TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Grafikkarten und Displays allgemein > TFT, LCD Displays

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2023, 23:28   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 15.04.2006
Beiträge: 15

Lurch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Monitor schaltet sich beim Sys-Start oft ein und aus bleibt dann aber permanent an.

Hallo,

ich habe ein Problem mit der Anzeige meines Monitors einem HANNS-G 28 Zoll gekauft 2010.

In letzter Zeit zunehmend schaltet sich der Bildschirm beim Systemstart, oder aus längerem Standby als 1/2 Stunde, ca. 5 - 15 mal ein und aus, mal länger manchmal zuckt er nur, bis er dann problemlos bis zum Ende der Sitzung anbleibt und keine Aussetzer mehr hat.
Das ganze wird immer schneller schlimmer. Zur Zeit kommt es öfters vor, daß man ihn sogar nochmal am Monitor direkt nochmal aus und einschalten muß damit überhaupt ein Bild kommt. Dann grieselt manchmal das Bild in leichten Streifen, wie man das öfters bei einer Grafikkarte End of Life sieht.
Auch schaltet er manchmal auf ein Bild auf dem die Darstellung in Treppen und völlig falschem Maßstab/Auflösung erfolgt. Eigentlich auch eine Hinweis für defekte Grafikkarte, hatte ich früher schon öfters.

Nun gibt es einmal die Möglichkeit, daß bei dem Monitor die Kondensatoren hinüber sind. Ich hab dann das Teil bis auf den Schlagbolzen zerlegt und dabei die Kondensatoren gecheckt keine Wölbung nichts. Gut hat nichts zu bedeuten, könnten trotzdem defekt sein, oder es ist eine andere Komponente, bei der der Fehler nicht sichtbar ist.
Das verrückte ist nur, daß der Monitor in Verbindung mit einem Notebook problemlos funktioniert. Notebook fährt hoch, Monitor schaltet sich einmal an aus an und läuft dann sofort problemlos durch. Das Gleiche bei einem 2. PC. Somit würde ich sagen der Monitor müsste in Ordnung sein.

Jetzt die nächste verrückte Konstellation: ein alter Medion-Monitor, aber richtig uralt, wieder Anschluß über DVI, läuft an der Grafikkarte Nvidia GTX 960 des betreffenden Problem-PCs unter Windows 11 ohne Murren. Maximal 1-2 Schaltungen dann läuft der durch. Sollte jetzt wieder bedeuten: Grafikkarte sollte auch in Ordnung sein ?


Bis jetzt sonst noch versucht:

Kabel getauscht, DVI auf HDMI gewechselt auf 2 x HDMI gleiches Ergebnis, das Kabel sollte es also auch nicht sein. Den PC hatte ich in letzter Zeit auch schon einmal auf, habe da drinnen alles ausgesaugt und den Sitz der Karte geprüft sitzt fest.

Grafikkartentreiber auf den neuesten Stand gebracht. Das passt auch.

Die Energieoptionen zum Testen auf Dauerbetrieb also nicht Eco-Line eíngestellt, also kein Standby nach ____ Minuten usw. aktiviert.


Jetzt könnte ich mir vorstellen, daß es evtl. Probleme mit der Kombatibilität der beiden Komponenten PC und Monitor gibt. Aber dann wäre wohl der Fehlerstatus konstant und nicht zunehmend ? Problem war ja vorher nicht.
Irgendeiner der Beiden scheint nun wohl den Geist aufzugeben nur welcher ? Und weshalb läufen beide Teile in anderer Kombination problemlos ? Ich krieg das irgendwie nicht gebacken.

Hat jemand von Euch Tipps was ich noch versuchen könnte ? Vielleicht hatte jemand das gleiche Problem und gelöst ?

Für Hilfe wäre ich dankbar.
Lurch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2023, 10:50   #2 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MD-Zeche
 

Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 501

MD-Zeche wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Monitor schaltet sich beim Sys-Start oft ein und aus bleibt dann aber permanent a

Hätte ales erstes auch auf die Kondensatoren getippt bei den Anzeichen so kenn ich das oft von TV Geräten.
Ist schon komisch, haste nur unter Windows 11 getestet oder auch mal mit einem anderen System?
Ich vermute da ehr irgend ein Treiber Konflikt der das Problem hervorruft da es ja nur in der einen Hardware und Software Kombination auftritt.
MD-Zeche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2023, 19:45   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 15.04.2006
Beiträge: 15

Lurch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Monitor schaltet sich beim Sys-Start oft ein und aus bleibt dann aber permanent a

Wenn ich so darüber nachdenke bin ich mir nicht sicher, ob die Ausfälle erst ab Windows 11 aufgetreten sind. Ich habe 11 noch nicht so lange drauf. Aber Dein Hinweis gibt mir zu denken. Der Zweit-PC hat noch Windows 10 ebenso wie das Notebook. Könnte schon damit zusammen hängen. Was mich nur stutzig macht ist, daß das immer schlimmer wird am Anfang schaltete der Monitor 3-5 Mal aus und wieder ein und lief dann. Nun dauert das mittlerweile aber eine halbe Ewigkeit mit 10 - 15 Aussetzern bis der sauber läuft. Er zuckt manchmal auch nur ganz kurz, dann ist er mal ganz lange aus. Man kann aber kein festes Muster erkennen.


Nun könnte man den PC wieder versuchen auf 10 zurückzusetzen, aber ob das den Aufwand lohnt, wenn es das dann noch nicht ist ?
Lurch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2023, 22:02   #4 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MD-Zeche
 

Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 501

MD-Zeche wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Monitor schaltet sich beim Sys-Start oft ein und aus bleibt dann aber permanent a

Ja das ist jetzt die Frage ob es an Windows 11 liegt oder Zufall ist.

Praktisch wäre es ja wenn man eine kleine SSD oder HDD hätte um es mit Windows 10 zu testen.
Wie gesagt ist ja schon sehr eigenartig das es nur mit der Cofig auftritt.
MD-Zeche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2023, 11:09   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 15.04.2006
Beiträge: 15

Lurch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Monitor schaltet sich beim Sys-Start oft ein und aus bleibt dann aber permanent a

Danke für den weiteren Tipp !



Der Gedanke ist auch nicht schlecht !!!



Nach jetzigem Status habe ich noch die SSD und HDD vom Vorgänger-Rechner als Backup im selben System verbaut. Mich wundert nur das sich der Laufwerksbuchstabe einer der beiden SSD's (alt oder neu) nicht mehr im Explorer ansprechen lässt. Das ging vorher nach dem Einbau mal.

wenn die beiden Teile noch laufen könnte es doch sein, daß man von der Platte mit dem alten 10er Betriebssystem startet ? Allerdings weiß ich nicht wie man das macht bzw. umswitcht ?

---------- Post hinzugefügt 10:58 ---------- Vorheriger Post von at 10:56 ----------

Im Bios Boot Reihenfolge ändern ?

---------- Post hinzugefügt 11:09 ---------- Vorheriger Post von at 10:58 ----------

Nein . . . laufen alle 4 Laufwerke. Das Laufwerk K ist System-Partition und hat wohl deswegen keinen Zugriff auf Dateien, Unter dem Laufwerkbuchstaben J der entsprechenden SSD-Partition komme ich ganz normal dran. Könnte also gehen wenn ich nen Tipp bekommen könnte wie das ohne Crash und dann überhaupt nicht mehr startendem System sicher klappen würde.


Gerade beim Schreiben im Normalbetrieb fängt der Bildschirm nun auch schon in Abständen ganz kurz permanent zum Zucken an. Ich denke das hängt doch an einer Hardware. Wahrscheinlich wird sich der Übeltäter die nächsten Wochen komplett verabschieden. Dem möchte ich zuvor kommen . . . möcht nur wissen wer das ist . . .
Lurch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2023, 11:24   #6 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MD-Zeche
 

Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 501

MD-Zeche wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Monitor schaltet sich beim Sys-Start oft ein und aus bleibt dann aber permanent a

Ja Bootreihenfolge ändern oder die anderen Platten einfach für den Test solange abmachen und nur die Windows 10 dran lassen.
MD-Zeche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2023, 17:42   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 15.04.2006
Beiträge: 15

Lurch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Monitor schaltet sich beim Sys-Start oft ein und aus bleibt dann aber permanent a

Um selbstverständlich allen Interessierten noch die Möglichkeit zu geben zu erfahren wie das ausgegangen ist, hier die Auflösung:


Das Problem hat sich immer mehr verstärkt. Ich habe dann nochmal im Netz recherchiert und einen Beitrag gefunden, in dem ein User ziemlich genau das gleiche Problem mit der gleichen Produktreihe beschrieb. Allerdings trat das Problem nicht wie bei mir erst nach 13 Jahren auf, sondern schon nach ein paar Jahren. Anscheinend "vermutlich" langsamer Kondensator-Tod. Wie ich nachgelesen habe müssen die Teile nicht unbedingt gewölbt sein um schadhaft zu funktionieren oder komplett defekt zu sein. Es kann aber natürlich auch noch irgendein anderer Fehler sein, ich habe es ja nicht nachgemessen. Womöglich doch sogar ein Kompatibilitätsproblem treiberseitig o.ä. Wobei in letzterem Fall wohl auch keine Möglichkeit zu bestehen scheint, da der Hersteller im Netz nicht einmal mehr homepageseitig zu erreichen ist und somit wohl für dieses alte Gerät auch keine Treiber mehr angepasst werden könnten.



Kurz gesagt es war unsinnig nochmal Geld und vor allem Zeit in ein 13 Jahre altes Gerät zu stecken.


Auf die Informationen im Thread des Forumkollegen hin und angesichts der Tatsache daß die Problematik immer schlimmer wurde, was auf Hardwareschaden hindeutet, habe ich beschlossen einen neuen Monitor anzuschaffen. Der läuft nun schon ein paar Tage, das System macht keine Zicken mehr, der Monitor läuft einwandfrei.
Also dann tatsächlich doch der Monitor.


Bei 13 Jahre Nutzung sollte man nicht meckern. Das sollen erst einmal Modelle der heutigen Generation schaffen. Ich war von dem Teil begeistert, vor allem auch von dem alten Format, das für meine Zwecke ideal geeignet war und heute fast nicht mehr zu bekommen ist.


Aber nochmal vielen Dank MD-Zeche für deine Hilfe.

Geändert von Lurch (24.01.2023 um 20:54 Uhr)
Lurch ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Raffnix (25.01.2023)
Alt 25.01.2023, 09:15   #8 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MD-Zeche
 

Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 501

MD-Zeche wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Monitor schaltet sich beim Sys-Start oft ein und aus bleibt dann aber permanent a

Nichts zu danken dafür ist das Forum ja da und schön das Du nochmal geschrieben hast woran es vermütlich gelegen haben könnte.


Ja die Kondensatoren blähen sich nicht immer auf man spricht machmal auch von das Sie austrocknen.


Ein bestimmter TV Hersteller hatte da bei seiner 5000ner Serie das sehr oft, da sagte man in Foren oft KlickKlack Problem da die Geräte oft an und aus gingen mit einem Klickgeräusch.


Für ein paar Cent neue Kondensatoren eingelötet und oft war der Fehler mit behoben statt wie vom Hersteller konstenpflichtig angeboten das Netzteil zu wechseln da es meist genau nach der Garantie passierte.
MD-Zeche ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
monitor, oft, permanent, schaltet, sysstart


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Monitor schaltet sich ab! Monitor Grafikkarten und Displays allgemein 13 13.01.2005 13:18
Monitor schaltet sich ab bei Windowsstart. Shader Grafikkarten und Displays allgemein 9 30.08.2004 15:03
Monitor schaltet sich nicht an beim PC-Start Gast AMD: CPUs und Mainboards 18 02.02.2004 15:27
Dreamweaver MX 6.0/6.1/7.0 bleibt beim Start hängen. [EID]-Brainstorm Windows & Programme 2 19.01.2004 11:06
PC schaltet sich sofort nach dem Start wieder aus - die 2. Gast AMD: CPUs und Mainboards 13 18.07.2003 20:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:59 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved