TweakPC


Steel Sound 5H USB Headset

/Testberichte/Audio & Video

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |   

Hardwareeigenschaften (Teil 3)

Fortsetzung

USB Soundkarte

Bei der mitgelieferten, externen Soundkarte handelt es sich um ein separates, im Steel Sound 5H Design gehaltenes USB Gerät. Die USB Soundkarte besteht aus einem 20 cm langen USB Anschlusskabel und der eigentlichen Soundbox im Format etwa zweier USB Sticks. Sie bietet als Anschlussmöglichkeiten zwei integrierte 3,5 mm-Miniklinke Buchsen für analoges Audio In und Out.

Auf der Karte findet ein Chip der taiwanesischen Firma C-Media Verwendung und das Headset wird daher unter Mac OS X 10.4.2 sofort als “C-Media USB Headphone Set” erkannt. Der verwendete CM108 USB Audio  I/O Controller ist eine hoch integrierte Einchip USB Audio Lösung, welche erst die kompakten Abmessungen der Soundkarte ermöglicht. Dabei nutzt laut den Spezifikationen des Herstellers weder die externe USB Soundkarte noch das Headset die Möglichkeiten des Chips voll aus. Anzumerken ist, dass die USB Soundkarte die Xear 3D Engine unterstützt. Damit ist es beim PC möglich, virtuellen 7.1 Kanal Sound über das Headset auszugeben, obwohl der Kopfhörer lediglich zwei Kanäle (Stereo) besitzt.

Kabel

Die beiliegenden Kabel brechen mit dem bisher eher mäßigen Qualitätseindruck. Alle Stecker und Buchsen sind bis auf die der USB Soundkarte und des USB Kabels vergoldet. Zudem sind am Anfang und Ende eines jeden Kabels Entstörmagnete gegen unerwünschte Interferenzen und Einstrahlungen angebracht. Als nettes Feature sind die analogen Stecker und Buchsen aller Kabel in den PC Standardfarben kodiert, sodass eine Verwechselungsgefahr von Mikrofon- und Kopfhöreranschlüssen wirksam unterbunden wird.

 


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved