TweakPC



AMD Ryzen: Hinken die Mainboard-Hersteller hinterher? Preis höher als erwartet?

Montag, 23. Jan. 2017 13:30 - [tj] - Quelle: chiphell.com

Laut einem Gerücht sind AMDs Ryzen-CPUs bereits marktreif. Hapern soll es noch bei den Mainboards.

Im Forum der chinesischen Webseite Chiphell wird derzeit über den Stand bei AMDs Ryzen-CPUs diskutiert. Laut dem Chiphell-Nutzer 'wjm47196' seien die Ryzen-CPUs von AMD bereits marktreif und sollen Ende Februar offiziell vorgestellt werden. Für die geplante Info-Veranstaltung, auf der Ryzen vorgestellt werden soll, gäbe es ein NDA. Der Marktstart soll dann im März erfolgen. Während die CPUs demnach bereits für den marktstart bereit seien, würden die Mainboard-Hersteller hinterherhinken. Diese hätten das Debugging der BIOS noch nicht beendet.

Des Weiteren möchte der Nutzer 'wjm47196' erfahren haben, dass zunächst nur eine Ryzen-CPU mit acht Kernen erhältlich sein wird. Eine Ryzen-CPU mit vier Kernen soll demnach erst im April folgen. Zudem sei der Preis der Ryzen-CPUs höher als erwartet. Genannt wird eine Preisspanne von 580 bis 720 US-Dollar. Im Gegenzug erhalte man eine sehr gute Leistung, die sich auch in Spielen gegenüber Intel-Prozessoren behaupten könne.

Wie immer gilt bei solchen Gerüchten Vorsicht. Weder ist klar, woher der Chiphell-Nutzer die Infos haben möchte, noch lassen sich die Aussagen derzeit unabhängig verifizieren.

AMD Ryzen: Hinken die Mainboard-Hersteller hinterher? Preis höher als erwartet?

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.