TweakPC


Gigabyte GA-8I955X Royal

/Testberichte/Mainboards

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |   

Einleitung

Gigabyte gibt sich königlich

Gigabyte zählt ohne Frage zu den Big-Playern unter den Mainboardherstellern, und das nicht erst seit kurzem. Schon in der Zeit vor TweakPC - also vor 1998 (uns gibt es in der Tat schon so lange) - stand der Name für Qualität und Stabilität. Nur für eines stand der Name damals nicht: für Overclocking. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, schließlich steckte das Thema Übertakten damals noch mehr oder weniger in den Kinderschuhen.

Nichtsdestotrotz ist Gigabyte erst relativ spät auf diesen Zug aufgesprungen, allerdings nicht zu spät. Und wenn Gigabyte die Tweaker und Overclocker als potentielle Käuferschicht ins Visier nimmt, dann richtig! Zuletzt hatte uns das K8NSNXP-939 ziemlich begeistert und konnte mit 6 Punkten die volle Punktzahl einheimsen - Prädikat: Top Product! Eine Auszeichnung, die wir nicht leichtfertig vergeben.

Nun steht mit dem Gigabyte 8I955X Royal das nächste Flaggschiff auf dem Prüfstand. Bei diesem Board handelt es sich um ein Mainboard für den Sockel 775, also für Intel Prozessoren. Wir waren gespannt, ob es ähnlich gut wegkommen würde wie das zuvor genannte AMD-Board. Der Namenszusatz "Royal" schürt die Neugierde noch etwas weiter. Was verbirgt sich hinter der königlichen Bezeichnung?

Zunächst einmal ein ziemlich großer und recht schwerer Karton, der auch noch in einem sehr ansprechenden Design daherkommt. Auf dessn Inhalt kommen wir später noch genauer zu sprechen, jetzt möchten wir erst einmal einen Blick auf das "nackte" Board werfen.

 
Weiter: Ausstattung
Inhalt: Gigabyte GA-8I955X Royal

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |   



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved