soll man einen Beitrag leisten, ohne eine Gegenleistung zu bekommen?

Ich betrachte Folding@home als Spende für die medizinische Grundlagenforschung. Natürlich wird dabei nicht morgen schon ein Medikament raus kommen, das Alzheimer heilt.
Ich will mit meinen Berechnungen ja auch den Forschern helfen und nicht primär dabei mitwirken, dass sich ein Pharmakonzern dumm und dämlich an einem Mittel verdient,
welches durch die geballte Rechenpower von distributed computing entwickelt wurde.

In zweiter Linie ist f@h auch ein gutes Benchmarkprogramm, um die Leistung seines Systems einschätzen zu können.
Hand auf’s Herz, schaut mal in den Benchmarkthread, wie viele verschiedene Programme sich da tummeln. Ob die alle sinnvoller sind?

Zurück zum Stromverbrauch. Ich hab mein Messgerät mal Spaßes halber an meinen Deckenfluter (Stehlampe) geklemmt und war erschrocken.
Wenn der Halogenstrahler voll aufgedreht ist, verbraucht der knapp 300W, selbst gedimmt sind es 100W. Das Teil wird demnächst ausgetauscht gegen eine Lampe mit Energiespar-Leuchtmitteln.

Im Haushalt finden sich sicher viele Geräte, die zu viel Strom ziehen.

Eine weitere allgemeine Maßnahme betrifft nicht den Verbrauch, sondern die Kosten. Ich hab im Dezember meinen Versorger gewechselt und auf diese Weise Geld gespart.

Beim Folden lässt sich Geld sparen durch die geschickte Wahl des clients. Der einfache Tray oder Konsolenclient macht sich z.B. auf einem Notebook nur durch verkürzte Akkulaufzeit bemerkbar.
Im Netzbetrieb ist der Verbrauch fast vernachlässigbar. Durch die langen deadlines muss man auch nicht extra zum Folden einschalten, man lässt es einfach mitlaufen, wenn man am Netz ist.
Genaue Messwerte folgen in den nächsten Tagen.
Auch der SMP client ist kein großer Stromschlucker.
Auf dem X2 5050e beträgt der Mehrverbrauch 35W. (IDLE mit GraKa 74W, Last 109W)
Auf dem E8400 sogar nur 25W. (IDLE 45W mit onBoard Grafik, Last 70W)

Erst bei gleichzeitigem Einsatz von SMP und GPU client steigt der Verbrauch signifikant.
E6300 mit GF 8800GTS: IDLE 160W, Last mit beiden clients 230W. Der Mehrverbrauch beträgt hier also 70W.
Die Last-Messung ohne SMP werde ich demnächst noch nachreichen. Beide clients zusammen betreibe aber selbst ich nicht 24/7

Vielleicht kann man jemand mit Werten dienen, die durch OC entstehen- zum Vergleich.
Also z.B. auch Verbrauch IDLE ohne Stromsparmechanismus mit und ohne OC.

Mich würde z.B. auch mal interessieren, ob ein X2 5000+ (sowohl Brisbane als auch insbesondere der Windsor) im IDLE viel weniger verbraucht als ein gleich getakteter 5050e (2,6 GHz) beim Folden.

Dann mal her mit euren Erfahrungs- und Messwerten.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
6 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Dj Piet (14.05.2009), DonSchado (27.04.2009), hoyy (21.04.2009), io.sys (21.04.2009), Mother-Brain (16.02.2010), sp (21.04.2009)
Alt 20.04.2009, 22:46   #2 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Madddi
 

Registriert seit: 24.08.2006
Beiträge: 687

Madddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein Lichtblick

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Da mich sowieso interessiert, was meine Kiste eigentlich zieht, wollte ich die Tage mal so ein Messgerät kaufen gehen. Dann kann ich mal eben ein paar Werte liefern. Es kommt also von meiner Seite noch was.
Madddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2009, 22:50   #3 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Ich hab mir vor ein paar Monaten das Energy Check 3000 von Voltcraft bei conrad gekauft und bin zufrieden damit.
Gab es damals als bundle mit 4 Akkus und 2 Energiesparlampen.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 00:08   #4 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Ich kann die Tage mal wieder das große System durchmessen was er so frisst. Unter 350W komm ich sicher nicht weg. Und dabei sind das noch recht energiefreundliche Komponenten, da gibts wesentlich Schlimmere.
Das macht alle 3 Stunden 1 kWh und damit ~20 Cent (nein ich werde nicht wechseln - soweit kommts noch dass ich mein Leben an Stanford anpasse). Macht am Tag 1,60 Euro. Macht in der Woche 11,20 Euro. Macht im Monat 48 Euro.
Schon halbtags Folden wäre mit 24,- Monat weit über dem, was ich zu leisten bereit bin. Abgesehen von dem relativen Lärm und der Affenhitze die das erzeugt.
Schön wenns die CPU kühl hat, meine biologische Wasserkühlung heißt Schweiß und ich steh nicht sonderlich drauf ^^

Das sind ziemlich teuer erkaufte PPDs, egal wie viele es sind.

Es ist auch nicht so, dass der Rechner den ganzen Tag im Idle rumhängt. Der ist prinzipiell aus wenn ich ihn nicht brauche und wenn ich ihn brauche ist das Folden ein Stein im Weg.
Wäre alles lösbar wenn die dämlichen Deadlines nicht so eng gesteckt wären. Einfach 1x die Woche ein paar Stündchen folden, das wäre doch prima, bevorzugt in der Zeit in der man sowieso außer Haus ist.
Aber nö, Stanford muss ja drängeln. Es reicht ja nicht dass ihnen überhaupt die Arbeit abgenommen wird und man den jahrelangen Dauer-Beta-Test übernimmt, es muss auch noch rumgestresst werden mit für Normaluser sowieso ziemlich utopischen Deadlines.
Deswegen machen das auch nicht so viele. Das ist kein Phenomän der Umweltverschmutzung, sondern das kann man in den F@H Stats schön ablesen - wieviele das mal gemacht haben und wie viele wieder geschmissen haben.

Windows Client: ~12 % aktiv
MAC/PPC: ~5 % aktiv
MAC/Intel ~8% aktiv
Linux: ~7% aktiv
ATI: 19% aktiv
NVIDIA: 20% aktiv
PS3: ~5% aktiv
TOTAL: ~10% aktiv

Und genau da hakts ja. Kein Mensch macht rund um die Uhr Benchmarks, OCed jeden Tag zig Stunden oder zockt vom Aufstehen bis zum Schlafen gehen (außer WoW Süchtis vielleicht, aber die zahlen ja sowieso gern monatlich).
Abgesehen davon, dass sich wohl die allerwenigsten ihr System für die Folding Bedrüfnisse zusammenstellen, sondern für ganz andere Einsatzgebiete.
Wenn man auch nur übers Wochenende mal weg ist, sind gleich die GPU WUs ausm Zeitfenster. Das ist dreist³. Wenn man mit einem 3 GHz K8 mal nicht die Nächte auf SMP durchboxt... Deadline abgelaufen. Auf der anderen Seite bringen aber Einzelclients * n Cores auch nicht die PPD einer SMP WU. Last ist die gleiche. Es stimmt also auch mit den Maßstäben der in Anspruch genommenen Rechenleistung hinten und vorne nicht.

Auf dem Notebook folden ist bei mir sowieso nicht. Das Ding ist dank CnQ so schön leise und effizient dass es 24/7 laufen darf. Ich kanns nicht haben wenn mir dann das Folding die CPU auf 65°C jagt und den Lüfter aufs Maximum.

Und da ist es für mich absolut verständlich, wenn Leute sagen: Nö danke!
Ich persönlich mache jedes Quartal mal ein bisschen dedicated Folding für 1-2 Wochen und kotze da ein paar Punkte, die etwa der halben Jahresleistung anderer entsprechen (oder im Vergleich zu anderen auch sehr mager aussehen), am Band, schaue wie weit Clients und Cores gediehen sind und dann kann mich das ganze für etwa 11 Wochen gern haben... Aber mehr? No wai! ^^

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
DonSchado (17.09.2009)
Alt 21.04.2009, 03:58   #5 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.568

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Hatte es vorhin schon zu Cox gesagt. Was richtig geil wäre, wäre ein "Solar Folding PC"
Das wär doch mal ein geiles projekt.

Was ist denn der Stromsparendste PC mit dem man folden könnte ?
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"It is far easier to concentrate power than to concentrate knowledge." Thomas Sowell
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 05:33   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.833

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Nen VIA Nano vielleicht...? *hm*

Wobei man "stromsparend" natürlich in Relation zur erbrachten Leistung sehen müsste...

Also quasi ein Strom-/Leistungsindex wäre interessant ^^

greetz
Ich brauche keinen Sex; das Leben f.i.c.k.t mich bereits wo es nur kann...
Daher ironiere ich einfach so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!


HEADS I win, tails you lose... | https://www.tweakpc.de/forum/members...ture94-sig.gif
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 16:05   #7 (permalink)
sp
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sp
 

Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 2.718

sp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblick

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Ich sehe es ähnlich wie Cox.
Warum soll ich Knatsch mit meinen Nachbar riskieren nur weil die Kiste 7x24 rennt?
Da selbs ich ab und an Probleme hab,und ich hab sicherlich nicht die schlechteste HW,die Deadline einzuhalten finde ich echt krass.
Zudem lasse ich meinen GPu chleant nie ohne Aufsicht da wird die Graka ganz schön warm. Mal vom NT abgesehn, welches auch nicht gerade kühl ist.
Deshalb is mein Rchener auch gut 1/2 Tag aus.
sp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 17:17   #8 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von chrisr15
 

Registriert seit: 23.05.2004
Beiträge: 5.498

chrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

20cent pro kWh
Ich weis, dass du nicht wechseln willst, aber selbst im teuren Österreich kostet sie nur 7,8cent inkl. Ust! (Derzeit überlege ich den Umbau, dass er in der Nacht über den Nachtstrom läuft, weis noch nicht ob es zulässig ist. Wäre dann 5,6cent inkl. Ust.)

Für den Neupreis eines Nano, kann ich einiges an Strom verbraten. Ich vermute so im Top-Ranking (Preis/Stromverbrauch/Leistung) den X2-5050e.
chrisr15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 17:31   #9 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.568

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Zitat:
Zitat von chrisr15 Beitrag anzeigen
20cent pro kWh
Ich weis, dass du nicht wechseln willst, aber selbst im teuren Österreich kostet sie nur 7,8cent inkl. Ust! (Derzeit überlege ich den Umbau, dass er in der Nacht über den Nachtstrom läuft, weis noch nicht ob es zulässig ist. Wäre dann 5,6cent inkl. Ust.)

Lasst uns alle unsere Rechner zu chris bringen Ich will auch nach Ösiland

5,6 cent ich könnt heulen :/
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 18:01   #10 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.144

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Zitat:
aber selbst im teuren Österreich kostet sie nur 7,8cent inkl. Ust! (Derzeit überlege ich den Umbau, dass er in der Nacht über den Nachtstrom läuft, weis noch nicht ob es zulässig ist. Wäre dann 5,6cent inkl. Ust.)
Waaaaaas sooooo billig? Sicher dass du da nicht was falsch gelesen hast denn das kann ich irgendwie nich ganz glauben. 8 Cent dürfte der Strom vielleicht netto kosten, dazu kommt dann noch Sondersteuer, Umsatzsteuer, Konzessionsabgabe usw. was (bei uns) momentan 17,6 cent/kwh ergibt.

Zitat:
Was ist denn der Stromsparendste PC mit dem man folden könnte ?
Wie wärs mit einem Client, der die ungenutzte Rechenleistung der CPU im Router nutzen kann? Denke mal die dort verwendeten CPUs werden keine großen Stromsparmechanismen haben, und würden daher auch nicht mehr verbrauchen. Daher wäre sowas doch sehr stromsparend, wenn der Router sowieso immer läuft.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 19:32   #11 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von DiceMaster
 

Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 1.471

DiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nett

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Lasst uns alle unsere Rechner zu chris bringen Ich will auch nach Ösiland

5,6 cent ich könnt heulen :/
*lol*

hört mal auf jetz ... ich zahle hier auf'm Campingplatz 38 Cent/KW
und im Sommer bin ich immer draussen


Deswegen auch sicher kein Folden
ein altes Eisen. . .
DiceMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 20:05   #12 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.144

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Zitat:
Zitat von DiceMaster Beitrag anzeigen
*lol*

hört mal auf jetz ... ich zahle hier auf'm Campingplatz 38 Cent/KW
und im Sommer bin ich immer draussen


Deswegen auch sicher kein Folden
Du bist auch Dauercamper? Ich zahl hier sogar 40 Cent
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 20:16   #13 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von DiceMaster
 

Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 1.471

DiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nett

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Jup, immer draussen sobald es etwas wärmer wird ^^
Wenn ich jetzt mal so wie Dr_Cox mit ca 1kw/3std. rechnen würde

Aber ich glaube der Thread war für was anderes gedacht... also sorry

Dice
DiceMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Uwe64LE (21.04.2009)
Alt 21.04.2009, 20:22   #14 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Führt die Diskussion ruhig weiter
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 20:23   #15 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von chrisr15
 

Registriert seit: 23.05.2004
Beiträge: 5.498

chrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Jo, das kommt davon, wenn man blind vom Anbieter abschreibt. :X
Unterm Strich kostet mich die kWh im Schnitt auch an die 16cent (Tagsüber im Jahr 2008 ).

Jede kWh mehr (was ja relevant ist) kostete mich (0,06 + 0,043 + 0,015 USt = 14 cent) beim Schwachlaststrom (0,044 + 0,0253 + 0,015 = 10cent)

Wenn alles gut geht, kommt dieses Jahr die 20m³ Anlage, dann wird bei Sonnenschein auf Teufel komm raus mit allem gefoldet.
chrisr15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 20:37   #16 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von hoyy
 

Registriert seit: 28.01.2004
Beiträge: 2.788

hoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

So ich schreib auch mal was zu dem Thema:

Ich find es auch nicht schlimm dem Rechner was zu tun zu geben, wenn er sowieso schonmal läuft.
Das schlimme sind halt nur die angesprochenen Deadlines, welche bei den Clienten, die richtig Punkte bringen wirklich zu kurz sind.
Das ist auch der Grund dafür, dass auf meinem großen Rechner nur 2 Singlecore Clienten laufen, weil der läuft mit ein bischen Glück 2h am Tag, da ist alles andere nicht zu schaffen, nichtmal eine GPU-WU.
Zur Zeit läuft mein Rechner nur fürs Folden damit ich auch mal wieder was schaffe.

Zum Thema Notebook kann ich sagen, dass bei einem Dualcore-Prozessor ein Singlecore-Client auf keinen Fall schadet im Bezug auf Temperatur und Lautstärke, weil die Kühlung ja auch Volllast abkönnen muss.
So betreibe ich das am Notebook nun schon 6 Monate ohne Probleme.

MfG hoyy
hoyy ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Uwe64LE (21.04.2009)
Alt 21.04.2009, 21:16   #17 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Wenn du das mit dir so vereinbaren kannst ist das prima.

Ich sehs immer noch nicht ein warum man auf einem Quad Core dann 4 Single-Core Clients laufen lassen sollte. Die Energie die verbraten wird ist die gleiche, es wird nur noch schlechter "entlohnt".
Ist ja nicht so, dass ich in einer ungewissen Zukunft einem Pharmakonzern dann sagen kann "Ich hätte gern Rabatt für X-tausend PPD und Y-hundert kWh auf ihr Produkt!".

Ja und wenn das Notebook ansonsten mal idlen würde. Tut es aber nicht, bei mir sind da durchwegs ca. 40% Last drauf. Kein Problem, Temp bleibt bei 49°C und der Lüfter damit niedrigste Stufe.
1 Client bedeutet dann 90% Last auf dem Notebook, damit 60-65°C und Lüfter Maxiumum. Wie bereits gesagt, keine Alternative für mich.

Ich sehe erst ab da einen ehrlichen Sinn bei der Folderei, wenn ICH bestimme wann MEIN PC was rechnet. Und nicht Stanford irgendwelche Zeitfenster aufzwingt. Jede WU außerhalb der Deadline ist nämlich trotzdem verbratene Energie - höchst nutzlos noch dazu!

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 21:48   #18 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Irgendwie läuft der Thread genau so wie ich mir das schon fast gedacht, aber eigentlich nicht gewünscht hatte.
Natürlich hat in einem Forum jeder das Recht auf freie Meinungsäußerung, aber wenn ich das Gefühl habe, dass das TPC-Team und/oder die Mods nicht hinter dem Projekt stehen,
kann ich mir eigentlich weitere Bemühungen (und Stromkosten) sparen.

Es ist doch völlig OK, wenn jemand sagt, dass ihm Verbrauch und Kosten zu hoch sind, aber muss man deswegen in Polemik verfallen und somit evtl. neue Mitstreiter verprellen?
Cox, danke für Meßwerte und objektive Zahlen, aber über folgende Äußerungen hab ich mich richtig geärgert:
Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
...nein ich werde nicht wechseln - soweit kommts noch dass ich mein Leben an Stanford anpasse...
In den vergangenen 9 Jahren ist der Strompreis um 55% gestiegen. Dies hat 4,23% aller Haushaltskunden zum Anbieterwechsel in 2007 bewogen. 2008 dürften es noch ein paar mehr sein.
Ein deutscher Durchschnittshaushalt kann bei gleicher Energieabnahme im Jahr 300€ sparen. Das hat weder was mit Stanford, noch mit irgendwelchen Eingriffen oder Anpassungen zu tun.
Beim hardware Kauf schaue ich auch vorher in einen Preisvergleich. Das gibt es auch für KFz-Versicherungen und für Stromanbieter z.B.
Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
Abgesehen von dem relativen Lärm und der Affenhitze die das erzeugt.
Ich hab schon mehrfach gesagt, dass das vom System, vom client und von der Dauer der Belastung abhängt. Genau deswegen hab ich den Thread gestartet: um raus zu finden, wie man das relativ gut optimiert.

Ich weiß z.B. von daddycool, dass er sein Notebook nicht extra für's Folden an macht. Wir haben den single client so eingestellt, dass er nur große WU holt. Die deadline beträgt irgendwas um die 40 Tage. Je nachdem, wie oft das Teil an ist, ist die WU nach 8, 10 oder 14 Tagen fertig und bringt 905 Punkte. Zu mehr kann ich ihn nicht überreden, obwohl wir uns nun fast 30 Jahre kennen. Aber das ist doch OK, Kleinvieh macht auch Mist und keiner von uns beiden muss ein schlechtes Gewissen haben.
Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
Schön wenns die CPU kühl hat, meine biologische Wasserkühlung heißt Schweiß und ich steh nicht sonderlich drauf ^^
Da fehlen mir echt die Argumente.
Wenn meine CPU 48°C bis 50°C hat (je nach Dauer der "Sitzung") spüre ich das nicht an der Raumtemperatur. Selbst wenn die GraKa 77°C hat, glaube ich nicht, dass die Zimmertemperatur um mehr als 2 K steigt.
Selbst wenn es so wäre, könnte man bei den angenehmen Außentemperaturen noch das Fenster öffnen und somit Abhilfe schaffen.

Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
Wäre alles lösbar wenn die dämlichen Deadlines nicht so eng gesteckt wären. Einfach 1x die Woche ein paar Stündchen folden, das wäre doch prima, bevorzugt in der Zeit in der man sowieso außer Haus ist.
OK, für einen E6300 ist die SMP deadline ziemlich eng, wenn man nicht 24/7 foldet. Bei einem X2 5050e muss man etwas planen. Die WU brauchen je nach Größe 40 bis 60 Stunden, die deadline liegt zwischen 3 und 6 Tagen.
Wenn man eine mit 3 Tagen erwischt, kann man die verwerfen. Bei 5 oder 6 Tagen reicht es, wenn der PC halbtags läuft.
Bei einem E8400 stellt die deadline gar kein Problem dar.
Außerdem kann man auch mal eine GPU-WU einschieben und danach wieder Schluss machen.
Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
Aber nö, Stanford muss ja drängeln. Es reicht ja nicht dass ihnen überhaupt die Arbeit abgenommen wird und man den jahrelangen Dauer-Beta-Test übernimmt, es muss auch noch rumgestresst werden mit für Normaluser sowieso ziemlich utopischen Deadlines.
Es liegt nun einmal in der Natur der Sache, dass beim distributed computing die Arbeit auf viele Rechner verteilt wird. Sonst würde es ja nicht "verteiltes Rechnen" heißen.
Dass man dabei zum Beta-Tester wird, kann einen entweder stolz machen (im Sinne von Herausforderung meistern) oder es kann einen nerven.

Auch wenn andere DC-Projekte das vielleicht besser handhaben mögen, sollten wir doch ein paar Dinge nicht vergessen: F@h hat sowohl GPGPU-Berechnungen, als auch DC auf PS3 hoffähig gemacht- ein Ami würde sie wahrscheinlich als Pionier bezeichnen- und F@h hat neben wenigen anderen Projekten einen ernsthaften, wissenschaftlichen Hintergrund und einen Nutzen für die Allgemeinheit.

Ich ordne das jedenfalls höher ein als finanzmathematische Modelle oder die Suche nach Außerirdischen.
Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
Kein Mensch macht rund um die Uhr Benchmarks, OCed jeden Tag zig Stunden oder zockt vom Aufstehen bis zum Schlafen gehen (außer WoW Süchtis vielleicht, aber die zahlen ja sowieso gern monatlich).
Bei den Benchmarks hast du wohl Recht, aber es gibt sicher einige, die nach jeder "Optimierung" mehrmals im Monat 3dMark laufen lassen.
Beim OC können wir ja mal eine Umfrage starten. Ich wette, dass die meisten CPU-Übertaktungen dauerhaft sind und auch beim GPU-OC nicht jeder mit Profilen arbeitet und die Karten sinnlos Strom ziehen.
Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
Wenn man mit einem 3 GHz K8 mal nicht die Nächte auf SMP durchboxt... Deadline abgelaufen.
Kannst du bitte mal genaue CPU Bezeichnung angeben. Wie gesagt, ich hab mit dem 5050e andere Erfahrungen gemacht.
Übrigens hat sicher auch niemand was dagegen, wenn man ein WU rechnet, 5 Tage nicht foldet, dann die nächste WU rechnet ... wie auch immer, jeder kann doch seinen Rythmus selber festlegen.

Zitat:
Zitat von Robert
Was ist denn der Stromsparendste PC mit dem man folden könnte ?
Wie gesagt, ich hab sowohl mit X2 5050e, als auch mit E8400 gute Erfahrungen gemacht. Der SMP client verbraucht zwischen 25 und 35 W, das entspricht in etwa der Leistung, die die 7600GT verbraucht.
Anders gesagt: Der E8400 verbraucht mit onboard Grafik beim SMP-Folden genau so viel, wie der 5050e mit der 7600GT im IDLE.


@sp
Was hat dein Nachbar mit deinem Rechner zu tun?

*Nachtrag*
@Cox
Mit welchem Quad schaffst du die deadline nicht?
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2009, 23:10   #19 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Uwe, mein Versorger ist einer der wenigen mir bekannten die noch einen _sinnvollen_ Unterschied zwischen Haupt- und Nebenlastzeit machen; die ~20 Cent sind ein gemittelter Wert für 24h. Und das ist ziemlich praktisch wenn Warmwasser über den E-Boiler Nachts aufgeheizt wird. Zudem hängt in dem Tarif bei mir noch ein sehr günstiger Gaspreis.
Wie gesagt, das schmeiß ich nicht fürs Folding übern Haufen. Ich renne auch sonst nicht der Geiz-ist-Geil Mentalität hinterher, sondern versuche auf Produkte aus der Region - dazu gehört hier nunmal auch Energie, Stichwort Solarberg - zu erwerben. Das mag nicht immer die billigste Lösung sein, dafür ist es nachhaltig.

Und Uwe, wenn du glaubst das heizt dir die Räumlichkeiten nicht auf, dann frag mal borsti, was der letzten Sommer über seine 4850 gejapst hat, oder Robert, der Grafikkarten testet, oder auch direkt mich, der gleich mehr als eine Graka hat und hin und Testsysteme am laufen. Und ja wir machen Fenster auf so schlau sind wir schon... bringt ein bisschen was, aber kaum der Rede Wert.
Und dann überleg mal wie bescheuert es in meinem Fall wäre, nur auf der CPU zu folden und zwei Grakas im Leerlauf Energie verbrennen zu lassen. Und das nicht mal kurz, sondern dauerhaft.
Das ist genau das was ich schon angesprochen habe: Leute stellen sich Systeme für ihre Bedürfnisse zusammen und Folding rangiert da ganz weit unten bzw. ist nicht existent. Mein PC war von Anfang an auf kurze, dafür intensive Laufzeiten ausgelegt.
Ein Folding System würde ich ganz anders aufziehen, nur dafür investier zumindest ich kein extra Geld.

Das sind jetzt nur meine persönlichen Ansichten, ich denke, wenn du jeden fragst, der mal mit dem Folden aufgehört hat, wirst du noch viele andere interessante und individuelle Gründe hören

Und ich moniere nicht, dass die Arbeit verteilt wird, sondern das WIE. Die Vorraussetzungen um diese Arbeit zu erledigen sind für einen riesen Teil der Anwendergemeinde einfach nicht zu erfüllen.
Klar, das interessiert Stanford wenig, denn die haben durch die Distribution alle diese Kosten- und Problempunkte erfolgreich externalisiert. Das ist ja auch Sinn der Sache.
Wie bereits gesagt, jede WU die berechnet wurde und nicht innerhalb der Deadline fertig wird, ist gemessen an den PPD pure Energieverschwendung. Die PPD sind der einzige Maßstab für Sinn und Unsinn den wir haben...

Du gehst außerdem davon aus, dass jemand Lust hat, seine WUs zu planen, mal eben eine GPU WU reinzuschieben oder eine nicht zu schaffende zu verwerfen... ständig ein Auge draufhaben. Klar, das funktioniert und genau deswegen funktionierts aber nicht mit dem User-bei-der-Stange-halten. Darauf haben nämlich die allermeisten überhaupt keine Lust (das behaupte ich jetzt einfach mal und wähne mich im Recht )

Und du kannst gerne eine Umfrage starten, wieviele User ein dauerhaftes OC haben. Dann kannste diejenigen noch Fragen welchen Vollast-Anteil das OC-System in 24h hat.

Die Bezeichnung der CPU ist übrigens K8 6000+ Windsor und hatte knappe 10 Stunden Nachtpause und auch sonst nicht durchgehend 100% für den SMP zur Verfügung. Also ein sehr realisitsches Szenario denke ich.

Und zu deinem Nachtrag: mit so ziemlich jedem Quad, wenn ich es mir "herausnehme" das System einfach mal 2-4 Tage einfach auszulassen, weil ichs nicht brauche, nicht da bin, was umbaue etc. Da fällt die SMP Deadline rein, Alternative wären nur 4 Single Core WUs mit langen Deadlines. Aber da ist die wissenschaftliche Arbeit - gemessen in PPD - ja offenbar ihren Stromverbrauch nicht wert. Oder anders gesagt: Grottenschlechte Energieeffizienz.
Und genau darum gehts ja denke ich...

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 01:29   #20 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Na das sind doch sachliche und nachvollziehbare Gründe, die gegen einen Wechsel des Stromanbieters sprechen.
Aber sie sind eben sehr subjektiv und treffen wahrscheinlich in dieser Konstellation (Nebenlast, E-Boiler, gekoppelter Gaspreis) nur auf wenige Leute zu.

Ich hab nicht gesagt, dass hohe Komponententemperaturen prinzipiell die Raumtemperatur gar nicht aufheizen, sondern das ich das (bei mir) nicht spüre und das ich (allgemein) nicht glaube, dass das mehr als 2 Kelvin ausmacht.
Die wichtigste Variable in dieser Rechnung dürfte die Zimmergröße sein. Auf die subjektive Wahrnehmung dürfte auch die Lage des Raumes große Auswirkungen haben (gefühlte Temperatur).

Ich hab vorher in einer Maisonettewohnung den Rechner im Spitzboden stehen gehabt.
Das war bei Sonnenschein keine Freude und wenn dann auch noch der Rechner an war, bin ich weg geflossen.

Nun wohne ich im Erdgeschoss eines Gründerzeit-Altbaus und im Hof sorgen viele Bäume für Schatten. Die Räume sind 4,50m hoch- da kann der Rechner eine Weile glühen bis man etwas merkt. Da warme Luft nach oben strömt, ist das also kein Problem.

Du willst mir nicht wirklich erzählen, dass das Öffnen des Fensters bei 17°C Außentemperatur weniger Einfluss auf die Raumtemperatur hat als 2 Grafikkarten?

Zitat:
Zitat von dr_Cox
Und dann überleg mal wie bescheuert es in meinem Fall wäre, nur auf der CPU zu folden und zwei Grakas im Leerlauf Energie verbrennen zu lassen. Und das nicht mal kurz, sondern dauerhaft. Das ist genau das was ich schon angesprochen habe: Leute stellen sich Systeme für ihre Bedürfnisse zusammen und Folding rangiert da ganz weit unten bzw. ist nicht existent. Mein PC war von Anfang an auf kurze, dafür intensive Laufzeiten ausgelegt.
Jetzt sind wir genau an dem Punkt, wo ich hin will.
Ja, das wäre wirklich bescheuert. Aber es ist eben kein Grund, das Folding prinzipiell als Energievernichter zu brandmarken, sondern sich vielmehr darüber Gedanken zu machen, welcher client passt am Besten zu meinem System und wie nutze ich ihn.
Und wenn es partout nicht passt, lässt man eben die Finger davon.

Bei mir sieht das so aus:
Meine Freundin hat einen PC, den wir (in ihrer Wohnung) nur zum Surfen und für Office nehmen. Außerdem braucht sie ihn beruflich für CAD. Das sind aber keine 3D-Modellierungen, sondern normale techn. Zeichnungen. Sie braucht also keine Quadro-Karte, sondern es reicht onboard Grafik.
E8400 und 4GB RAM mit energiesparenden FSC Komponenten. Ideal für SMP.

Ihr Notebook nutzen wir gar nicht für f@h, weil es schlechter dafür geeignet ist als unsere anderen Rechner.

Mein Hauptrechner ist der E6300 mit der GF8800GTS. Damit die GraKa nicht sinnlos im Leerlauf Energie verbrennt, wird sie zum Folden genutzt- wenn ich nicht gerade einen Film ansehe oder mein Sohn mal an meiner Kiste zocken will.
Da die SMP-Ausbeute des Allendale im Vergleich zum G92 lachhaft ist, bleibt der CPU client aus. Es sei denn, ich teste gerade mal was (z.B. Linux@VM). Dann läuft die WU bis zum Ende durch und danach mach ich wieder aus.

Mein ehemaliger Zweitrechner war der X2 5050e mit GF 7600GT. Da lief ab und zu mal SMP, um CPU und System zu testen. Mittlerweile hab ich die Kiste ja an meinen Sohn vererbt.
Deswegen wollte ich unbedingt ein 790GX Board als Ersatz. Zum gelegentlichen Spielen reicht evtl. die HD 3300. Vielleicht tausche ich dann auch "Erst"- und "Zweit"-System, so dass die 8800GTS weniger und gezielter zum Einsatz kommt.
Bin mir aber immer noch nicht schlüssig, welche CPU rein kommt. Der X4 verbraucht mir zu viel- der X3 720BE scheint ein guter Kompromiss zwischen Verbrauch und Leistung. Dann würde ich wieder mehr SMP folden.

Du siehst also, ich mach mir schon Gedanken wegen des Stromverbrauchs.

Ich stimme völlig mit dir überein, dass es nichts Unvernünftigeres gibt als eine abgeschossene WU- pure Energieverschwendung- full ack.
Ich kann nur deine Schlussfolgerung nicht nachvollziehen. Entweder ich folde auf Teufel komm raus oder ich mach mir Gedanken bei dem, was ich tue. (Das kann bedeuten, dass ich es mit Plan mache oder dass ich es bewusst lasse- also nicht falte.)

Dazu gehört für mich aber auch, dass ich bei geplanter (oder vorher feststehender) Abwesenheit eben gar keine Wu mehr anfange.
Dazu gehört für mich auch, dass ich mich mit dem Thema "2GPU clients auf einer Grafikkarte" auseinander setze.

Das beinhaltet nämlich nicht nur den Aspekt, dass ich 2 WU gleichzeitig bearbeiten kann, sondern auch den, dass ich mir eine WU auf Reserve lege.
Hintergrund: Für die 300er WU brauche ich 2 Stunden, für die 500er 4 Stunden und für die 700er 8 Stunden. Wenn ich nun weiß, ich bin nur noch 2 Stunden zuhause und hab die Wahl, fange ich natürlich mit der 300er WU an und lasse die 700er verfallen.

Das erfordert zwar, dass man sich mit dem Problem beschäftigt, aber graue Zellen in Schwung zu halten kann ja nicht schaden.
Mir macht es jedenfalls Spaß, mit so wenig wie möglich Einsatz so viel wie möglich Leistung heraus zu kitzeln.

Noch was zum Thema deadline. Für eine SMP-WU, die unter Windows auf dem E8400 29 Stunden braucht, benötigt der debian client@VM 17,75 Stunden.
Mal angenommen, man kommt um 6 von Arbeit und geht um 12 ins Bett- dann kann man den Rechner sogar nachts ausmachen und schafft die bevorzugte Fälligkeit.

Es gibt halt Leute, die sich damit beschäftigen, wie sie 40 statt 38 fps aus der Kiste holen, Leute, die unbedingt 3,42GHZ statt 3,00 auf der Uhr sehen wollen und Leute, die Spaß daran haben, f@h zu optimieren.
"Jedem Tierchen sein Pläsierchen!"
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 05:48   #21 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.498

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Ich würd ja gerne weiter mitmachen, der Stromverbrauch wäre da nich so das Riesenproblem, wenn da nicht ein paar Softwareprobleme mit dem GPU2 wären...

1. Der ATI-Treiber mag volle GPU-Auslastung sowas von überhaupt nicht..und schießt sich gerne mal ab (VPU Recover), davon werden viele HD48k-Nutzer ein Liedchen singen können, nicht nur in Bezug auf Folding.

2. Der GPU-Client beeinflusst leider die Gamingpower meiner 4870 (und ja, ich spiele Games in Settings, wo selbst 4-5 FPS auffallen ), selbst wenn er aus ist..und jedesmal rebooten? Nö danke.

Mal sehen, vielleicht krieg ich endlich mal den SMP gescheit zum laufen...
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 12:22   #22 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

@KiPi
Falls das missverständlich rüber gekommen sein sollte, ich wollte auf keinem Fall jemandem den Spaß daran nehmen, die letzten 5 FPS aus dem System zu quetschen.
Ich bin nur der Meinung, dass man so tolerant sein sollte, jeden das mit seinem PC tun zu lassen, woran derjenige Spaß hat.
Aber diesbezüglich bist du über jeden Zweifel erhaben.

Ich wusste gar nicht, dass die HD 48xx auch abseits vom Folding Probleme macht.
Wäre es eine Alternative, mit einem anderen Benutzer zu zocken, so dass du statt reboot nur wechseln musst?
Oder gehörst du zu denjenigen, die neben dem Spiel noch andere Dinge am PC tun?

Andere Möglichkeit wäre z.B. den SMP in einer VM laufen zu lassen.
Aber das führt jetzt hier im Thread zu weit vom eigentlichen Thema weg.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 12:34   #23 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.498

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Nich dass du mich falsch verstehst, es geht mir nicht um den Unterschied zwischen 40 und 42 FPS, sondern eher um 20 und 30 FPS, was durchaus nen Unterschied von spielbar zu ruckeln ausmacht.

Und ja, ich mach durchaus auch diverse andere Sachen am PC, zocken macht nen relativ geringen Anteil aus.

Und der SMP macht nicht die Art Problem wie der GPU....der SMP will einfach nicht.
Und ne VM wär mir ehrlich gesagt zu viel Gefrickel.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 13:32   #24 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Zitat:
Zitat von Killerpixel Beitrag anzeigen
Und ja, ich mach durchaus auch diverse andere Sachen am PC, zocken macht nen relativ geringen Anteil aus.
Nein, so meinte ich das nicht.
Wenn ich mal zocke, dann spiele ich ausschließlich und mache nichts anderes nebenbei. Dadurch würde es mir nichts ausmachen, fürs Spielen den Benutzer zu wechseln.

Es gibt aber auch Leute, die "nebenbei" zocken- also neben der eigentlichen Arbeit am PC. Dann wäre der Benutzerwechsel natürlich keine Lösung.

Der Gedankengang "anderer Benutzer" kam mir nur, weil du geschrieben hast, dass der GPU client auch stört, wenn er nicht läuft.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 17:51   #25 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: f@h: Gedanken zum Stromverbrauch

Richtig Uwe, wir nähern uns an!

Ich sage ja auch nicht, dass man mit Planung und Optimierungen nicht jedes System halbwegs effizient betreiben kann. Manche besser manche schlechter, vollkommen richtig.
Was ich sage ist, dass diese Aspekte der Planung und Optimierung das Problem sind, weshalb so viele abspringen. Ich persönlich bin ja nie abgesprungen sondern kann nur effizient folden wenn ich kurzzeitig Spitzenlasten erzeuge und dann wieder pausiere. So bekomm ich einfach die meisten PPD/kWh und damit PPD/€; ergo Effizienz. In dem Rahmen was ich zu leisten bereit bin.

Worum es mir geht ist einfach, dass eine Menge User da draussen einerseits nicht über so potente Hardware verfügen wie wir das hier z.T. tun. Und andererseits sind sie kaum in der Lage, ihre Clients wesentlich zu optimieren, denn dazu bedarf es einiger Vorahnung, Zeit und auch Experimenten.

Wenn ich z.B. auf meinem System 9950 + 3870 CF derzeit einfach den SMP draufpacke und den GPU2 Client, dann bleiben für den SMP maximal 75% CPU Ressourcen und es foldet nur eine Karte.
Das ist pervers ineffizient, aber mehr ist ehrlich gesagt von Otto-Normaluser nicht zu erwarten.

Das Beispiel ist etwas extrem, ich weiss, aber es verdeutlicht die Problematik ganz gut: Wie bekommt man 2 Grakas zum laufen? Wie minimiere ich die CPU Last des SMP Clients?
Oder in deinem Fall: Wie rechne ich 2 WUs auf einer GPU?

Da gehts dann los mit noch nicht öffentlich distributierten Cores, mehrere Systemvariablen setzen (und individuell testen!), Anwendungsdatenpfadekopiererei, Machine IDs setzen und und und und...
Dann bekommt man das System effizient.

Und genau das ist es, was ich Stanford vorwerfe: Es wird ständig daran gearbeitet, gezielt aus einer (1!) Komponente _noch_ ein bisschen mehr herauszuquetschen.
Es wird nicht daran gearbeitet, aus Gesamtsystemen das jeweilige Maximum herauszuholen.
Das würde _für mich_ bedeuten, einen Misch-Client aus GPU2 und SMP zu erstellen, die vorhandene Hardware abzufragen und diesem System nur solche WUs zu schicken, die es bei einer angenommenen Laufzeit von ca. 8h/Tag (typische Bürozeit) ohne Weiteres locker abschließen kann (eigentlich ganz einfach, wenn man die Deadlines einfach nicht so eng setzt). SLI und Crossfire auto-detect mit Option ob die GPU im 2D oder 3D Modus rechnen soll... Das ganze natürlich Final und nicht Beta!

Es würden längst nicht so viele abspringen, da bin ich mir sicher. Aber wie gesagt, daran hat Stanford ganz offenbar kein Interesse oder bringts einfach nicht auf die Reihe.

Mich würde sowieso mal interessieren, was ein Haufen Energie weltweit verbraten wird fürs Folding und wieviel Einsparpotential bestünde, wenn Stanford mal mit Blick aufs Gesamtsystem dahingehend optimieren würde...

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
f@h, folding, gedanken, mehrverbrauch, strom, stromverbrauch, watt


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gedanken zu Netzclub dr_Cox Notebooks, Laptops, PDAs, Handy usw. 29 25.03.2015 16:37
Gedanken zu AMD, DDR2 und Latenzen TweakPC: News News 0 28.03.2006 23:11
Sollte ich mir Gedanken machen? Slawa Grafikkarten Overclocking 3 13.02.2006 21:57
Stromverbrauch DieMilkaKuh Sonstige Hardware 26 31.03.2005 00:36
Stromverbrauch?? Gast AMD: CPUs und Mainboards 3 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved