TweakPC



GeForce GTX 560 Phantom von Gainward im Test (2/15)

GeForce GTX 560 - Technisches

Ablösung für die GTX 460 OC Modelle

Natürlich basiert die GeForce GTX 560 auf der gleichen GPU wie die 560 TI und wie üblich wurden aber wieder einmal ein paar Teile der GPU deaktiviert. Interessant ist dieses mal, dass von der GTX 560 Ti quasi genau so viel deaktiviert wurde, dass man ziemlich exakt die technischen Spezifikationen der GTX 460 erreicht.

So hat die GTX 560 die gleiche Anzahl an Shadern und auch die Breite des Speicherinterface ist identisch. Wirklich unterscheiden tun sich die beiden Karten bei den Taktfrequenzen, denn hier liegt die GTX 560 wie die GTX 560 Ti deutlich vor der GTX 460. Wer aber die GTX 460 kennt, weiß dass es diese in vielen stark übertakteten Versionen gibt, die problemlos mit 800 MHz getaktete sind.  Und damit liegt die neue GTX 560 von den Daten her eigentlich ziemlich genau auf dem Level dieser übertakteten GTX 460 Karten, oder eben minimal darüber.

Die GeForce GTX 560 Ti ist mit 384 Shader Einheiten ausgestattet. Das sind deutlich mehr als die 334 Shader der GeForce GTX 560 oder GTX 460. Sie alle bieten aber deutlich weniger als die 480 Shader der GTX 570. Die geringere Anzahl an Shadern gegenüber den größeren Modellen gleichen GTX 560 und auch GTX 560 Ti durch den hohen Takt aus. 

NVIDIA gibt dieses mal nicht einmal eine genaue Taktrate für die GTX 560 vor. Es gibt nur eine Richtwertangabe von 811 bis 950 MHz seitens NVIDIA für die GTX 560. Jeder Hersteller kann sich frei in diesem Bereich bewegen und so seine eigenen Modelle hervorzaubern. So gesehen gibt es bei der GTX 560 auch gar keine "OC Modelle" mehr, wenn sie nicht über 950 MHz takten!

Die Gainward Phantom wird mit 822 MHz getaktet und damit auf dem Level einer GTX 560 Ti. Die Karte ist somit eher im unteren Spektrum der Taktfrequenz angesiedelt.

Es wundert letztendlich dann auch nicht, dass NVIDIA die neue GeForce GTX 560 genau zwischen der standard GTX 460 und GTX 560 Ti Version platziert. Genau an diesem Platz stehen auch die stark übertakteten Modelle der GTX 460. Die GTX 460 ist also immer noch da und offenbar nicht unter zu kriegen.

Zur Übersicht hier noch einmal die technischen Daten in der Vergleichstabelle.

GeForce
GTX 460
(1 GB)
GeForce
GTX 560
GeForce
GTX 560 TI
GeForce
GTX 570
GeForce
GTX 580
  GF104 GF114 GF114 GF110 GF110
GPU
Transistoren (Mrd)  1,95 1,95 1,95  3  3
Fertigung (nm) 40 40 40 40 40
Chiptakt (MHz) 675 810 822 732 772
Shadertakt (MHz) 1.350 1644 1644 1.464 1.544
Shader
334 (1D) 334 (1D) 384 (1D) 480 (1D) 512 (1D)
ROPs 32 32 32 40 48
TMUs 56 64 64 60 64
Shader-Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
Speicher
Speichertakt (MHz) 1800 2004 2004 1900 2004
Speichermenge (MB) 1024 1024 1024 1280 1536
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 256 Bit 320 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite (GB/S) 115.2 128.3 128.3 152 192.4
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2023 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.