TweakPC


SilverStone SG02-F Test - ľATX HTPC Gehäuse

  

HTPC im Micro ATX Format

SilerverStone goes HTPC

Silverstone LogoFlachbild Fernseher werden immer günstiger und verdrängen die guten alten Röhren Geräte immer mehr aus den heimischen Wohnzimmern. Um die Geräte für den Kunden interessanter zu machen, werben die Hersteller meist mit der deutlich höheren Auflösung. Nachdem vor 2-3 Jahren die bezahlbaren Geräte noch mit HD-Ready und 1366x768 daher kamen, sind mittlerweile fast nur noch Full HD Geräte mit der vollen HD Bildauflösung von 1920x1080 zu haben.

Doch bisher ist es mit den HD Sendern noch nicht allzu weit her. HD Material ist meist noch recht rar, und somit muss man doch noch recht häufig mit hochgerechnetem SD Material vorlieb nehmen. Die Privaten schockten zudem mit einem neuen CI+ (Common Interface) Verschlüsselungsstandard, welche den Kunden bevormundet und dabei so gut wie von keinem Receiver unterstützt wird. Um einen Mehrwert zu bieten, werden die neuen Geräte mit immer neuen Features wie Youtube, Streaming Video, WLAN und sogar Internet Browsern ausgerüstet, welche aber nicht immer sonderlich einfach zu bedienen sind.

Hier kommt die nicht ganz neue Gattung der HTPC's (Home Theater Personal Computer) ins Spiel. Diese gibt es eigentlich schon eine ganze Weile, konnten sich aber aufgrund der komplizierteren Bedienung und vor allem der recht dürftigen Auflösung und Schärfe der Röhren Fernseher bisher nicht so recht durchsetzten. Mit den neuen Flachbild Fernseher ist mangelnde Bildqualität kein Argument mehr. Hier können diese Geräte Ihr Potential voll ausspielen. Während auch der modernste TV morgen schon veraltet ist und durch ein neueres Gerät ersetzt werden müsste, kann ein HTPC mit neuer Software - oder auch Hardware, Fit für zukünftige Aufgaben gemacht werden. Und diesen Aufgaben sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Je nach Ansprüchen ersetzt so ein Geräte schon einmal den Video Rekorder, den DVD/Blueray Player, den Festplatten Receiver, mit dem passenden Boxensystem die Dolby Surround Anlage, das Internet Radio, und vieles mehr. Eigentlich alles, was ein moderner PC auch kann.

Ein HTPC ist dabei eigentlich ein ganz normaler PC, welcher in ein meist deutlich kleineres Gehäuse verbaut wurde. Im Vergleich zum Standard PC, bei dem das Gehäuse meist eine eher untergeordnete Rolle spielt, muss hier ein HTPC deutlich mehr Glänzen, denn auf der einen Seite sollte er möglichst leise und funktionell sein, während er auf der anderen Seite den optischen Ansprüchen seiner Besitzer möglichst nahe kommen sollte. Mit dem SG02-F versucht SilverStone diesem Anspruch gerecht zu werden und ob dies gelingt, soll dieses Review klären.

Technische Daten

  • Maße: 270 x 212 x 393 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Material: ABS & acrylic front panel, SECC body
  • Gewicht: 4,1kg
  • Formfaktor: Micro-ATX (ľATX)
  • Laufwerksschächte:
    • 2 x 5,25 Zoll
    • 2 x 3,5 Zoll (intern)
  • Lüfter: Serie:
    • 1 x 80mm (rechte Seite - Festplatten, 2050 U/Min, 21dBa)
    Optional:
    • 1 x 80mm (Oberseite)
    • 1 x 80mm (Oberseite/Rückseite)
  • Erweiterungsslots: 4
  • I/O Panel:
    • 2 x USB 2.0
    • 1 x Firewire (IEEE1394)
    • 1 x HD + AC97 Audio IN/OUT (Mikrophon + Kopfhörer)

Lieferumfang

Der Lieferumfang fällt extrem übersichtlich aus. Ein Beutel mit ein paar Schrauben und eine recht umfangreichen Einbauanleitung. Mit etwas gutem Willen kann man vielleicht noch den bereits vormontierten 80mm Lüfter mit dazu zählen, welcher aber mit immerhin 2050 U/Min eigentlich nichts sonderlich gutes erahnen lässt. Aber wollen wir uns das lieber genau ansehen, bevor wir uns hier Mutmaßungen hingeben.

Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved