TweakPC



DDR3 1600 RAM Vergleich - Fünf schnelle und günstige Kits im Tests (3/12)

A-DATA XPG + Series DIMM Kit 6GB PC3-12800U
CL8-8-8-24 (DDR3-1600) (AD31600E002GMU3K)

Unser erster Kandidat stammt aus dem Hause A-DATA. Es handelt sich um DDR3 1600 Module aus der XPG+ Serie oder Vitesta Extreme Edition. Die Module sind mit knallroten Heatspreadern ausgestattet und mit Hologramm Aufklebern versehen. Die Heatspreader sind aufgeklebt und ohne Halteklammern montiert.

Bei den Modulen handelt es sich um DDR3 1600 CL8-8-8-24 Versionen. Der Spannungsbereich ist recht hoch angegeben und kann von 1,65 bis 1,85 V betragen. In der Praxis zeigt sich hier allerding, das die 1,65 V nicht immer ausreichend sind, um die Module mit den Spezifikationen bei 1600 MHz zu betreiben. Wir mussten hier teilweise 1,75 V geben, um bei 1600 MHz die CL8 auch zu schaffen.

Das SPD der Module ist ordentlich programmiert, allerdings gibt es keine CL7 Settings. Auch XMP Einstellungen sind in den Modulen nicht vorhanden. Bootprobleme zeigten sich mit den Modulen aber dennoch nicht.

SPD/XMP/EPP Informationen

 

Overclocking / maximale Taktraten

In Sachen Overclocking können die Module überzeugen. Dank der höheren Spannung gibt es hier ordentlich Reserven nach oben. Die maximale Taktrate bei CL9 lag bei unserem Kit bei 1946 im Tripple Channel Betrieb, was recht beachtlich ist. Die Module werden aufgrund ihrer höheren Spannung allerdings auch deutlich wärmer als andere, die mit 1,65 V oder sogar 1,5 V betrieben werden. Dafür erreichen sie höhere Taktraten und sind gegen Spannungserhöhungen unempfindlicher. Die Module schaffen die 1600 MHz bei CL7, was die default Settings andere Module in diesem Vergleich sind.

Links

Preisvergleich:

Hersteller: ADATA XPG+ Series

 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.