TweakPC


Xigmatek Asgard II - Midi Tower

  

Einleitung

Die Ebenen des Weltenbaums

Bei Xigmatek steht die Welt auf dem Kopf. Das zumindest lässt die Namensgebung der Gehäuse-Serien vermuten. Hier greift man nämlich auf die nordische Mythologie zurück und benennt seine Gehäuse nach den drei Ebenen des Weltenbaums. Ganz unten steht demnach Utgard, der die Unterwelt repräsentiert, bei Xigmatek allerdings die Oberklasse darstellt. Und oben zeigt sich Asgard, die himmlische Heimat der Götter, die bei Xigmatek jedoch die untere Low-Budget-Klasse widerspiegelt. Lediglich Midgard bleibt der goldenen Mitte und damit seinem Namen treu.

Wer also beim vorliegenden Asgard II etwas göttliches erwartet, dem müssen wir vorsorglich auf den Boden der Tatsachen zerren. Zwar erwarten wir selbstverständlich Höchstleistungen von jedem hier getesteten Gehäuse, dennoch muss man gerade beim Asgard II nachsichtig sein. Denn für bescheidene 30 Euro zählt es zu den preiswertesten Marken-Gehäusen, die der Markt zu bieten hat und erfahrungsgemäß wird am unteren Ende der Preisklasse gerne mit Sensationen gegeizt.

Erhältlich ist das Asgard II in zahlreichen Ausführungen. Farblich finden sich drei Varianten, jeweils immer in Schwarz jedoch mal mit schwarzen, silbernen oder orangenen Akzenten. Alle drei Ausführungen bietet man darüber hinaus mit klassischem Seitenteil, wahlweise sogar mit Schalldämmung oder aber auch mit Seitenfenster. Insgesamt ergeben sich somit bis zu neun verschiedene Modelle, die je nach Ausstattung in einem Preisrahmen zwischen 30 und 60 Euro liegen.

Technische Details:

  • Maße: 185 x 408 x 475 mm (BxHxT)
  • Material: Stahl, Kunststoff
  • Gewicht: 5,6 kg
  • Formfaktor: M-ATX, Full-ATX
  • Lüfter: 1x 120 mm (hinten)
  • Laufwerksschächte: 4x 5,25 Zoll (extern)
    1x 3,5 Zoll (extern)
    5x 3,5 Zoll (intern)
  • Erweiterungsslots: 7
  • Netzteil: ohne
  • I/O Panel: 2x USB 2.0
    1x je Audio IN/OUT
Weiter: Außenansicht
Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved