TweakPC


Intel Core i7-870 und Core i7-860 im Test - Benchmarkvergleich

Einleitung

Intels neuer Core i7 - die großen Brüder des Core i5

Intel wollte mit den Lynnfield-Prozessoren die Nehalem-Architektur für den Mainstream verfügbar machen. Das ist vor allem mit dem Core i5 sehr gut gelungen, wie auch unser Core i5-750 Test zeigt. Intel hat aber nicht nur den Core i5 bei den Lynnfield-Prozessoren zu bieten, sondern auch dessen große Brüder in Form der Core i7. Die Namensgebung könnte verwirren, denn es gab schon vor den Lynnfield Core i7 Prozessoren mit der Bezeichnung Core i7, die sich aber deutlich von den neueren unterscheiden. Die Core i7 (Lynnfield) bieten beispielsweise keine Unterstützung für Triple-Channel-RAM, es gibt nur Dual-Channel Support.

Streng genommen reden wir bei den Lynnfield-Prozessoren und dem zugehörigen Chipsatz P55 über eine Wachablösung in Intels Mainstream-Segment. Die Lynnfield Prozessoren sollen zusammen mit dem P55 nicht weniger als die Nachfolge der sehr erfolgreichen Core 2-Prozessoren und den zugehörigen Sockel 775 antreten.

Intel Core i7 Lynnfield

Wähernd es beim Core i5 bisher nur einen Vertreter gibt, hat Intel bei den neuen Core i7 gleich zwei neue Prozessoren an den Start geschickt. Den Core i7-860 und das derzeitige Flaggschiff, den Core i7-870.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved