TweakPC


Razer Imperator Gaming Mouse im Test

  

Einleitung

Razer erweiterte konsequent das Portfolio der Spielermäuse, der Mamba als Flaggschiff wird nun mit der Imperator noch ein günstigeres Modell zur Seite gestellt, dass technisch nicht unbedingt viel schlechter ist. Mit präzisem Sensor und guter Ergonomie soll sie aber trotzdem überzeugen. Razer hat uns ein Exemplar der Imperator zur Verfügung gestellt, so dass wir dem Nager auf den Zahn fühlen können.

1

Technische Details:

  • 5600 cpi 3.5G laser-Sensor
  • 7 frei belegbare Tasten
  • maximal 1.000 Hz Polling-Rate, 1 ms Reaktionszeit
  • 200 inch/sekunde Abtastgeschwindigkeit, 50 g maximale Beschleunigung
  • Onboardspeicher Razer Synapse
  • anpassbare Daumentasten

Fällig werden für die Imperator aktuell 54 Euro, ein nicht ganz kleiner Preis, aber zumindest deutlich weniger als die Mamba, die abgesehen vom Wirelessbetrieb nichts anderes bietet.

Der Lieferumfang besteht wie üblich aus diversem Gezettel und -recht ungewöhlich- einem Razer-Bierdeckel. Stattdessen hätte man aber vielleicht auch eine Treiber-CD beilegen können.

Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved