TweakPC



Vodafone will Unitymedia übernehmen

Montag, 23. Apr. 2018 11:27 - [ar] - Quelle: ft.com

Angeblich soll Vodafone die Übernahme von Unitymedia forcieren.

Mit Kabel Deutschland hat Vodafone bereits 2013 den größten Kabelnetzbetreiber Deutschlands übernommen. In diesem Jahr plant Vodafone mit der Übernahme von Unitymedia einen weiteren, deutschen Kabelnetzbetreiber sich einzuverleiben. Die Verhandlungen mit Liberty Global, der Mutterfirma von Unitymedia, sollen bereits in der Endphase sein und die Übernahme könnte bereits in wenigen Tagen oder Wochen offiziell verkündet werden. Vodafone soll für den Kabelnetzbetreiber, welcher in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen aktiv ist und rund 6,4 Millionen Kunden zählt, einen Betrag von bis zu 16,5 Milliarden Euro zahlen.

Vodafone erhofft sich durch die Übernahme die Position im Bereich der Internetanschlüsse weiter auszubauen. Für Kunden von Unitymedia dürfte sich durch die Übernahme vorerst keine Änderungen ergeben. Vor allem bereits abgeschlossene Verträge sollten zu den aktuell geltenden Konditionen weitergeführt werden können.


(Bild: Die Connect Box für 400-Mbit/s-Anschlüsse von Unitymedia)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.