TweakPC


Intel Core i5-670 im Benchmark-Vergleich

  

Einleitung

Intels Core i5-670

Wenn jemand momentan auf der Suche nach einem neuen Intel Prozessor ist, dann fällt die Wahl nicht unbedingt leicht. Der Chipriese war dieses Jahr alles andere als untätig und hat reichlich neue Prozessoren auf den Markt gebracht. Alleine was den Geldbeutel angeht, gibt es enorme Unterschiede. Los geht es schon bei unter 100 Euro, aber wer möchte, kann auch fast 1.000 Euro bezahlen und bekommt dafür das aktuelle Flaggschiff, den Core i7-980X. Wir haben schon einige der Prozessoren hier auf TweakPC vorgestellt, heute folgt ein weiterer.

Unser Testkandidat für heute ist der Core i5-670, der mit unter 250 Euro zwar nicht zu den günstigen, aber auch nicht zu den teuren Prozessoren aus dem Hause Intel gehört. Es handelt sich um einen Prozessor der Clarkdale-Familie. Bis auf Unterschiede in Taktfrequenzen entspricht er also dem Core i5-661 (TweakPC Test), den wir bereits vorgestellt haben und dabei auch auf den neuen Unterbau - für die integrierte Grafikeinheit, ansonsten tut es jedes P55-Mainboard - eingegangen sind. Für Detailfragen zu den Neuerungen der Clarkdale-CPUs legen wir also den eben verlinkten Bericht zum Core i5-661 nahe.

Core i5-670: Technische Daten

Wie üblich kommen an dieser Stelle die technischen Eckdaten an die Reihe. Die Taktfrequenz des Core i5-670 liegt bei 3,47 GHz und damit 133 MHz höher als beim Core i5-661. Bei der integrierten Grafikeinheit sieht das allerdings anders aus. Beim Core i5-670 taktet diese mit 733 MHz deutlich geringer als beim Core i5-661, denn da sind es 900 MHz. Der Core i5-670 ist also zum Gaming noch weniger geeignet als der Core i5-661, da muss man sich nichts vormachen. Features wie Turbo Boost und Hyper Threading stehen aber wieder auf der Haben-Seite.

Intel Core i5-661

Die Eckdaten in kurz aufgelisteter Form:

  • Dual-Core "Clarkdale"
  • TDP: 73W
  • Fertigung: 32nm
  • QPI:2.5GT/s
  • L2-Cache: 2x 256kB
  • L3-Cache: 4MB shared
  • Stepping: C2
  • IGP: 733 MHz
  • Memory Controller: Dual Channel PC3-10667U (DDR3-1333)
  • Hyper-Threading, MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EIST, Intel 64, XD bit, iAMT2, VT, TXT, AES-NI, Enhanced Halt State (C1E), Extended Stop Grant State (C2E), Deep Sleep State (C3E), Deeper Sleep State (C4E), Deep Power Down (C6), Thermal Monitor 2, Turbo Boost, Demand Based Switching

Kommen wir zu den Leistungsmessungen.

 

Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved